Freifakt 5: “Die Toten Hosen” und die große Liebe für die Fortuna

Jeden Freitag einen neuen Freifakt!

 

In unserer Rubrik Freifakt stellen wir euch jeden Freitag eine verrückte und interessante Anekdote beziehungsweise Fakt aus der Musikwelt vor.

 

Dieses mal geht es um die Fanliebe der Punkrockband “Die Toten Hosen”

 

Dass die Toten Hosen Fans von der Fortuna aus Düsseldorf sind, ist kein großes Geheimnis.
Es vergeht kein Konzert ohne das schwenken von einer Fortuna Düsseldorf Flagge und auch Fans oder Bandmitglieder sieht man nicht selten in Trikots der Fortuna.

Doch die Band ist mehr als nur Fan von der Mannschaft. Ende der achtziger Jahre halfen sie der Fortuna mit einem Zuschuss von 200 000 DM den damaligen Kölner Anthony Baffoe nach Düsseldorf zu transferieren, für die Baffoe dann insgesamt 77-mal aufgelaufen ist, ehe es ihn nach Metz gezogen hat.

Aber das war noch nicht alles!

Anfang der 2000er sponserten sie sogar die Fortuna, als diese sich in einer finanziellen Misere befand. 2002 förderten sie auch den Jugendbereich von Düsseldorf, in dem sie einen Werbevertag mit der Brauerei „Diebels“ abschließen und die gesamten Einnahmen an den Jugendbereich ihres Herzensvereins weiterleiteten. In dieser Zeit zierte auch das Totenkopf-Symbol der Hosen die Trikots der Mannschaft. 10 Jahre später wurden die Mitglieder der Band schließlich zu Ehrenmitglieder ernannt von Fortuna Düsseldorf.

 

Campino selbst sagte mal über seinen Herzensverein:
„Egal ob dritte oder vierte Liga – Fortuna gehört zu Düsseldorf wie Altbier oder der Rhein.“

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=6LHGY33cFiE

 

Idee und Text: Tim Tieste

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.