Konsum, Werte, Karriere: Stars als Vorbilder

Viele Stars sind für ihre Fans wahre Idole, die einen großen Einfluss auf den Alltag ihrer Anhänger haben. In einigen Bereichen werden sie so zu Vorbildern, denen die Fans nacheifern. Dies kann unter anderem den Konsum, die Werte und die Karriere betreffen. Wir zeigen dir anhand von Beispielen, wie Promis ihre Anhänger inspirieren können.

Stars als Konsumvorbilder

Ein wichtiger Teil des Alltags in der heutigen Gesellschaft ist der Konsum. Zum einen ist er für ein funktionierendes Leben notwendig. Darüber hinaus gibt es jedoch weitere Aspekte, die hiermit im Zusammenhang stehen. Dazu gehören unter anderem:

  • Komfort, Spaß, Wohlbefinden
  • Symbol für den eigenen Status

Stars und Promis beeinflussen auf verschiedene Weisen das Konsumverhalten ihrer Fans. In einigen Fällen geschieht dies nicht unbedingt immer mit voller Absicht, in anderen wiederum ist eine Beeinflussung das klare Ziel einer bestimmten Aktivität oder Verhaltensweise des Promis.

Werbung für ein Produkt mit dem Lieblingsstar

Zu letzterer Kategorie zählt vor allem der Bereich Werbung. Solche Aktivitäten können in Form von Fernsehspots oder Kampagnen im Internet sowie in Zeitungen umgesetzt werden. Etwas weniger direkt, obwohl entsprechend deklariert, ist die Werbung, die einige Promis in ihrer Funktion als Influencer in den sozialen Medien unternehmen.

Für Werbespots mit Promis gibt es eine ganze Reihe von Beispielen. Bereits im Jahr 2008 gab es eine Kampagne, in der Eva Longoria Werbung für das „Magnum“-Eis von Langnese machte. Ihr Kollege George Clooney wiederum wirbt seit einigen Jahren in einigen äußerst kreativen und gleichzeitig oftmals humorvollen Spots für Nespresso.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/agHQhv4uk7w
Quelle: Youtube/letstestit


Diese Kombination ist nichts Ungewöhnliches. Auch der deutsche Schauspieler Moritz Bleibtreu macht Werbung für Kaffee, er tritt für die Marke Dallmayr auf. Das ist jedoch nicht sein einziges Engagement im Bereich des Marketings. Bereits im Jahr 2013 war er in einem Spot für McDonalds zu sehen.

Weitere Schauspieler, die für verschiedene Marken in Werbekampagnen auftraten, sind unter anderem:

  • Sean Connery
  • Gwyneth Paltrow
  • Jennifer Aniston
  • Jean Claude van Damme

Letzterer drehte vor einigen Jahren einen Spot für Volvo-LKWs, der für große Aufmerksamkeit sorgte, da er einen Stunt enthält, bei dem der Schauspieler einen Spagat zwischen zwei fahrenden Trucks macht.

Einige Promis aus der Musikwelt treten ebenfalls in Werbespots auf. Bereits Mitte der 2000er-Jahre war Beyonce Knowles für L’Oreal auf der Mattscheibe zu sehen. Jahre später tat es ihr Lena Meyer-Landrut gleich.

Dieter Bohlen wiederum war über die letzten Jahrzehnte in einer ganzen Reihe von Clips für verschiedene Produkte und Marken zu sehen. Neben dem Auftritt in einem Spot haben Musiker noch eine weitere Möglichkeit, sich ganz konkret an einer Werbekampagne zu beteiligen.

Diese besteht darin, dass ein bestimmter Song als Hintergrundmusik für den Werbefilm genutzt wird. Dadurch könnte ebenfalls eine Identifikation der Fans mit dem Produkt entstehen. Andersherum kann ein Werbespot einem Song dazu verhelfen, zu einem echten Hit zu werden.

Schlussendlich machen einige Promis Werbung für Produkte, die im engen oder entfernten Sinne etwas mit ihrem Hauptbetätigungsfeld zu tun haben. Ein Beispiel hierfür ist Sebastian Vettel, der seit 2021 für den Formel-1-Rennstall Aston Martin fährt. Passenderweise tritt er seit diesem Jahr gleichzeitig in einem Sport für den Aston Martin DBX auf.


