Amber van den Elzen – Island In The Stream

Amber van den Elzen schaffte es bei “Deutschland sucht den Superstar” in “das Endspiel” der Finale-Show. Sie hatte auch den Siegersong “Someone To You” aufgenommen, der nun mit dem Sieger der Show – Harry Laffontien – die Charts stürmen wird. Um die Zweite nicht gleich zu vergessen, haben wir von ihr “Island In The Stream” ausgesucht. Den Dolly Parton-Song hatte sie ebenfalls in der Show gesungen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/SzS5f1gjGcU


Bereits in der ersten Live-Show brachte Ilse de Lange die Besonderheit von Amber van Elzen auf den Punkt: „Du bist so pur. Ich glaube dir jedes Wort …“. Das liegt nicht nur an ihrer besonderen Stimme, die nach wie vor nach einem kleinen Mädchen voller Zärtlichkeit klingt. Früher wurde sie wegen dieser Stimme ab und zu als “Micky Maus” bezeichnet, was ihr in der Jugend alles andere als gefallen hat. Heute ist es ihr Markenzeichen, von dem alle Juroren überzeugt sind, dass sie dadurch eine große Karriere als Sängerin vor sich hat.

Wenn es nach ihr ginge, dann wäre sie in die Fußstapfen ihrer Landsfrau Ilse de Lange getreten, denn sie liebt die Coutry-Musik. Kein Wunder also, dass sich die beiden besonders gut verstanden haben. Neben der niederländischen Country-Lady nennt Amber van Elzen den Country- Star Dolly Parton und ihre Songs als Vorbild.

“Island In The Stream” stammt aus der Feder der Bee Gees

Dass die junge Dame mit der besonderen Stimme “Island In The Stream”, einen Song den die Bee Gees für Dolly Parton und Kenny Rogers geschrieben haben, im Finale gesungen hat und nun für die “Hits der Woche” vorgestellt wird, dürfte der Zweitplatzierten Recht sein.

Bei den einzelnen Auftritten haben wir die 20-jährige Sängerin aus den Niederlanden als vielseitige Künstlerin kennengelernt, die auch die schwierigsten Herausforderungen gemeistert hat. Sie hatte gewiss auch große Ziele bei ihrer Reise bei “DSDS”, schließlich schaffte es ihre große Schwester Laura 2016 hinter Prince Damian auf Platz 2. Genau das hat Amber nun auch erreicht. Vielleicht werden wir in Zukunft ja sogar Amber und Laura gemeinsam auf der Bühne erleben. Zwei so unterschiedliche Stimmen könnten gemeinsam ein sehr spannendes Erlebnis werden.

Wir drücken für die weitere Karriere beide Daumen.

P.S.: Zum Original von “Islands In The Stream” mit Kenny Rogers & Dolly Parton findet ihr eine Song-Geschichte auf SCHmusa.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen und Marken um den Anforderungen der VG-Wort gerecht zu werden. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.