DFB-Pokal: Finale in Köln, 11.06.1983

Endspiel im DFB-Pokal: 1. FC Köln – Fortuna Köln 1:0

Am 11. Juni 1983 bewegte sich nicht ganz Köln in Richtung Berlin, um das Pokal-Finale zu erleben. Das Finale fand da statt, wo es hingehörte: Im Müngersdorfer Stadion in Köln. Das Finale lautete 1. FC Köln gegen Fortuna Köln.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Es78UL7Bi4E


Der 1. FC Köln siegte durch ein Tor von Pierre Littbarski 1:0 in der 68. Minute. Er ist auch auf dem Titelfoto zu sehen. Erster Gratulant war Klaus Fischer. Die Beiden bildeten zusammen mit Klaus Allofs ein geniales Sturm-Trio.

Wenn man dem Bericht im Video glauben darf, waren die Sympathien an diesem Tag bei der Fortuna. Kaum vorstellbar!

Die Mannschaften spielten in folgenden Aufstellungen:

1. FC Köln

Toni Schumacher – Gerd Strack – Dieter Prestin, Paul Steiner, Herbert Zimmermann – Harald Konopka (81. Holger Willmer), Herbert Neumann, Stephan Engels – Pierre Littbarski, Klaus Fischer, Klaus Allofs (90. Frank Hartmann)
Trainer: Rinus Michels

SC Fortuna Köln

Bernd Helmschrot – Michael Kuntze – Florian Hinterberger, Dieter Finkler , Jürgen Baier – Hermann-Josef Werres (70. Robert Hanschitz), Hans-Jürgen Gede, Hannes Linssen – Bernd Grabosch, Dieter Schatzschneider, Dieter Lemke
Trainer: Martin Luppen

In den “Plus 5” gibt es keine Fan-Gesänge vom DFB-Pokal, sondern Hits aus dieser Zeit

“Plus 5” Hits aus dem Juni 1983

In Deutschland steigerte man auch im Juni noch das “Bruttosozialprodukt”. Die Band Geier Sturzflug landeten erneut den Hit des Monats zu dieser Zeit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/7Df3vRcoA50


Die Neue Deutsche Welle war seit über einem Jahr die angesagte Musikrichtung der Zeit. Auch Nena hatte etwas Neues zu bieten. Sie war mit “Leuchtturm” auf dem Weg an die Spitze der Verkaufs-Hitparade. Diesen Song sang die Sängerin der Band auch in dem Film “Gib Gas – ich will Spaß”, der im Februar des Jahres in den deutschen Kinos angelaufen war.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/qvqzDBkyf1I


Mit einiger Verzögerung begeisterte sich nun auch die deutsche Jugend für die Musik von Michael Jackson. Der “King Of Pop” stand im Juni 1983 mit “Beat It” in der Top 5.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/oRdxUFDoQe0


Auf dem Weg nach oben befand sich auch Robin Gibb. Der Bee Gees-Sänger schwärmte in diesem Sommer von “Juliet”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/yoT46dYym_U


Ein ungewöhnlicher Song, der sich stetig nach oben in den Charts bewegte war der Song “Karl der Käfer”, den die Gruppe Gänsehaut aufgenommen hatte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/SLErVV1TxUI
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.