Exklusiv-Interview mit Gerrit Winter zum Thema Stimme


Geplant hatten wir diesen Beitrag für den kommenden Sonntag. Nun haben wir gesehen, dass heute “der Tag der Simme” ist. Dann gibt es einfach keinen besseren Termin für ein Interview mit Gerrit Winter als heute und wir müssen das Wochende noch ein wenig verschieben.


Starke Stimme, starker Auftritt

Wir haben Gerrit Winter vor einiger Zeit im Morgenmagazin “Live nach Neun” gesehen, in dem er von Peter Großmann zum Thema Stimme ein ausführliches Interview führte. Das wird auch unsere Leser interessieren sind wir uns sicher und haben mit Coach ein Gespräch geführt.


https://schmusa.de/wp-content/uploads/2018/05/schmusaneu.jpg  Ich habe dich als Sänger kennengelernt. Zwischenzeitlich singt deine Stimme nicht nur gerne, sondern wird von vielen prominenten und auch normalen Menschen gehört, um mit ihr richtig umzugehen. Was vermittelst du deinen Schülern? 

Gerrit: Was ich sowohl als Theologe als auch als Coach für Stimme und Persönlichkeitsentwicklung in meinen Trainings vermittle, ist Bewusstsein – Bewusstsein für die eigenen Fähigkeiten! Meistens schlummern diese in uns, weil uns die Echos der Gesellschaft, der Erziehung und der Religion oder Kultur so beeinflusst haben, dass wir unsere Stimmen verloren haben. Es geht um Selbstermächtigung und darum, sich wieder bewusst zu werden, wer man ist und wer man vielleicht sein möchte oder könnte. Seine Stimme wiederfinden, für etwas stehen und ein glücklicheres, gesünderes und authentischeres Leben führen – darum geht es doch! Das wollen wir alle! Ich beginne mit der eigenen Stimme – sie ist meiner Meinung nach der Schlüssel!


https://schmusa.de/wp-content/uploads/2018/05/schmusaneu.jpg Darf man erfahren, welche prominenten Zeitgenossen deine Dienste in Anspruch nehmen? 

Gerrit: Ich habe mit vielen TV-Stars wie Birgit Schrowange, Axel Milberg, Wolfram Kons oder Isabel Varell gearbeitet, hatte aber auch schon das Vergnügen, Bestsellerautoren für Talkshows vorzubereiten oder hinter den Kulissen von großen TV-Shows die Kandidaten fit zu machen. Vor allem aber CEOs aus der globalem Wirtschaft oder Privatpersonen aus ganz Europa helfe ich dabei, sicherer und authentischer aufzutreten, ihre Stimme richtig zu benutzen und dabei gesund und selbstbewusst zu agieren. Emotionale Intelligenz ist hier das Stichwort!

https://schmusa.de/wp-content/uploads/2018/05/schmusaneu.jpg Warum sollte ich mich mit meiner Stimme beschäftigen?

Gerrit: Ich sagte ja schon, dass für mich die Stimme der Schlüssel zum Erfolg ist. Nicht nur wirtschaftlicher, sondern auch persönlicher. Warum ist ganz einfach: Stimme = Seele – Seele = Stimme! Sie stehen in direkt Zusammenhang! Wir können uns selbst und andere direkt lesen über die Verfassung unserer Stimme. Wir müssen uns nur wieder zuhören – uns selbst und anderen.

Das ermöglicht den anderen, uns zu erkennen und in Resonanz zu gehen und uns, dass wir lernen uns selbst mal wieder zuzuhören. Nehmen wir einmal den Klassiker zwischen Chef und Mitarbeiter oder Ehepartner und ihre ständigen Fehlkommunikationen. Wenn der Sender sich über seine Nachricht bewusst wäre und was sie beim Gegenüber auslöst, dann wäre die halbe Miete schon eingefahren.

Der Empfänger besitzt nämlich die Deutungshoheit und das müssen wir verstehen. Bei einem simplen „Okay! Machen wir so!“ kann mit der falschen Emotion in der Stimme so viel schiefgehen und man fragt sich, wie das missverstanden werden konnte. Es liegt an mangelndem Bewusstsein und daran, dass die Stimme als eines der größten Errungenschaften der menschlichen Evolution an Wichtigkeit verliert – auch gesellschaftlich – ihre unumstrittene Wirkung auf unser Gegenüber aber bleibt!


Die Stimme ist die Visitenkarte der ersten Begegnung

https://schmusa.de/wp-content/uploads/2018/05/schmusaneu.jpg Sollte sich jeder mit seiner Stimme beschäftigen oder ist es eher etwas für Menschen, die mit ihrer Stimme arbeiten, sprich Kundengespräche führen

Gerrit: Gerade im privaten Bereich ist die Stimme genau so wichtig wie im Job. Stimme ist Resonanz – durch sie kommunizieren wir, gehen in Kontakt, schwingen auf einer Wellenlänge oder eben nicht. Sie zeigt, wer wir sind und was wir fühlen, ähnlich wie ein Barometer. Deshalb ist es bei einem Verhältnis von ca. 70% (wie ich etwas sage) zu ca. 30% (Inhalt) kein Wunder, wie sehr diese erste „Visitenkarte“ unsere Beziehungen definiert.

