Paula Hartmann – Nie verliebt

Morgens um 5 lost in Berlin. Der Arpeggiator wabert monoton vor sich hin, wie die Erinnerung an eine durchzechte Nacht. Die melancholische Stimme einer jungen Frau sucht nach Halt im minimalistischen Soundgerüst, den Kopf am verdreckten Fenster einer Bar gelehnt. Paula Hartmanns erste Single „Nie Verliebt“ erzeugt durch raffiniertes Zusammenspiel von hypnotischer Musik und bildhafter Sprache ein Kopfkino.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Zgq5jspcaSQ


Die jahrelang als Schauspielerin tätige, 20-jährige Sängerin versteht es mit schnörkelloser und intelligent-zeitgemäßer Sprache eine Geschichte zu erzählen, die sich, von einer eingängigen Melodie unterstützt, in das innere Auge einbrennt. Der Weg zur Musik war für Paula kein ganz so schnörkelloser. Früh sucht die Berlinerin das Rampenlicht, sei es bei großen TV-Produktionen oder bei der Mini-Playbackshow im Urlaub.

Und sie fühlt sich wohl in dieser Welt, lernt aber auch ihre herausfordernden Seiten kennen: „Unterbewusst war mir aber bei jedem besuchten Konzert klar, dass ich irgendwann mit meiner eigenen Musik auf einer Bühne stehen muss“, reflektiert die mittlerweile in Hamburg lebende Sängerin. Zusammen mit  dem Musikproduzenten Biztram arbeitet sie seit Herbst 2020 an ihrem Debütalbum. Mit ihrer ersten Single „Nie verliebt“ tritt eine junge Künstlerin so unaufdringlich ins Scheinwerferlicht der Musikwelt, wie eine, die genau dort hingehört. Mit einem Selbstverständnis, das niemals überheblich sondern angebracht wirkt und mit der Fähigkeit Geschichten zu erzählen, die Kopfkino erzeugen.

Foto: Claudia Schröder

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.