Kid Rock mit “All Summer Long” in den Song-Geschichten 201

Zum 49. Geburtstag von Kid Rock die Geschichte des Sommerhits 2008…

Kid Rock – All Summer Long

17. Januar 1971, Kid Rock kommt als Robert James Ritchie in Romeo, Macomb County, Michigan zur Welt.
27. Juni 2008, “All Summer Long” klettert auf Platz 1 in den deutschen Charts und bleibt dort für zwei Monate.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=uwIGZLjugKA

Kid Rock haben nur die wenigsten bis vor 10 Jahren in Deutschland wirklich wahrgenommen. Doch vor genau 10 Jahren änderte sich das schlagartig. Damit der Sommer auch in Erinnerung bleibt braucht man Sonne, Strand und einen Sommerhit. Genau für diesen sorgte der Country Star, den schon damals jeder in den Vereinigten Staaten kannte, denn seit 1998 landete jedes seiner Alben in den Top 10. Sein besonderes Merkmal war und ist, dass er Country-Rock mit anderen Musikstilen vereint. So spielte er zusammen mit Nickleback den Elton John-Klassiker „Saturday Night’s Alright For Fighting“ für den Soundtrack von „Drei Engel für Charlie“ ein, er experimentiert viel mit Hiphop-Elementen, sang mit ZZ Top bei den Billboard Music Awards und war in einer Folge der Simpsons dabei.

Mit jedem dieser Aktionen erweiterte der Sänger, der erstes Aufsehen als vorübergehender Ehemann von Pamela Anderson erregte, seine Fanbase. Mit der Musik von Kid Rock konnten viele Generationen etwas anfangen. Seine Musik verbindet!

2007 erschien sein 7. Album „Rock N Roll Jesus“, das auch gleich in den Top 10 der US-Charts landete. Seine Schallplattenfirma wollte den Titel „All Summer Long“ als erste Single aus dem Album auskoppeln. Das hielt Kid Rock, der mit bürgerlichem Namen Robert James Ritchie heißt, für verfrüht, denn er glaubte fest daran dass der Song das Zeug zum Sommerhit hätte. Die Plattenfirma sah diesen Schritt ein und „All Summer Long“ erschien nicht zur Weihnachtszeit, sondern am 5. April 2008 auf dem amerikanischen Markt.

Obwohl das Album längst ein Hit war schlug der Song ein wie eine Bombe. Als er dann auch in die UK-Charts einstieg, wurden auch die deutschsprachigen Radiosender auf den Song aufmerksam. Plötzlich hörte man mit den ersten Sonnenstrahlen, den Sommerhit aus den Country-Charts.

Die Idee zu diesem Song hatte der Produzent Mike E. Clark, denn er gab ihm den Tipp aus den 70er Jahre Hits „Werewolfes Of London“ von Warren Zevon und dem Lynyrd Skynyrd-Klassiker „Sweet Home Alabama“ einen ganz neuen Song zu basteln. Gesagt getan wurde Warren Zevons Song für die Strophen verwandt und mit einer Erinnerung an einen schönen Urlaub verbunden:

Es war 1989, damals hab ich mir keine großen Gedanken gemacht, meine Haare waren ziemlich lang. Ich war zwar kein kleiner Junge mehr, aber auch noch kein richtiger Mann, irgend etwas dazwischen. Sie war siebzehn, also alles andere als ein kleines Mädchen, und es war Sommer in Northern Michigan…

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=qae25976UgA

Im Refrain kam dann „Sweet Home Alabama“ zur Geltung:

Wir haben alles mögliche ausprobiert, merkwürdige Sachen geraucht und uns draußen am See zu unserem Lieblingssong geliebt. Den Whiskey haben wir aus der Flasche getrunken und uns keine Gedanken über morgen gemacht.Und den ganzen Sommer über haben wir “Sweet Home Alabama” gesungen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ye5BuYf8q4o

Ehrlich gestanden kommen bei diesem Wetter sonnige Gefühle hoch. Der nächste Sommer kommt bestimmt…

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.