Legenden: ABBA

Einen Tag nach dem 24. Geburtstag von Agnetha Fältskog siegen ABBA am 6. April 1974 beim Eurovision Song Contest, der damals noch Grand Prix de la Chanson in Deutschland genannt wurde. Die Story von “Waterloo” erfahrt ihr ausführlich in einer Song-Geschichte.

Dies ist das Video vom Auftritt und der Vorstellung der Gruppe von diesem so wichtigen Tag in der Karriere von ABBA. Mit einem als Napoleon verkleideten Dirigenten gelang es den Schweden, dass ihr Auftritt das nötige Interesse geweckt hatte. Mit Olivia Newton-John, Ireen Sheer, Peret, Giglila Cincquetti, Mouth & MacNeal sowie Cindy & Bert war das Feld der Interpreten selten so hochkarätig besetzt wie 1974 in Brighton. Zu diesem Zeitpunkt war die Gruppe noch weitestgehend unbekannt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=3FsVeMz1F5c

Anders als man es heute in Erinnerung hat erging es ABBA nach dem Grand Prix-Sieg wie den meisten Siegern. Sie drohten bereits ein Jahr später langsam aber sicher in der Versenkung zu verschwinden. Keiner der Nachfolgehits von “Waterloo” – “Honey Honey”, “So Long” und “I Do I Do I Do” – konnte an den Erfolg anknüpfen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=7j6OI9TxqzI
“Honey Honey”, die Nachfolge-Single von “Waterloo”, war auf dem “Waterloo-Album” zu finden..
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=vgTWMN1QbBk
“So Long” war die erste Auskopplung aus dem Album “ABBA”.
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=tW3HN_pvbE4

Das Nachfolge-Album von “Waterloo”, das schlicht ABBA hieß, landete in Deutschland nur auf Platz 31 der Charts. Dabei lag es nur daran, dass die Verantwortlichen zunächst die falschen Songs des Albums als Singles veröffentlicht hatten und somit dafür sorgten, dass die ABBA-Tour durch Deutschland und Österreich kein großartiger Erfolg wurde. Zum Beispiel waren beim Konzert in Wien gerade einmal ein Viertel der Plätze verkauft worden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=gfvCZ-UWpvo

Statt “SOS” zu senden, veröffentlichten ABBA “SOS”, die Single, die sofort zum Hit wurde. Es war im wahrsten Sinne des Wortes die Rettung einer Karriere.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=cvChjHcABPA

“SOS” wurde ein Nummer 1-Hit in Deutschland und auch Großbritannien schloss die schon als “One Hit Wonder” gehandelten Schweden wieder ins Herz. Die nächste Auskopplung “Mamma Mia” wurde sogar noch erfolgreicher. Dann kam ein genialer Schachzug der Plattenfirma.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=unfzfe8f9NI

Zum Weihnachtsgeschäft 1975 veröffentlichte die Gruppe bereits ein erstes “Greatest Hits…”-Album. Es wurde der Verkaufsschlager des Weihnachtsgeschäfts und landete in ganz Europa auf Platz 1. Auf diesem Album kamen zum einen die Songs der Gruppe, die sie bereits vor dem Grand Prix-Sieg aufgenommen hatten sowie Songs von den Alben “Waterloo” und “ABBA” zum tragen. Einer davon war “Hasta Mañana” vom Album “Waterloo”. Es war der 2. Song, den die Gruppe beim schwedischen Vorentscheid 1974 angeboten hatte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=3DinorrElWM

Im März 1976 kam die Single “Fernando” auf den Markt. Es wurde die nächste Nummer 1 und von nun an war alles, was die Schweden veröffentlichten, ein Hit. ABBA waren ganz oben angekommen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=dQsjAbZDx-4

In Großbritannien und Australien brach eine regelrechte ABBAmania aus.  Der zu dieser Zeit unglaublich angesagte “Musikladen” widmete Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid, die von allen nur Frida genannt wurde, eine ganze Sendung.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=yF8VpU-lUxM

Mit dem Album “Arrival” brach ABBA dann alle Rekorde. Das Album landete überall in Europa auf Platz 1. Nicht ganz unschuldig an dem extremen Erfolg waren auch König Karl Gustav und seine Verlobte Silvia Sommerlath. Einen Tag vor der Hochzeit zeigte das schwedische Fernsehen eine Gala zu Ehren des Traumpaars, die Beide bekennende ABBA-Fans sind.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=33Yj5pbsXAs

Das war für heute doch ein wahrlich krönender Abschluss für den Start unseres ABBA-Specials.

Zum heutigen 75. Geburtstag von Björn Ulvaeus findet ihr viele Stationen seiner Karriere, besonders vor und auch nach der gemeinsamen Zeit mit ABBA.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.