The Royal Guardsmen – Snoopy vs. The Red Baron, 10.10.1965

Heute: Die Geschichte der Band The Royal Guardsmen

The Royal Guardsmen war eine britische Band, die totale Fans der Peanuts waren. Die Figuren Charly Brown, Betty, Linus, Schröder und natürlich Hund Snoopy, die Charles M. Schulz geschaffen hat, sorgten für jede Menge Spaß unter den Mitgliedern. Ihnen war der Comic zum ersten Male 1964 über den Weg gelaufen und seither spukte die Idee in ihren Köpfen, einen Song über den Hund der Peanuts zu schreiben. Das Ergebnis hieß: “Snoopy vs. The Red Baron”. Der Titel wird am 10. Oktober 1965 veröffentlicht.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Oxzg_iM-T4E


Zunächst wollte Charles M. Schulz das Lied verbieten. Als die Band dann die Alternativ-Version “Squeaky vs. The Black Knight” aus dem Hut zogen, besser gesagt bereits in böser Vorahnung ebenfalls aufgenommen hatten, zog der Vater der Peanuts seine Klage zurück.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ioGBIKfKXWI


Die Snoopy-Version wurde ein Riesenhit, sorgte dafür, dass Snoopy & Co immer bekannter wurden und The Royal Guardsmen durften mit Erlaubnis von Charles M. Schulz weitere Stücke über seine Figuren schreiben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/p4wCPkV1eSo


Wie es die meisten längst kennen und hoffentlich auch schätzen, erinnern wir an dieser Stelle wieder an 5 Songs dieser Zeit. Den Oktober 1965 aus England hatten wir bereits einmal bei “Emma Peel”. Diese Zeit hatte soviel tolle Musik zu bieten, dass eine zweite Ausgabe kein Problem ist.

“Plus 5” Hits aus dem Oktober 1965 aus Großbritannien

In dieser zweiten Ausgabe blicken wir auf die Aufsteigen des Monats Oktober. Mit großen Schritten in die Top 10 ging es für den bis dahin nur als Komponist bekannten Chris Andrews. Am Ende des Monats stand “Yesterday Man” auf Platz 4.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/W6N3o4TDYsI


Während der “Yesterday Man” es auch in Deutschland an die Spitze der Charts schaffte, konnten die Hedgehoppers Anonymous in Deutschland wenig Aufmerksamkeit wecken. Dabei ist der Titel “It’s Good News Week” doch so wünschenswert, dass er es verdient hätte bekannter zu werden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/AglW6QpmPp8


“Still I’m Sad” gehört zu den großen Erfolgen der Yardbirds. Dieser Titel klingt auch heute noch besonders traurig.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/X9fmleT7mxs


Die Fortunes starteten in diesem Monat mit einem ihrer großen Hits in die Charts. “Here It Comes Again” mussten sie später auf jeder Oldies-Party spielen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/mT862kdiJpE


Gleich drei Instrumentalsongs waren in diesem Monat sehr erfolgreich und gefragt in Großbritannien “Zorba The Greek” in einer Version von Marcello Minerbi, “Il Silencio” von Nini Rosso und ein Titel aus dem Schwarzwald. “A Walk In The Black Forrest” schrieb und spielte Horst Jankowksi.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/q1ktk1Nrilc


Du kennst jemanden, dem diese kleine Zeitreise auch gefallen würde? Dann schicke sie ihm doch mit einem schönen Gruß per whatsapp. Wir freuen uns auch, wenn unsere Artikel gelesen werden. Danke dafür!



Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.