Leonard Nimoy in den Menschen des Tages

Die Nachricht heute vor sechs Jahren schockte viele, die in dem Ersten und Wissenschaftsoffizier der Enterprise “Mr. Spock” einen Wegbegleiter über viele Jahre hatten: Leonard Nimoy war am 27. Februar 2015 im Alter von 83 Jahren an einer Lungenerkrankung gestorben. Wir wollen heute einen Blick auf die Karriere des äußerst beliebten Schauspielers werfen.

Erinnerungen an Leonard Nimoy

Er war einfach nur “Faszinierend”, der Halbvulkanier Spock. Vom Captain des Raumschiffs NCC 1701 “Enterprise” – James Tiberius Kirk – auch manchmal “Altes Spitzohr” genannt. Wegen Spocks vulkanischem Erbe, den legendären, nach oben hin spitz zulaufenden Ohren. Niemand damals (1966) und auch heute nicht, konnte die rechte Augenbraue so erstaunt hochziehen wie er, der Sohn des Botschafters des Planeten Vulkan und seiner Mutter vom Planeten Erde. Hier das Beste vom legendären Mr. Spock aus der frühen Star Trek (so der Originaltitel) Reihe.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Xk6Y79vduEE


Und weil alle Treckies (das sind die Star Treck – Fans) nie genug von ihm bekommen können, hier gleich noch einige Erinnerungen mehr.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/RoqvqRUu9fg


Für alle Treckies ging 1979 ein Traum in Erfüllung. Die Enterprise ging für 132 Minuten auf Forschungsreise durch die Galaxien. Ein Kinofilm, der seine Kosten in Warp-Geschwindigkeit amortisierte. Auch Dank des damals schon legendären Leonard Nimoy.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/6-4Mg6GnwMY


Als sich das Raumschiff Enterprise in Star Trek 3 “Auf der Suche nach Mr. Spock” befand, führte Nimoy die Regie. Und natürlich wurde der (Halb-) Vulkanier gefunden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/kr9zqHsFqgg


Star Trek VI, “Das unentdeckte Land” war der letzte Spielfilm mit der Originalbesatzung von NCC 1701. Jedoch war Spock klammheimlich zum Captain befördert worden. Wenn wir mal schauen, wer das Drehbuch (mit-) schrieb, so entdecken wir einen bekannten Namen: Leonard Nimoy. Einen fast genauso bekannten Namen entdecken wir, wenn wir recherchieren woher der Titel des Films stammt. Von einem recht bekannten Engländer namens William Shakespeare. Aus einem Stück namens Hamlet. Seins oder nicht seins, das ist hier nicht die Frage.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/uiQpxNEk-Is


Genug nun von Science-Fiction. Wir gehen mal in die Vergangenheit des Schauspielers. Die Liste der Rollen und somit der Filme und Serien ist wirklich Lichtjahre lang. Sogar “Bonanza” taucht darin auf.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/j73hbGF_meY


Nicht fehlen darf natürlich “Mission Impossible”, für Deutschland in “Kobra übernehmen Sie” umbenannt. Hier spielte er den “Paris” in den Staffeln 4 und 5.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/kg76TOodagI


Wie (fast) immer haben wir mit untrüglicher Sicherheit auch von Mr. Nimoy etwas Gesangliches gefunden. Das war auch – Vulkan sei Dank – nicht weiter schwer. Zehn Alben hat der Schauspieler, Regisseur, Schriftsteller und Fotograf vertont. Faszinierend, oder?

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/P9NSpAdGxgU
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/9nWE-aXaqms


Die Liste der Serien, in denen Leonard Nimoy zitiert oder genannt wird, ist ebenso lang. Zum Beispiel verehren ihn die Nerds von “The Big Bang Theory”, allen Voran natürlich Sidney Sheldon. In die Simpsons wurde er auch hinein “gebeamt”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ion2QSeGcIQ


Leonard Nimoy, wherever you are: Live long and prosper.

