Stefanie Tücking verstorben

Die Stimme der Moderatorin Stefanie Tücking ist für immer verstummt

Die Moderatorin der Popwelle SWR3, die als Gastgeberin der ARD-Hitshow “Formel 1” bekannt wurde, ist in der Nacht von Freitag auf Samstag in Baden-Baden unerwartet verstorben. Hintergründe zum Tod der 56-Jährigen sind noch nicht bekannt.

Für alle, die sie noch einmal als Moderatorin der Kult-Serie sehen möchten:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=zDiNpzUDTww

Mein Leben bis hierhin – ich mach’s kurz:

Geboren, aufgewachsen, Abitur und Elektrotechnikstudium (nicht fertig gemacht) in Kaiserslautern.

Dann in die Welt gerannt und über das Kabelfernsehen zur Musiksendung Formel1 gekommen. Das war der Wendepunkt, da war klar: Elektrotechnik und Kaiserslautern haben mich gesehen. 1986/87 hab ich Formel1 moderiert, die Reiferen unter uns können sich noch erinnern. Danach kamen viele kleinere und größere Sendungen im Fernsehen.

Meine große Liebe ist aber das Radio. 1986 habe ich bei Bayern3 angeheuert, und seit 1988 bin ich bei SWF3/SWR3. Dort habe ich mich durch die ganzen 24 Stunden am Tag durch moderiert. Inzwischen bin ich bei SWR3 Am Mittag angekommen, also bei der aktuellen Mittagssendung von 12 bis 14 Uhr, und bin ab und zu auch noch am Abend bei unserer Musiksendung SWR3 Popshop von 22 bis 24 Uhr zu hören. Ich moderiere auch gerne noch Veranstaltungen. Also Musik und Sportevents oder Firmenfeiern.  Da waren auch ein paar Highlights dabei wie mehrmals Rock am Ring , das Werner Rennen in Hartenholm oder unsere SWR3 Start ins Wildall Party.

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.