Die erste Schweizer-Hitparade, 02.01.1968

In der ersten Januar-Woche erhielt die Schweiz ihre erste Offizielle Hitparade. Die hat mittlerweile eine ausgesprochen informative Homepage aufzuweisen und zeigt, was in unserem Nachbarland aktuell und seit 1968 bei den Eidgenossen angesagt war.

Die Schweizer Hitparade vom 2. Januar 1968

1. Roland W. – Monja

Erster Spitzenreiter der Schweizer Hitparade waren weder die Beatles noch die Rolling Stones, sondern ein Schlager. Roland W. schaffte es in Deutschland mit seiner “Monja” immerhin in die Top 10 und war wohl in den wenigen Diskotheken, die es damals gab, ein Garant für eine volle Tanzfläche bei den damals üblichen Engtanz-Runden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/quhIl_54Tuo


2. Bee Gees – Massachusetts

Verstärkt durch den Gitarristen Vince Melouney und den Schlagzeuger Colin Petersen kamen die Brüder Gibb als Bee Gees, die ihre Kindheit und Jugend in Australien verbracht haben, 1966 nach England. Im Frühjahr 1967 wurde die erste Single “New York Mining Disaster 1941” ihr erster Hit. “Massachusetts” war Single Nummer drei und der erste weltweite Nummer 1-Hit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Xk9bmuncB4Q


3. Mireille Mathieu – La dernière Valse

Die Schweiz hat vier offizielle Amtssprachen mit Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch. Kein Wunder also, dass große Hits aus Italien und Frankreich uns häufig über unser Nachbarland erreichen. “La dernière Valse” ist die französische Version des Engelbert-Hits “The Last Waltz”, die sich gegen das Original und die deutsche Version von Peter Alexander durchsetzen konnte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/EDjveZ8dNaU


4. Beatles – Hello, Goodbye

Wenn es John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr nicht auf Platz 1 schafften, so waren sie dafür gleich zweimal unter den zehn beliebtesten Hits der Woche zu finden. Zu “Hello, Goodbye” findet ihr auch eine Song-Geschichte auf SCHmusa.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/rblYSKz_VnI


5. Peggy March – Romeo und Julia

Die US-Amerikanerin fühlt sich in Deutschland zu Hause. Sie spricht meist vom zweiten Zuhause. Obwohl sie in ihrer Heimat nach wie vor die jüngste Sängerin ist, die es auf Platz 1 der US-Charts schaffte, ist sie in Deutschland wohl noch bekannter. Sie zählt seit den 60er Jahren zu den populärsten Schlagerstars. Das gilt auch für die Schweiz.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Cceo61_D65A


6. Beatles – Magical Mystery Tour

“Magical Mystery Tour” ist der Titelsong des Soundtracks zum gleichnamigen Fernsehfilm der Beatles. Der Film feierte am 2. Weihnachtstag des Jahres 1967 Premiere im Britischen Fernsehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/l8WMGBuNaus


7. Graham Bonney und die Jay Five – Siebenmeilenstiefel

“Siebenmeilenstiefel” war der dritte große Hit, den der britische Sänger mit seiner Kölner Band Jay Five landen konnte. Sie begleiteten Graham Bonney bei seinen zahlreichen Live-Auftritten. Aus ihnen wurden später die Bläck Fööss.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/9Pcyo_9lU70


8. Scott McKenzie – San Francisco

“San Francisco” gehörte zu den Hits des Jahres 1967. Auch im Winter 1967 begeisterte man sich für die Hippie-Hymne.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ENrmULWKbeM


9. Engelbert Humperdinck – The Last Waltz

Neben der französischen Version von Mireille Mathieu schaffte es auch das Original von Engelbert Humperdinck in die TOP 10 der ersten Schweizer Hitparade mit “The Last Waltz”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/vf4mWO06wlw


10. Lords – Glory Land

Auch Beat aus Deutschland war in der ersten Schweizer Hitparade vertreten. Die Lords aus Berlin gehörten seit 1965 zu den etablierten Bands in Deutschland. Ihr “Glory Land” war ein Ohrwurm, der bis heute vor allem bei Spielmannszügen zum Repertoire zählt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/zKToa-8O7qk


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen und Marken um den Anforderungen der VG-Wort gerecht zu werden. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.