Kleidung und Accessoires, die Stars tragen

Neben den Werbespots können Promis ihre Fans durch Kleidung und Accessoires, die sie tragen, unbewusst oder bewusst in ihren Vorlieben und Kaufentscheidungen beeinflussen. Unter anderem die Uhrenmode spielt dabei eine große Rolle.

So sind viele Stars dafür bekannt, besonders hochwertige Uhren zu tragen. Gerade im Rap-Genre ist dies verbreitet. Aber auch Schauspieler und Fußballer präsentieren sich mit entsprechenden Accessoires. Für die Fans hat dann womöglich das Tragen einer Marke oder der Look der Uhren eine Vorbildfunktion.

Zu den bekannten Luxus-Marken, die in der Promi-Welt beliebt sind, zählt unter anderem Rolex. Der Hersteller bietet Modelle, die vielseitig und äußerst ansprechend gestaltet sind. Die meisten dieser Produkte bewegen sich in einem höheren Preissegment, was sie zu einem Statussymbol macht. Unter anderem der Schauspieler Heiner Lauterbach hat sich bereits mit einer Rolex-Uhr am Handgelenk auf Instagram präsentiert.

Eine ähnliche Vorbildfunktion können Stars beim Thema Kleidung haben. Unter anderem im Deutschrap-Kosmos spielen Marken wie Balenciaga oder Louis Vuitton in den letzten Jahren eine immer größere Rolle.

Die Protagonisten tragen entsprechende Outfits und erwähnen sie in ihren Songs (zu Letzterem gleich mehr). Deutscher Hip-Hop hat eine vergleichsweise junge Hörerschaft, die womöglich durch ihre Vorbilder erstmals auf solche Luxusprodukte aufmerksam wird und sich in der Folge zum Ziel setzt, selbst solche Kleidungsstücke zu tragen.


Das Thema Ernährung

Im Bereich der Ernährung können Stars ihren Fans ebenfalls als Vorbilder dienen. Dies ist unter anderem dann gegeben, wenn sie in einem Interview über ihre Lieblingsspeisen sprechen oder entsprechende Fotos in den sozialen Medien Posten.

Dabei können zudem besondere Angewohnheiten eine Rolle spielen. Womöglich geht ein Star einer bestimmten Ernährungsweise nach, die seine Fans dann übernehmen möchten. Dazu können zum Beispiel eine Diät sowie eine Ernährungsweise, die auf das Ziel eines Muskelaufbaus abgestimmt ist, gehören.

Letzteres war in den 2010er-Jahren in der Deutschrap-Szene ein Trend, der neben der Ernährung und dem Training den Konsum verschiedener Nahrungsergänzungsmittel wie Proteine beinhaltete. Entsprechende Hersteller aus letzterer Branche wurden für einige Rapper zum Sponsor, ihre Produkte wurden dann in Clips auf den sozialen Medien oder in Musikvideos präsentiert.

Darüber hinaus kann eine vegetarische oder vegane Ernährungsweise eines Promis zum Vorbild werden. Einige Musiker und Schauspieler pflegen einen solchen Lebensstil. Dazu gehören unter anderem:

  • Paul McCartney
  • Pink (ernährt sich hauptsächlich vegan)
  • Julia Roberts (ebenfalls Veganerin)
  • Leonardo Di Caprio (Veganer)

McCartney hat vor nicht allzu langer Zeit sogar ein Kochbuch herausgebracht, was auf einer Rede basiert, die er vor einigen Jahren im EU-Parlament zur Thematik gehalten hat. Allerdings monieren Kritiker, dass es nur drei Rezepte enthält und seinen Lesern daher kaum einen Mehrwert bietet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/dkMkb99ohkU
Quelle: Youtube/Audacy News


Die Lieblingsautos der Stars

Womöglich werden außerdem die Autos, die bestimmte Stars fahren, zu einer Inspiration für ihre Fans. Die Anhänger werden unter anderem durch Berichte oder, bei Promis aus der Musikwelt, durch Musikvideos darauf aufmerksam.

