Interview mit Ayssa Drichel

Wir haben euch vor ein paar Tagen die Single “Neue Welt” von Alyssa Drichel vorgestellt. Der Song ist schon fleißig von euch gehört worden und die Reaktionen sind ausgesprochen positiv. Im Interview möchten wir euch die Sängerin aus Hannover ein wenig näher vorstellen. Zuvor könnt ihr euch (noch einmal) den aktuellen Song “Neue Welt” anhören, der uns in der Redaktion mit jedem Hören immer besser gefällt.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=BMqeWhuAPcg

 

: Du bist keine Newcomerin mehr, sondern hast schon ein Stück Karriere geschafft. Ganz genau darfst du in diesem Jahr dein 10-jähriges Bühnenjubiläum feiern. Magst du diese Zeit kurz zusammenfassen?

Alyssa Drichel: Ich durfte in dieser langen Zeit viele neue und schöne Erfahrungen und Eindrücke sammeln, die meinen Charakter allesamt geprägt haben. Angefangen hat der Weg in Hildesheim, meiner Geburtsstadt. Dort habe ich einen regionalen Gesangswettbewerb gewonnen und meine erste Tonstudioaufnahme rückte immer näher.

2014 bin ich dann nach Hannover gezogen und habe bereits in Pubs und Clubs gespielt und angefangen, ernsthaft Texte zu schreiben. 2016/17 bin ich für 6 Monate nach Hamburg umgesiedelt, um im Musical „Forever Young“ mitzuspielen. Daran anknüpfend bin ich bei dem Coverprojekt mit dem Namen „Resaid“ eingestiegen. Eine sehr spannende Erfahrung. Heute bin ich wieder bei meiner eigenen Musik angekommen, worüber ich sehr glücklich bin. Das kreative Schreiben hat mir sehr gefehlt.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=HcCjTvsckq4

 

: Was hatte es mit dem Musical „Forever Young“ mit Mehrzad Marashi, den viele bestimmt noch von DSDS kennen, auf sich?

Alyssa: Damals wurde von Mehrzad zu einem Casting für das Musical aufgerufen, was mich sehr reizte. Ohne übermäßig große Hoffnungen machte ich mich auf den Weg. Mich erwarteten zum größten Teil ausgebildete Musicaldarstellerinnen. Der Druck ist dann etwas gewachsen. Letzten Endes konnte ich mich aber durchsetzen und habe den einen freien Platz bekommen. Die Zeit dort war aufregend und ich habe viele tolle Leute kennenlernen dürfen.

 

 

: Vor gut drei Jahren hast du deine erste CD veröffentlicht. Jetzt kommt deine Zweite. Was hat sich in dieser Zeit verändert oder ist der neue Song vom Sound ähnlich wie sein Vorgänger?

Alyssa: Meinen Stil habe ich natürlich nicht komplett geändert. Es ist auch wichtig, authentisch zu bleiben und nicht mit jedem Trend mitzuschwimmen. Aber im Vergleich zu meinen Vorgängern, ist „Neue Welt“ nicht nur ausschließlich mit Band, also „echten Instrumenten“, aufgenommen wurden, sondern es finden sich viele elektronische Einflüsse auf der neuen Single. Der ausgewogene Mix zwischen organischen und synthethischen Elementen ist definitiv neu und war mir persönlich sehr wichtig.

 

: Worum geht es in deinem neuen Song?

Alyssa: In “Neue Welt” singe ich über das Loslassen von alten Strukturen und Mustern. Offen sein für Neues und seine alten Gewohnheiten mal verlassen. Rauskommen aus dem Alltag und das machen, was man schon immer wollte! Und das am besten zusammen mit dem Menschen, der einem so viel bedeutet. Den Horizont erweitern – und früh genug die Reißleine ziehen, wenn es anfängt sich nur noch beengt anzufühlen.

Tonangebend für den Song war auch meine Reise in die USA 2017. Ich musste einfach mal raus aus Deutschland. Drüben hat mir die kreative und entspannte Arbeitsweise der amerikanischen Künstler einfach so begeistert.

 

: Schreibst du deine Songs selbst?

Alyssa: Ja, das tue ich. Oftmals habe ich eine Melodie im Ohr und versuche sie dann auf dem Piano umzusetzen. Den allerletzten Feinschliff bekommen Texte dann aber am Ende noch in der Zusammenarbeit mit weiteren, engagierten und kreativen Menschen.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=cMmTLLfGwMI

 

: Welche Botschaften möchtest du mit deinen Songs verbinden?

Alyssa: Auf Deutsch zu singen ist immer ein Risiko, weil die Zuhörer jedes Wort verstehen und es einfach so intim ist. Aber genau das ist es, was ich will. Ich möchte, dass mir die Leute zuhören. Ich möchte, dass sich die Menschen in meinen Songs wiederfinden.

„Auf deinen Wegen“ handelt davon, seinen Mut zurückzugewinnen. Und das Gefühl, dass es da einen Menschen gibt, der immer für einen da ist und man jeden Weg gehen kann, wenn man es zulassen möchte.

„Stadtbeben“ beinhaltet (ähnlich wie „Neue Welt“) die Message, mal alles Gerade stehen zu lassen, seinen Alltag zu verlassen. Ausbrechen und rauskommen aus der Großstadt und an einen Ort, wo Ruhe einkehrt…

 

: Wenn jemand 10 Jahre Musik macht, dann zeugt es von einem festen Willen. Welche Ziele hast du dir für die kommende Zeit gesteckt?

Alyssa: Ich möchte eine EP rausbringen mit 3-6 Songs. Der Fokus liegt also in diesem Jahr definitiv auf der Produktion von neuen Songs im Studio. Was nicht heißen soll, dass gerne auch noch ein paar Live-Gigs für 2019 folgen dürfen. 2020 möchte ich dann aber meine Musik auf ganz vielen Festivals spielen und die Songs den Leuten präsentieren!

 

: Es ist auf deiner Seite zu lesen, dass du auch als Hochzeitssängerin zu buchen bist. Gehört dieser Job zum “überleben” oder macht es dir Spaß bei so großen Momenten von anderen Teil des besonderen Tages zu sein?

Alyssa: Es ist ein großartiges Gefühl bei diesem emotionalen Moment dabei zu sein und dem Hochzeitspaar eine schöne Trauung zu schenken. Besonders toll ist es, wenn Sie dann eigene Songs von mir haben wollen! Das fühlt sich toll an! Klar, es bleibt aber dennoch am Ende eine Dienstleistung, wo die Lieder von außen bestimmt werden dürfen – und das ist in diesem Kontext auch gut so. Und klar – zum Überleben dienen diese Art von Auftritte natürlich auch, da muss man sich nichts vormachen.

Danke, dass du dir die Zeit für uns genommen hast, Alyssa. Für uns war es wirklich spannend, dich ein wenig näher kennenzulernen. Wir wünschen dir, dass “Neue Welt” dein Publikum genau so begeistert wie uns in unserer verträumten Redaktion.

Allen Lesern, die nun noch mehr von dir wissen möchten empfehlen wir einen Besuch auf deiner Homepage: http://www.alyssa-offiziell.de

 

Titelfoto: Max Schmitter
Foto CD-Cover: Vanessa Mariposa Photography

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.