Heute, 15.04.2019

Moin,

die 34. Ausgabe der ZDF-Hitparade, die Dieter Thomas Heck am 15. April 1972 präsentierte hatte es wahrlich in sich. Es gab drei Neuvorschläge des Vormonats, die sich platzieren konnten. Auf Platz 5 Graham Bonneys Version von “Poppy Joe”, auf der Vier Danyel Gerard mit “Harlekin” und “Hab Sonne im Herzen” mit Chris Robert auf Platz 3.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=zmHEWMMKB5U

.

Zum 3. Mal dabei und nicht wiedergewählt werden durfte Juliane Werding mit “Am Tag als Conny Kramer starb”. Den Song stellen wir euch als Song des Tages zur Verfügung. Einen Tag nach seinem Geburtstag hat Peter Petrel schon einen neuen Grund zu feiern: Die Windows erobern mit „How do you do“ auf Platz 1.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=TcCxC_-ABFs

 

Gleich die erste Neuvorstellung sollte die Hitparade in den kommenden Monaten bestimmen. Christian Anders präsentierte seinen ersten selbstgeschriebenen Hit “Es fährt ein Zug nach nirgendwo”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=CI-jiZFYq-g

 

Ein neues Gesicht in der Kult-Sendung ging mit der Startnummer 7 ins Rennen: Bernhard Brink sang “Bombenfest”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=GOV4kI6GtYo

 

Auch Manuela war unter den Neuvorstellungen zu finden. Mit ihrem Titel “Es lebe das Geburtstagskind” konnte sie sich allerdings ebenso wenig platzieren wie Bernhard Brink.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Xh7HYy7SgMo

 

Das war doch ein passender Abschluss des Tages, denn nun wollen wir auch allen Geburtstagskinder unter unseren Lesern herzlich gratulieren. Auf den “Menschen des Tages” gratulieren wir heute Mike Chapman. Alle, die jetzt gedacht haben “Kenne ich nicht”, können wir sagen “Doch den kennt ihr alle”. Er ist der Komponist vieler Hits von The Sweet, Smokie, Suzi Quatro, Mud u.v.a. Freut euch auf viele Hits, die wir heute bei den “Menschen” zu bieten haben.

Kommt gut in die neue Woche,
Euer – Team

 

Das erste Mal

In Paris stellen 1874 im Atelier des Fotografen Nadar dreißig Maler ihre Werke aus. Darunter befindet sich auch Claude Monets Bild „Impression, soleil levant“ (Impression, Sonnenaufgang). Die davon inspirierte Artikelüberschrift “L’exposition des Impressionnistes” gibt der neuen Kunstrichtung Impressionismus ihren Namen.

Ein paar Freunde gründen im Berliner Vorort Tempelhof 1888 den Fußballverein BFC Germania 1888. Es handelt sich heute um den ältesten noch existierenden Fußballverein Deutschlands.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=v19ZyiZpSEw

.

Mit der Schlussfeier im Panathinaiko-Stadion in Athen enden 1896 die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit. Der Brite George Stuart Robertson trägt eine selbstverfasste klassische Ode vor, von der König Georg so begeistert ist, dass er den Athleten spontan mit einem Lorbeerzweig ehrt. Anschließend erfolgt die Ehrung der Olympiasieger.

Richard von Weizsäcker kommt 1920 in Stuttgart zur Welt. Der von 1981 bis 1984 Regierender Bürgermeister von Berlin wird 1984 der 6. Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland.

Die Operette “Der Vetter aus Dingsda” des Komponisten Eduard Künneke wird 1921 in Berlin uraufgeführt. Ein Jahr später, 1922, findet die Uraufführung seiner  Operette “Verliebte Leute” am Theater am Nollendorfplatz in Berlin.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=DDDiElNV9Cg

.