Oftmals fahren die Stars in der Öffentlichkeit Luxusmodelle bekannter Marken. Dazu gehören unter anderem:

  • Mercedes
  • Lamborghini
  • BMW

Letzterer hat der weißrussische Rapper Seryoga in den 2000er-Jahren sogar einen ganzen Song gewidmet, dessen Titel ins Deutsche übersetzt „Schwarzer BMW“ lautet.

Wie bereits angeklungen, können Profi-Rennfahrer beim Thema Autos in besonderem Maße zu Vorbildern werden. Online finden sich Berichte über private Fuhrparks verschiedener Formel-1-Fahrer. Darüber hinaus ist ein Engagement bei einem Rennstall, der gleichzeitig Autos für den Alltagsgebrauch produziert, sicherlich ein wirksames Marketing bei den Fans des Piloten – auch ohne dazugehörigen Werbespot.

Eine besondere Fan-Nähe entsteht, wenn ein Rennfahrer einen solchen Wagen verkauft. Valtteri Bottas versuchte im Mai 2021 über soziale Medien einen Interessenten für seinen Mercedes AMG-GT S zu finden – und versprach eine persönliche Übergabe. Zusätzlich sollte dem Käufer ein Tag auf einer finnischen Gokart-Bahn, die den Namen „Valtteri Bottas Bottas Racepark“ trägt, geboten werden.


Werte und Einstellungen der Stars als Vorbild

Neben dem Konsumverhalten können die Werte und Einstellungen der Stars für Fans einen gewissen Vorbildcharakter haben. Dazu zählen grundsätzliche Haltungen zu verschiedenen Themen sowie Umgang mit Fragen des Alltagslebens.


Inhalte von Songs bekannter Musiker

Gerade bei Musikern besteht die Möglichkeit, dass sie solche Einstellungen über ihre Songs transportieren. Diese haben dann oft einen sehr persönlichen Inhalt, was gleichzeitig eine gewisse Nähe der Anhänger zu ihrem Idol erzeugt. Themen solcher Songs können unter anderem sein:

  • Liebe
  • Freundschaften
  • Gesellschaftliches

Beim Thema Liebe und Beziehung können die Songs unter anderem von einer Trennung handeln. Gleichzeitig beschreibt der Musiker womöglich, wie er mit dieser umgeht. So erhält der Fan Ideen für das eigene Handeln, wenn er in einer ähnlichen Situation ist. Diese beeinflussen womöglich die Grundeinstellung des Anhängers.

Ähnliches gilt für Freundschaften. Welche Werte hat ein Star in dieser Hinsicht? Wie sollte eine Freundschaft aussehen, was ist ihm dabei wichtig? In einigen Fällen können die Fans zwischen den Zeilen lesen und daraus etwas für ihre eigene Freundschafts-Definition gewinnen.

Darüber hinaus können Stars durch Songs ihre Einstellungen zum aktuellen Weltgeschehen und zu gesellschaftlichen Themen offenbaren. Unter anderem wird dies anhand von kritischen Tracks zum Thema Krieg deutlich.

Dazu zählen „Give Peace a Chance“ von John Lennon oder „Masters of War“ von Bob Dylan. Udo Lindenberg veröffentlichte ebenfalls einen Titel zu dem Thema: „Wozu sind Kriege da?“. Die kritische Haltung kann die Fans zum Nachdenken bringen und womöglich dafür sorgen, dass sie Kriegshandlungen ebenfalls ablehnend gegenüberstehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/EChv8I2IK-c


Auch der Einsatz gegen Rassismus ist ein Thema in Songs von großen Stars. Unter anderem „Black Parade“ von Beyonce aus dem Jahr 2020 zählt zu dieser Kategorie. Der Song ist in Anlehnung an die Black-Lives-Matter-Proteste zu verstehen und setzt ein klares Statement für die Bewegung. Deutsche Künstler wie Die Ärzte oder das ehemalige Berliner Rap-Duo SXTN haben sich in Songs ebenfalls klar gegen Rassismus und die dahinterstehenden politischen Einstellungen positioniert.