Die Stimmung, die Dynamik und vieles mehr sind entscheidend, um beim Gegenüber zu punkten. Man redet mit seinem Kind, dem man zum Einschlafen verhelfen will, ja auch im besten Falle anders als mit seinem Hund, der sich setzen soll. Die Ehefrau möchte einen anderen stimmlichen Impuls auf ihre Frage, ob das Kleid schön ist als der männliche Kollege bei der Arbeit beim Feierabendbier. Oft wird hier nicht unterschieden und das schafft in allen Bereichen ordentlich Konflikte!

https://schmusa.de/wp-content/uploads/2018/05/schmusaneu.jpg Gibt es dazu eine Kurzanleitung oder muss ich mich durch dein Buch quälen?

Gerrit: Du musst dich leider durchquälen! (Gerrit lacht schelmisch) Oder zu einem Live-Coaching kommen oder mit mir online arbeiten. Ich vergleiche es aber gern mit dem ABS -System für den persönlichen Erfolg. Ein Anti-Blockier-System für das eigene Leben.

ATMUNG BEWUSSTSEIN STIMME

Mein Training ist eine Mischung aus praktischen Atem- und Sprechübungen, aber vor allen Ding aus Übungen entstammend und aus dem Bereich der Achtsamkeit der Psychoedukation. Wir müssen unser Gehirn verstehen, wir müssen unser Verhalten verstehen, wir müssen wieder Zugang zu unseren Gefühlen bekommen, um die Limitationen und Barrieren zu durchbrechen, um eben diese neue Bewusstsein zu erschaffen. Nicht selten geraten meine Klienten auch an bestimmte Glaubenssätze oder Traumata, die ihren bisherigen Weg geprägt haben und die es dann gilt, aufzulösen. Gewohnheiten ändern ist das Stichwort. Ich begleite Menschen dabei. Das ist Persönlichkeitsentwicklung und in unseren digitalisierten Zeiten sehr notwendig.

https://schmusa.de/wp-content/uploads/2018/05/schmusaneu.jpg Ich wollte dich auch nur ein wenig provozieren. Eine Bekannte hat das Buch bereits gelesen und empfiehlt es jetzt all ihren Freunden. Was passiert in diesem Buch?

Gerrit: Das Buch zeigt anhand meiner eigenen kleinen biografischen Reise den Weg wieder hin zur eigenen Stimme. Es ist ein Praxisbuch mit verschiedenen Übungen, das inspirieren und motivieren und für jede Lebenslage einen Impuls geben soll.

Übungen zur Atmung, zur Aussprache und zur Physiologie der Stimme sind auch enthalten. Dann geht es aber auch um gesellschaftsrelevante Themen, die uns aufzeigen sollen, welchen stimmlichen Verlust wir zum Beispiel durch ein Medium wie WhatsApp hinnehmen.

Nicht wenige Menschen beenden nämlich mittlerweile, ohne ein Wort miteinander zu sprechen, sondern lediglich durch eine WhatsApp- Nachricht ihre Beziehung. Es geht auch um die innere Stimme, die uns in der lauten digitalisierten Welt verloren geht und die es gilt, wiederzufinden. Es geht um die Stimme im Job, um das Thema „Frauen und ihre Stimme“ aber zum Beispiel auch um um das Thema „Bestimmung“. Auch in diesem Wort steckt nämlich das Wort „Stimme“.

Wem oder was in unserem Leben geben wir unsere Stimme? Was hinterlassen wir? Wofür stehen wir? Wer sind wir durch unsere Stimme?


Ein Buch zum Lesen mit praktischen Übungen

https://schmusa.de/wp-content/uploads/2018/05/schmusaneu.jpg Kann ich das Buch in einem Rutsch lesen oder sollte ich wichtige Pausen einlegen?

Gerrit: Das Buch lässt sich glaube ich ziemlich gut in einem Rutsch lesen, empfehlenswert ist es definitiv dann, sich das Buch ein zweites Mal vorzunehmen, um dann auch die abschließenden Reflexionskapitel für sich durchzuarbeiten. Es gibt hier nach jedem Kapitel immer die Möglichkeit, für sich selbst ein paar Fragen zu beantworten, um sich selbst näher kennenzulernen und sich selbst wieder bewusst zu werden.

https://schmusa.de/wp-content/uploads/2018/05/schmusaneu.jpg Gibt es das Buch auch in einer Hörbuchfassung?