Geburtstage:

1907 Mildred Bailey Coeur d’Alene-Reservat, Idaho bei Tekoa, Washington, USA † 12. Dezember 1951 in Poughkeepsie, New York, USA; Mildred Rinker war in den 1930er Jahren eine bekannte US-amerikanische Jazzsängerin.
1928 Klaus Hugo Unterwellenborn † 22. Januar 2007 in Berlin; Der Komponist und Musikproduzent gehörte zu den populärsten Songwritern in der Musikszene der DDR.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=5gmvgeqp8bE

1937 David Ackles Rock Island, Illinois, USA † 2. März 1999 in Tujunga, Kalifornien, USA; der Sänger, Komponist und Pianist, der viele Alben veröffentlichte, war ein populärer Kinderstar.
1943 Tom Astor Schmallenberg im Sauerland Will, Willi oder Wilhelm Bräutigam ist ein erfolgreicher Sänger, Komponist, Texter und Produzent der deutschen Country-Musik-Szene.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=s_kgQ0Pd860

1945 Danny Rivera San Juan, Puerto Rico Der puerto-ricanische Sänger ist weit über die Grenzen seiner Heimat bekannt. Er trat in sener Karriere mit Weltstars wie Whitney Houston, José Carreras oder Julio Iglesias auf.
1948 Eddie Gray USA Der Gitarrist wurde bekannt als Gitarrist bei Tommy James & The Shondells.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=pkMgs3lFwkQ

1950 Bobby Balderrama O’Donnell, Texas, USA Der Musiker Robert “Bobby”Lee Balderrama wurde bekannt als Lead-Gitarrist der Band Question Mark & the Mysterians.
1951 Steve Harley London, GB Der Musiker, Sänger und Komponist Steven Nice wurde als Gründer und Frontman der Band Cockney Rebel bekannt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ptFegqTOYYc

1954 Klaus Scharfschwerdt Berlin Ab 1979 wurde der Schlagzeuger Nachfolger von Gunther Wosylus bei den Puhdys.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/0X6LDmvVjcc

1954 Neal Schon Oklahoma City, USA Neal George Joseph Schon arbeitete in den 1970er und 1980er Jahren mit der Band Journey.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=MxGEVIvSFeY

1955 Rainhard Fendrich Wien, Österreich Der Sänger, Moderator und Schauspieler Rainhard Jürgen Fendrich zählt zu den erfolgreichsten Vertretern des Austropop und prägte dieses Genre entscheidend.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=oEuatEIRIzI

1956 Vic Faulkner Hampstead, England Victor Faulkner spielte von 1971 bis 1979 in der Band Hello.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=sJ8C3vdLmXk

1957 Adrian Smith Hackney, East London, England Adrian Frederik „H“ Smith ist einer der drei Gitarristen der Heavy-Metal-Band Iron Maiden.
1959 Johnny Van Zant Jacksonville, Florida, USA Der Rock- und Country-Sänger ist der jüngere Bruder des früheren Lynyrd Skynyrd-Frontmannes Ronnie Van Zant und des 38-Special-Sängers Donnie Van Zant.
1960 Paul Humphreys London Der Keyboarder ist eine Hälfte von OMD

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=d5XJ2GiR6Bo

1961 Andreas Fulterer Seis am Schlern, Österreich † 26. Oktober 2016 Seis am Schlern, Österreich; Der Sänger Andreas Fulterer startete seine Karriere als Sänger bei den Kastelruther Spatzen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=8iS0XzTOelo

1971 Chilli Atlanta, Georgia, USA Die Sängerin und Schauspielerin Rozonda Ocelean Thomas erlangte als Mitglied des R&B-Trios TLC Bekanntheit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=8WEtxJ4-sh4

1973 Peter André Harrow, London, GB Peter James Andréa ist ein britischer Sänger, der mit „Mysterious Girl“ einen weltweiten Hit landen konnte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=iqIq4B1rgl4

1980 Bobby V Jackson, Mississippi, USA Robert Wilson gehöre in den 2000er Jahren zu den angesagten R&B-Sänger in den Vereinigten Staaten.
1981 Josh Groban Los Angeles, Kalifornien, USA Joshua Winslow Groban ist einer der großen Crossover-Künstler dieser Zeit. Mit seiner klassisch ausgebildeten Bariton-Stimme begeistert er Musikfans in der ganzen Welt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=xj8wHfBKoRU

1984 Sarazar Dormagen Der „Youtuber“ Valentin Matthias Rahmel ist Moderator, Unternehmer, Musiker, DJ sowie Webvideoproduzent.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/kO2yQavISMM


Unvergessen

Am 27. Februar 2008 verabschiedete sich Ivan Rebroff, der als Hans Rolf Rippert in Berlin-Spandau zur Welt kam, für immer von dieser Welt. Mit seiner Ausnahmestimme, die mehr als vier Oktaven beherrschte, begeisterte er die Menschen weit über Deutschlands Grenzen hinaus. Der Sänger wurde 76 Jahre alt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/uG476e4P6q0

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.