Stereact feat. Chris Cronauer: So wie wir sind

Bei Stereoact geht’s momentan Schlag auf Schlag: Nachdem das gefeierte DJ/Produzenten-Duo aus dem Erzgebirge mit dem Remix-Album „#Schlager“ gerade erst sensationell Platz #6 in Deutschland erobern konnte (sowie die Plätze 13 bzw. 24 in Österreich und der Schweiz!), kündigen Stereoact in dieser Woche ihren nächsten regulären Longplayer an: Das Album „100%“ – so betitelt, weil die dritte LP wieder „100% Stereoact“ beinhaltet – kann seit dem 11. Juni 2021 vorbestellt werden. Am selben Tag veröffentlichte das Duo mit „So wie wir sind“ feat. Chris Cronauer auch die nächste Single!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=D_SwKIGvCaI

Ihr „#Schlager“-Exkurs war quasi nur ein kleines Zwischenspiel, denn jetzt knüpfen Stereoact an den Schwung ihrer ersten Single „Millionen Schätze“ an, wenn sie mit dem nächsten Vorboten eine Hymne abliefern, die auch in der Fankurve bestens funktionieren dürfte: Die Produktion ist tanzbar und treibend, vor allem aber sommerlich-leicht, exotisch und schon nach wenigen Takten dermaßen ansteckend, dass man gleich die Arme in die Luft reißen und mitsingen muss. Euphorisierend und „100%“ positiv, ist „So wie wir sind“ eine echte Feelgood-Hymne, die wie vertonte Zuversicht klingt: „voller Euphorie, weil noch so viel vor uns liegt“, wie Vocal-Gast Chris Cronauer die Sache auf den Punkt bringt, mit dem Stereoact schon häufiger zusammengearbeitet haben (u.a. „Bis ans Ende dieser Welt“).

„Unser Licht kann ganze Metropolen erhellen…“

Es geht ihnen dabei um das, was man nicht wirklich erklären, aber sehr wohl spüren und gemeinsam vertonen kann: dieses unsichtbare Band, dieses Zusammengehörigkeitsgefühl und diese unbeschwerte Lebensfreude, für die viel zu lange kein Platz war. Auch den EM-Sommer haben Stereoact ganz klar im Blick, wenn „1000 Stimmen zu einer werden“ – Gänsehaut pur…

Die perfekte Synthese von Deep House und Schlager kommt aus dem Erzgebirge: Ric (Rico Einenkel) und Rixx (Sebastian Seidel) von Stereoact haben in den letzten fünf Jahren mit ihren ultratanzbaren Remakes und Remixes alles abgeräumt – und sogar Rekorde aufgestellt. Schon vor dem Release des jüngsten „#Schlager“-Albums gingen rund eine Viertelmilliarde Streams auf ihr Konto, flankiert von 1,8 Millionen verkauften Tonträgern, einem ganzen Dutzend Gold- und Platinauszeichnungen – sowie obendrein einem Diamant-Award. Letzteren gewannen sie für ihre Version von „Die immer lacht“ feat. Kerstin Ott, was ihnen obendrein das meistgeschaute deutschsprachige YouTube-Video überhaupt bescherte. Nach dem Ballermann Award 2019 haben sie ihre Erfolgsserie zuletzt mit dem Remix-Album „#Schlager“ fortgesetzt, auf dem sie die größten Schlagerhits der Geschichte in Dance & Deep-House-Updates verwandelten – was so gut ankam, dass Stereoact den größten Charterfolg ihrer Karriere feiern konnten (DE #6!).

„So wie wir sind/Kann uns nichts mehr halten…“

Nach „Millionen Schätze“ kommt jetzt endlich der nächste Vorbote: Seit letzter Woche steuern Stereoact mit der neuen Feelgood- und Fußball-Hymne „So wie wir sind“ offiziell aufs dritte reguläre Studioalbum zu – und beweisen damit wieder mal „100%“ Hitgespür. Das nächste Album, das Anfang 2022 als Standard- und Fanbox-Edition erscheint, kann ab sofort vorbestellt werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.