Berry Gordy gründet Tamla Motown, 12.01.1959

Tamla Motown: Die schwarze Musik bekommt einen Namen

Mit einem Startkapital von 800 Dollar eröffnet Berry Gordy am 12. Januar 1959 sein eigenes Label The Tamla Record Company, aus der die Plattenfirma Tamla Motown entstand. Diesen Traum hegte er seit zwei Jahren. Damals wurde ihm von einem Verlag für seine Komposition “Reet petite” 1.000 Dollar gezahlt. Diese dürfte der Verlag vervielfacht haben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=8CTs8a7dVa0


Er konnte mit “Lonely Teardrops” sogar noch einen zweiten Hit als Songwriter landen, den ebenfalls Jackie Wilson aufgenommen hatte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=2nEfuE8Pw4U


Der Start seines legendären Labels wurde übrigens von vielen Verwandten und Freunden des Gründers finanziell unterstützt. Ohne diese finanzielle Unterstützung hätte es Berry Gordy nicht geschafft, Tamla Motown, das erfolgreichste Soul-Label aller Zeiten, auf die Beine zu stellen. Den größten Hit der Anfangszeit landeten die Supremes mit “Baby Love”. Er wurde ca. 4 Millionen Mal verkauft.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ZAWSiWtUK2s


Die Stars von Tamla Motown singen auf Deutsch, Italienisch, Spanisch und Französisch

Der heute 91-jährige Firmengründer war in jeder Beziehung geschäftstüchtig. So ließ er seine Künstler auch in anderen Sprachen singen, um seine Millionenhits besser zu vermarkten. Aus “Where Did Our Love Go” wurde “Baby, Baby, wo ist unsere Liebe”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=nn7acUMcccs


Auch Marvin Gaye und die Temptations mussten sich mit der schwierigen deutschen Sprache quälen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=81Ad8xeiWVE
Marvin Gaye – Sympathica
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=vM-phZmoV30
Temptations – Mein Girl


Die Four Tops sangen ihren Hit “I Can’t Help Myself” auf italienisch. Dort hieß er dann “Piangono Gli Uomini”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=dPjV6RWZyDA


Mit “My Cherie Amour” hatte Stevie Wonder eine Canzone zu bieten, die sich auch auf italienisch wunderbar anhörte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=nCOrIoTGDvw


Aus “Jimmy Mack” wurde “Jaime Mack” von Martha & The Vandellas für den spanischen Markt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=q27ROnqNvWk


The Velvelettes wurden für den französischen Markt ausgewählt “Puisque Je Sais Qu’il Est A Moi” hieß der Hit “As Long As I Know He’s Mine”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=0RhKMSUz35I

Schon erstaunlich, was da aus den 800 Dollar, die sich Berry Gordy im wahrsten Sinne des Wortes zusammengekratzt hat, entstanden ist. Heute gehört das Label aus Detroit (aus Motor Town entstand der Begriff Motown) zur Universal. Berry Gordy hatte sein kleines Unternehmen 1988 an MCA/Boston Ventures für 61,9 Mio. US-Dollar verkauft.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.