Zum Tod von Jimmie Rodgers

Im Alter von 87 Jahren ist Jimmie Rodgers am 18. Januar friedlich eingeschlafen. Da wir es erst heute erfahren haben und nur wenige Meldungen gesehen haben, widmen wir dem US-amerikanischen Sänger ein kleines Porträt mit einigen seiner zahlreichen Hits.

Erinnerungen an Jimmie Rodgers

Jimmie Rogers kam am 15. November 1933 als James Frederick Rodgers in Camas, Washington, USA zur Welt. Mit 19 Jahren ging er zur Army und war für die Luftwaffe im Koreakrieg. Nach seiner Armyzeit kehrte er zurück in seine Geburtsstadt und heiratete Colleen. Mit Tochter Michelle war die Familie 1960 perfekt.


Nachruf von Tochter Michelle Rodgers

Seine Tochter Michelle postete für die Fans des Sänger zum Tod ihres geliebten Vater

Mit schwerstem Herzen poste ich, um Euch mitzuteilen, dass unser Vater letzte Nacht verstorben ist.
Er war meine erste große Liebe, mein bester Freund und jetzt mein größter Verlust.
Vielen Dank für all die Liebe und Unterstützung, die Ihr ihm im Laufe der Jahre entgegengebracht habt. Diese Zuneigung hat ihm viel bedeutet und er hat es nie vergessen, was er euch zu verdanken hat.
Gott bestimmt die Geschwindigkeit, Papa. Du bist endlich zu Hause. Du hast dein Leben gemeistert.


“Ich wünschte, ich könnte die Gesichter der Engel sehen, wenn sie deine süße Stimme singen hören.”

Michelle Rodgers


Jimmie Rodgers: 20 Jahre Charts-Geschichte

Zu dieser Zeit war Jimmie Rodgers einer der Lieblinge der Teenager, denn mit seiner zweiten Single “Honeycomb” landete er 1957 einen Nummer 1-Hit in den Vereinigten Staaten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/t3ETE1KSAiQ


Seine zweite Single “Kisses Sweeter Than Wine” fand man auch in zahlreichen deutschen Musikboxen. Das war die smarte Variante des Rock’n’Rolls, die stets in den US-Charts weit oben zu finden waren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/WNivTEdgT7Y


Seinen dritten Top 10-Hit “Oh Oh I’m Falling in Love Again” präsentierte der Publikumsliebling u.a. in der “Gisele MacKenzie Show”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Wks9qmvaPTE


Für den Paul Newman-Film “Long Hot Summer” sang er den gleichnamigen Titelsong.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/BwG53UA3NdA


In den Charts war Jimmie Rodgers 1958 mit “Secretly” wieder ganz oben in den Charts zu finden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Vsf5Zek4IWs


Es folgte Hit auf Hit. Als er Ende der 50er Jahre die Titel “Walzing Mathilda” in einem zeitgemäßen Gewand aufnahm, wurde man auch in Australien auf den smarten Amerikaner aufmerksam.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/U1fQvPFR_1M


Oft gecovert wurde sein Song “It’s Over”. Die populärsten Interpretationen wurden die von Glen Campbell und Elvis Presley.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/DKU8NUIk8xo


Für große Aufmerksamkeit sorgte Jimmie Rodgers im Alter mit seinen beiden Biografien. In seiner Autobiografie “Dancing on the Moon” beschreibt er u.a. eine brutale Prügelstrafe von Polizisten im Jahr 1967. Die Stadt Los Angeles beschloss, sich mit ihm zu einigen, anstatt den Fall vor Gericht zu bringen. Auch zu dieser Zeit war er noch ab und zu in den US-Charts zu finden. Sein Hit 1967 heißt “Child Of Clay”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/-cYilQ6sVOU


Seine Biografie „Ich, der Mob und die Musik“ aus dem Jahr 2010 beschreibt die Verbindungen zwischen seinem Plattenlabel Roulette und der Mafia. Ein bewegtes Leben hat der Sänger gelebt, seine Musik wird weiterleben.

Zum letzten Mal in den US-Charts war Jimmie Rodgers 1978 mit dem Song “Easy” zu finden. Diesen Titel hatte er zusammen mit seiner Tochter Michelle aufgenommen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Rlie8Rl1n34


Ruhe in Frieden, Jimmie Rodgers.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.