Gerrit: Leider noch nicht! Ich hoffe aber bald! Die Nachfrage kam schon öfter!

https://schmusa.de/wp-content/uploads/2018/05/schmusaneu.jpg Als junger oder neuer Autor hatte man bis vor Kurzem die Möglichkeit, Lesereisen zu unternehmen und sich einer bestimmten Leserschaft persönlich vorzustellen. Das ist aktuell nicht gegeben. Gibt es dennoch einen Kontakt zum Buchhändler um die Ecke oder bist du mehr oder weniger dazu verdonnert alles über Amazon und Co. abzuwickeln?

Gerrit: Ein passenderes Buch als eines über die „Echos der Gesellschaft“ und über die „Relevanz der Stimme“ hätte eigentlich nicht zu einen passendere Zeitpunkt rauskommen können als jetzt mitten in einer globalen Pandemie, bei der uns an jeder Ecke suggeriert wird, dass sprechen, singen, atmen, husten, lachen so etwas wie eine „Todsünde“ sind und unser neues Verhalten uns dadurch mehr voneinander separiert als wir uns vorstellen können. Nichts desto trotz bleiben aber auch mir aufgrund der politischen Lage nur die digitalen Kanäle, um über mein Buch zu sprechen.

Ich kann es kaum abwarten, endlich Lesungen zu veranstalten, um mit Menschen wieder in echten Kontakt zu kommen und über ihre Erfahrungen im Leben und die Kraft der Stimme zu sprechen! So lange gibt es halt Seminare online, dazu Online-Coachings und virtuelle Lesungen.

Projekt Animo – Deutscher Wohlfühl-Chillout

https://schmusa.de/wp-content/uploads/2018/05/schmusaneu.jpg Parallel zu deinem Buch gibt es auch noch ein zweites Projekt, dass sich aktuell realisiert. Es nennt sich Animo. Was verbirgt sich dahinter?

Gerrit: Während des ersten Lockdowns hatte ich das Gefühl, eine langjährige Idee endlich in die Tat umsetzen zu müssen. Musik für Körper, Geist und Seele, die uns mal von unseren Sorgen und Ängsten befreit und uns im eigenen Alltag entschleunigt.

Das war die Aufgabe und momentan bitter nötig, wie ich finde. Zusammen mit Universal Music Deutschland ist dann das Projekt ANIMO by Gerrit Winter entstanden. Deutscher Wohlfühl- Chillout, der den Menschen Möglichkeit gibt, mal runterzufahren. Moderner Chillout wie man ihn aus dem Urlaub kennt, ABER zum allerersten Mal mit deutschen Texten und positiven Affirmationen.

Als Musikwissenschaftler war es mir wichtig, die Glückshormone ordentlich anzukurbeln und dazu beizutragen, dass gedankliche Karussellfahrten sich mal ein wenig langsamer drehen, wenn man diese Musik hört.

https://schmusa.de/wp-content/uploads/2018/05/schmusaneu.jpg Gibt es schon Reaktionen auf deine Musik, die sich schwer in die typischen Schubladen unterbringen lässt?

Gerrit: Die Reaktion auf diese Musik machen mich sehr happy, denn sie vereint meine Vergangenheit in meiner Zukunft. Musik, die bewegt trifft auf Persönlichkeitsentwicklung. Coaching für Zuhause!

Wenn eine so große Plattenfirma wie Universal Music so einen neuen Weg geht, dann weiß man schon, dass ich die Welt ordentlich verändert hat und die Bedürfnisse der Menschen ebenso. Deshalb hoffe ich dass ich mit dem Projekt ANIMO viele Menschen berühren und ihnen dabei helfen kann, eine Auszeit für ihren Kopf in den Alltag zu integrieren.

https://schmusa.de/wp-content/uploads/2018/05/schmusaneu.jpg Ich glaube, dass es jetzt schon sehr viel ist, was wir den Lesern anbieten. Deshalb ein Vorschlag meinerseits als abschließende Frage: Was hältst du davon, wenn wir unser Gespräch in regelmäßigen Abständen fortsetzen und unsere Leser dir direkte Fragen stellen?

Gerrit: Unbedingt! Let’s go! Ich freue mich auf das nächste Mal!

Und wir freuen uns auf eure Fragen. Habt bitte keine Hemmungen. Wir stellen die Fragen in unserem Namen und erwähnen deinen Namen nur auf besonderen Wunsch. Es gibt keine peinlichen Fragen. Wir würden uns riesig freuen, wenn wir nicht nur zu eurer Unterhaltung, sondern auch für euer Wohlbefinden beitragen können.

Ich kenne Gerrit bereit seit vielen Jahren. Er hat nicht nur große Erfolge gefeiert, sondern kennt alle Situationen, die das Leben mit sich bringt.

Traue dich und schreib uns deine Frage(n) an redaktion@schmusa.de.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.