Öffentliche Statements zu gesellschaftlichen Themen

Interviews mit Promis sowie öffentliche Auftritte sind in einigen Fällen noch etwas aufschlussreicher für die Fans. Je nach Format werden sie womöglich ganz unabhängig von ihrem Hauptbetätigungsfeld zu verschiedenen Themen befragt.

Sebastian Vettel lieferte im Jahr 2021 gleich mehrere solcher Statements. Beim Ungarn-GP trug er während der Nationalhymne des Landes kurz vor dem Start ein Shirt mit Regenbogenfarben und der Aufschrift „Same Love“, um auf die schwierige Situation der LGBT- Community in Ungarn aufmerksam zu machen. Gleichzeitig lieferte er in Interviews rund um das Rennwochenende entsprechende Aussagen zum Thema.

Für die Aktion kurz vor Rennbeginn wurde er vom Rennleiter verwarnt. Zu einem späteren Zeitpunkt bekannte sich Vettel in einem Interview öffentlich dazu, die Grünen zu wählen. Für einen Promi aus dem Motorsport ist eine solche Äußerung zu den eigenen politischen Einstellungen etwas Besonderes.

Andre Promis setzen sich für die Umwelt und den Klimaschutz ein. So ist zum Beispiel der Schauspieler Fahri Yardim ein Unterstützer der Klimaproteste von Extinction Rebellion. Zu diesem Thema gab er im Jahr 2019 ein Interview für die Süddeutsche Zeitung. Billie Eilish wiederum zeigte ihren Support für die Fridays-for-Future-Bewegung auf Instagram.

Ob die Fans dieser Stars sich nun alle für die Umwelt, gegen den Klimawandel oder im Falle von Sebastian Vettel zusätzlich gegen Homophobie einsetzen, ist unklar. Dennoch können die Statements der Promis dafür sorgen, dass durch die Identifikation mit dem Idol eine entsprechende Position eingenommen wird und je nach vorheriger individueller Einstellung womöglich ein Umdenken stattfindet.


Ehrenamt und Charity

Ein weiterer Faktor, der zu den Werten einer Person gehören kann, ist die Bereitschaft, anderen Menschen zu helfen sowie sich in der Gesellschaft gegen Probleme und Missstände aktiv stark zu machen bzw. einzusetzen.

Dies kann unter anderem im Rahmen von einem Engagement für die wohltätige Zwecke umgesetzt werden. Promis, die in diesem Bereich aktiv sind, können ihre Fans anregen, in der gleichen Organisation etwas zu unternehmen oder sich in einer ähnlichen Sparte einzusetzen. Dies gilt sowohl für Spenden als auch für die aktive Unterstützung durch den Einsatz von Zeit und Arbeit.

Einigen Promis haben sogar eigene Organisationen gegründet. Dazu zählt unter anderem Peter Maffay. Seine seit dem Jahr 2000 bestehende Stiftung organisiert Projekte für benachteiligte Kinder und Jugendliche.

In der Hilfe für Geflüchtete sind ebenfalls einige Stars aktiv. So ist zum Beispiel Angelina Jolie seit dem Jahr 2012 Sondergesandte des UNHCR der UNO. Die Abkürzung steht für „United Nations High Commissioner for Refugees“.

Barbra Streisand hat eine Foundation gegründet, die sich für verschiedene wohltätige Zwecke einsetzt. Unter anderem wird in diesem Rahmen für den Umweltschutz sowie für Frauengesundheitsförderung gespendet.


Problematische Werte

Im Kontrast zu dieser positiven Inspiration besteht allerdings das Risiko, dass gewisse Stars problematische Werte öffentlich kommunizieren und ihre Fans direkt oder indirekt motivieren, diese anzunehmen. Solche Einstellungen können gesellschaftliche Themen oder Fragen des Alltags betreffen.

Ein Beispiel hierfür ist das Vertreten von radikalen politischen Einstellungen. Für solche Umstände gab es gerade in der Corona-Pandemie einige prominente Beispiele. Hier besteht das Risiko, dass Fans diese annehmen und sich selbst radikalisieren. Besonders groß ist diese Gefahr womöglich vor allem bei Anhängern, die (noch) kein gefestigtes Weltbild mit klaren Werten haben.

