Clint Eastwood wird Bürgermeister von Carmel, 08.04.1988

Bürgermeisterwahl 1988 in Carmel, Kalifornien

Am 8. April 1986 wird der neue Bürgermeister des Ortes Carmel-by-the Sea gewählt. Zur Wahl steht auch der Schauspieler Clint Eastwood, der wie sein Freund und Schauspielkollege Arnold Schwarzenegger für die Republikanische Partei antrat. Mit großer Mehrheit wird der Action Star, der sich im Laufe der Jahre auch als Regisseur einen Namen machen konnte, von seinen Mitbürgern gewählt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=85xLL3G2Zmc


Als Bürgermeister des kleinen Ortes erhielt er eine Aufwandsentschädigung von 200 Dollar pro Monat, die er vollständig dem Carmel Youth Center spendete. Während seiner Amtszeit unterstützte er die Intiative, das Konsumieren von Eis auf den Straßen der Stadt zu legalisieren. Er sorgte für öffentliche Toiletten am Strand und dass die Stadtbibliothek ein eigenes Gebäude erhielt. Wie schon vor seinem Antritt bekanntgegeben hat er sich nicht erneut zur Wahl gestellt. Übrigens kurz vor seinem Amtsantritt hatte er den fünften Teil von “Dirty Harry” abgedreht, der während seiner Amtszeit in die Kinos kam.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/gqFJUSRHrpk


“Plus 5” Hits aus den US-Charts im April 1988

Der Hit des Monats stammte von Billy Ocean mit “Get Outta My Dreams, Get Into My Car”. Der Frühling 1988 stand ganz im Sinne der Tanz freudigen Klängen des britischen Sängers, der in Fyzabad, Trinidad und Tobago zur Welt kam und karibischen Rhythmen in seine Songs einfließen ließ.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/zNgcYGgtf8M


Billy Ocean konnte den “King Of Pop” von Platz 1 der Charts verdrängen, der dort mit “Man In The Mirror” zuvor zu finden war.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/PivWY9wn5ps

Mit Debbie Gibson hatte man in den Vereinigten Staaten einen neuen Teenager Schwarm etabliert. Sowohl ihr erstes Album “Out Of The Blue” als auch ihre gleichnamige Single waren weit oben in den Charts zu finden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/D80VtTDOk0g


Angesagt war zu dieser Zeit auch die australische Band INXS. Die Band mit dem 1997 verstorbenen Sänger Michael Hutchence und den drei Farriss Brüdern Tim, Andrew und Jon hatten einen ganz eigenen Stil entwickelt. Im April 1988 waren die Australier mit “Devil Inside” erfolgreich.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/hv_zJrO_ptk


Prägende Musiker der 80er Jahre sind heute in unserer “Plus 5” zu finden. Da passt natürlich auch noch Whitney Houston perfekt in die Auswahl. Ihr Hit im April 1988 war “Where Do Broken Hearts Go”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/wa3tfVjGCQ8
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.