Rolling Stones geben Konzert für Erdbebenopfer in Nicaragua, 18.01.1973

Rolling Stones-Konzert für Nicaragua

Die Rolling Stones geben am 18. Januar 1973 ein Benefizkonzert für die Opfer eines Erdbebens in Nicaragua. Mick Jagger wollte den Menschen dort sofort helfen, denn bekanntlich stammt seine Frau Bianca aus diesem Land. Die Show bringt 400.000 Dollar ein. Die Qualität dieses Tondokuments lässt zu Wünschen übrig.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=kT6-oSg0E8o


Im August 1973 brachten die Rolling Stones ihr Album “Goats Head Soup” auf den Markt, das sie auf einer großen Tournee präsentierten. Eine der Songs war “Doo Doo Doo Doo (Heartbreker)”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/sqUiWpGGCmI


Der große Hit auf diesem Album war “Angie”. Diese Ballade zeigte Mick Jagger, Keith Richards, Bill Wyman, Charlie Watts und Mick Taylor von einer selten romantischen Seite. Sowohl Fans als auch Pop-Fans, die ansonsten nur wenig mit der Band anzufangen wussten, waren von diesem Song begeistert. Dazu zählten ganz gewiss viele Musikredakteure, die diesen Hit ständig in ihr Programm einbauten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/RcZn2-bGXqQ


Monat und Jahr sind vorgegeben, also starten wir ohne Koffer direkt in den Januar 1973, um zu sehen, welche Hits damals in Großbritannien angesagt waren.

“Plus 5” Hits aus dem Britischen Charts im Januar 1973

Absolute Lieblinge dieser Zeit waren die Osmonds. Little Jimmy Osmond stand mit “Long Haired Lover From Liverpool” auf Platz 1, Bruder Donny Osmond kam von dort mit “Go Away Little Girl” und alle Brüder gemeinsam waren mit “Crazy Horses” ebenfalls in den Top 10.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=iXcj8dFOd1E


Richtig Alarm machte der Aufsteiger des Monats: The Sweet mit “Blockbuster”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=WNXFtVWB47E


Cat Stevens war Anfang Januar mit “Can’t Keep It End” in den britischen Charts vertreten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=0W_SGoBFJxs


“Shotgun Wedding” von Roy C, ein Oldie aus dem Jahr 1965, eroberte mit acht Jahren Verspätung die britischen Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=-3J8tKLIToE


Jona Lewie, der in den 80er Jahren einen Top-Hit mit “Stop The Cavalry” landen konnte, kam als Sänger von Terry Dactyl & The Dinosaurus mit “On A Saturday Night” sogar in Show “Hits a GoGo”. Das war so etwas wie Karneval in England.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=FKT_RdXvzpM


Du hattest großen Spaß an diesem Artikel, weil es einfach deine Zeit war und du viele dieser Songs lange nicht mehr gehört hast. Dann hast du bestimmt auch an die Clique von damals gedacht. Vielleicht hast du ja noch Kontakt zu der einem oder dem anderen. Dann schick ihr/ihm doch einfach diesen Artikel. Wer weiß, was passiert!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.