Songtexte können ebenfalls problematisch sein. Dies gilt bei radikalen Einstellungen gleichermaßen wie zum Beispiel bei Inhalten, die sich auf eine verherrlichende Weise um das Thema Gewalt drehen. Gerade für jugendliche Hörer besteht womöglich die Gefahr, dass die Texte zu ernst genommen werden und eine Grundeinstellung entsteht, die im Alltag zu Problemen führen kann.


Stars als Karrierevorbild

Neben dem Konsumverhalten und den Werten können Stars zudem die Karriereambitionen ihrer Fans beeinflussen. Dies gilt in besonderem Maße, da viele Promis für ihre Anhänger ein Inbegriff von Erfolg sind. Dementsprechend lohnt es sich logischerweise, hier etwas abzuschauen.


Inspiration für Zielstrebigkeit und Ausdauer

Zum einen können Stars eine Inspiration für Zielstrebigkeit und Ausdauer in jeder Branche sein. Schließlich wurden sie in vielen Fällen nicht als Promis geboren, sondern haben sich ihren Status oftmals über einen längeren Zeitraum hart erarbeitet.

Hierbei hatten sie oftmals mit einigen Rückschlägen zu kämpfen. Promis, die öffentlich hierüber reden, können ihren Fans eine Stütze sein, in schwierigen Zeiten beim Aufbau der Karriere nicht aufzugeben.

Einige Stars haben vor ihrer großen Karriere in normalen Alltagsjobs gearbeitet, studiert oder eine Ausbildung absolviert. Dies kann für Fans, die sich etwas aufbauen möchten, eine Motivation sein, es ihnen gleich zu tun.

Des Weiteren haben einigen Musiker Songs veröffentlicht, in denen sie das Thema Motivation sowie eine positive Einstellung bei Problemen behandeln. Oftmals geben die Inhalte sehr direkt oder zwischen den Zeilen einen Einblick in die Einstellung der Künstler zum Thema Zielstrebigkeit.

Diese Tracks können in verschiedenen Bereichen des Alltags als Stütze dienen, unter anderem bei der beruflichen Karriere. Zu diesen Motivationssongs gehören neben weiteren „I’m still standing“ von Elton John oder „Steh auf, wenn du am Boden bist“ von den Toten Hosen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/YyBS57PBhx0
Quelle: Youtube/Live 8


Karriere in der gleichen Branche

Des Weiteren können Stars als Vorbild dienen, eine Karriere in der gleichen Branche anzustreben. Dabei besteht die Möglichkeit, sich Details abzuschauen, die bei dem entsprechenden Promi zum Erfolg geführt haben und daraus Rückschlüsse auf die eigenen Karriereschritte zu ziehen.

Durch welches konkrete Genre ist zum Beispiel der Lieblingsschauspieler bekannt geworden? Welche Grundlagen musste er hierfür schaffen, hat er eine Schauspielschule besucht oder ist er einen anderen Weg gegangen? Die Beantwortung solcher Fragen bietet für Einsteiger oftmals eine erste Orientierung und große Hilfe.

Gleiches gilt für die Musikbranche. Hier können die ersten Karriereschritte des Lieblingsstars Inspiration liefern, wie der Weg begonnen werden kann. Zudem können Aussagen in Interviews zu wichtigen Hintergründen in der Musikbranche dabei helfen, gewisse Fehler zu vermeiden.


Fazit

Promis können ihren Fans durch verschiedene Aktivitäten als Vorbild dienen. Dazu gehören Aussagen in Interviews, Auftritte im Bereich Werbung oder ein Einsatz für wohltätige Zwecke. Du als Fan solltest schlussendlich darauf achten, zwischen positiven und negativen Einflüssen zu differenzieren und dir die Eigenschaften deines Lieblingsstars herauszupicken, welche dich wirklich weiterbringen.

Titelfoto: Adobe Stock, © Melinda Nagy #87076883

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.