Jackie Robinson läuft 1947 als erster schwarzer Baseballspieler mit den Brooklyn Dodgers im Ebbets Field auf, um sein Debüt im Major League Baseball zu geben. Innerhalb eines Jahres ist der bis dahin getrennte Negro League Baseball Geschichte.

In Imst in Tirol eröffnet Hermann Gmeiner 1951 das erste SOS-Kinderdorf. Das erste Haus erhält den Namen Haus Frieden.

Während des Lunch wird  Buddy Hollys Fender Stratocaster-Gitarre in der Garderobe gestohlen. Das Konzert in St. Louis, Missouri, 1958, fand dennoch statt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=IN2Fkf5aItA

Der Dick Clark-Film “Because They’re Young” mit James Darren und Duane Eddy feiert 1960 in New York Premiere.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=sZpWS74QzKE

Jackie DeShannon veröffentlicht 1965 die Single “What The World Needs Now Is Love”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=YUaxVQPohlU

 

Die Rolling Stones veröffentlichen 1966 ihr Album „Aftermath“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/pXP1MSFwMnc

Eine ungewöhnliche Mischung traf sich 1966 im Odeon Theatre in Blackpool, England: Jimi Hendrix, Cat Stevens, The Walker Brothers und Engelbert Humperdinck.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ub9l0annTkc

1967 führt  Aretha Franklin die R&B-Chart unangefochten mit “I Never Loved A Man (The Way I Love You)” an.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=waS0rKeuzg8

 

Nancy & Frank Sinatra steigen mit “Somethin’ Stupid” an die Spitze der US-Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=0f48fpoSEPU

 

Aretha Franklin nimmt ihren Hit “Think” in den Atlantic Recording Studios in New York City auf.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=hsL9UL9qbv8

Creedence Clearwater Revival veröffentlichen 1969 die Single “Bad Moon Rising”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=w6iRNVwslM4

Die Beatles gewinnen mit dem Soundtrack von “Let It Be” 1971 den Oscar für die Beste Filmmusik. Den Song des Jahres liefern die Carpenters mit “For All We Know”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=exhiNToY3eI

 

Roberta Flack übernimmt 1972 die Führung in den US-Charts mit “The First Time Ever I Saw Your Face”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=r9jmusgMgro

 

Am selben Tag gibt es auch in Großbritannien eine neue Nummer Eins:  The Royal Scots Dragoon Guard mit der Dudelsackversion von „Amazing Grace“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=jkLXOWimMY8

 

In der 13. Woche steht der Soundtrack von “Saturday Night Fever” auf Platz 1 der US-Charts. In den Single Charts finden sich mit den Bee Gees und “Night Fever” (Platz 1) sowie “Stayin’ Alive” (2.) und Yvonne Elliman mit “If I Can’t Have You” (5.) gleich drei Titel aus dem Doppel-Album unter den ersten Fünf.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=CZVUzho-nok

Der Film „Flashdance“ läuft 1983 in den US-Kinos an. „What A Feeling“ und „Maniac“ aus dem Soundtrack werden zu Hits.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=evyKPVS_M7E

 

Auch 1984 sorgt ein Tanzfilm für den Spitzenreiter in den US-Charts:  Kenny Loggins mit “Footloose”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=kK2hpeqkYjA

Die “Born In The  U.S.A.-Tour” führt Bruce Springsteen 1985 nach Japan.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=EPhWR4d3FJQ

Janet Jackson veröffentlicht 1986 die Single “Nasty”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=9zoA0L2u-JQ

Queen werden 1987 in der Ivor Novello Awards Show in London mit einem Preis für herausragende Beiträge zur britischen Musik ausgezeichnet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=i7PC7Whgpxs

The Fine Young Cannibals verdrängen mit “She Drives Me Crazy” Roxette von der Spitze der US-Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/UtvmTu4zAMg

 

Vier Monate nach dem Tod von Roy Orbison steigt er mit dem von Jeff Lynne produzierten “You Got It” in die Top der der US-Charts ein.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=lvR1YgT7QYs
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.