John Lawton, der als Sänger von Uriah Heep, den Les Humphries Singers und von Lucifer’s Friend unvergessen bleibt, ist am 29. Juni 2021 gestorben.

Wie die Band Uriah Heep auf ihrer facebook-Seite bestätigt, ist John Lawton wenige Tage vor seinem 75. Geburtstag plötzlich und unerwartet verstorben.

Mit großem Bedauern teilen wir die erschreckende und tragische Nachricht vom plötzlichen und völlig unerwarteten Tod von John Lawton am 29. Juni 2021 mit.


Entgegen den Berichten lag keine Krankheit vor, was seinen Tod unverständlich macht. Er ging friedlich mit seiner Frau an seiner Seite.
John wird sehr fehlen.

Eine private Trauerfeier zur Feier von Johns Leben wird auf seinen Wunsch hin abgehalten, an der nur Familie und enge Freunde teilnehmen.

Wir würden uns freuen, wenn die Privatsphäre der Familie in dieser schwierigen Zeit respektiert wird.

Uriah Heep auf facebook

Erinnerungen an John Lawton

Wir halten es wie immer, wenn ein/e Musiker/in seine/ihre letzte Reise angetreten hat. Wir unternehmen eine Reise durch die Karriere.

Aus der Band Asterix wurde 1970 Lucifer’s Friends. Zusammen Peter Hesslein (Gitarre), Dieter Horns † (Bass), Peter Hecht (Keyboards) und Joachim Rietenbach † (Schlagzeug) gründete John Lawton in Hamburg die Rockband, die ein Jahr später bereits zu Gast im “Beat-Club” sein durfte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/VD_mytxCdeg


Anfang der 70er Jahre fuhr John Lawton seine Karriere bereits zweigleisig. Les Humphries bat ihn, Teil seiner Singers zu werden, was zu dieser Zeit eine sichere Existenz in der Musikwelt bedeutete. Er sang die erste Stimme bei Mega-Hits wie “Mama Lou”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/8Tw36hzJC1c


John Lawton und die Les Humphries Singers findet man auch im Bundesarchiv mit einem Bericht aus dem Wochenspiegel.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/NmOmZAZEx0Y


Mit dem Hit “Kansas City” waren die Les Humphries Singers zu Gast bei Ilja Richter in der “Disco”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/IHDQuNgwBMM


Weniger erfolgreich, aber unvergessen, ist der Ausflug der Les Humphries Singers zum Grand Prix de la Chanson. Mit “Sing Sang Song” landete die Gruppe auf einem der hinteren Plätze.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/qxGSQRo1eCY


John Lawton beherrschte auch die großen Klassiker wie “You’ve Lost That Lovin’ Feeling” von den Righteous Brothers. Diesen Song stellten die Les Humphries Singers in der “Starparade” vor.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/HhrGvF_3YsE


Auf einem Hit-Album der Les Humphries Singers sang er den Uriah Heep-Hit “Look At Yourself”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/TV1wz3OrJH0


1976 baten ihn Mick Box und dessen Kollegen aus der Band Uriah Heep den Lead-Sänger David Byron zu ersetzen. Dieses Angebot konnte kein Rocksänger ablehnen. Diese Band zählte zu den Top Bands der Rockmusik. Mit seiner Einstands-Single “Free Me” landete die Band sofort den nächsten großen Hit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/lK45E6zfJeA


Auch mit der Auskopplung “Symphathy” waren Uriah Heep zu Gast in der Chart-Show “Top Of The Pops”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Nvmkaw_ZQxM


Bis ins vergangene Jahr nahm John Lawton regelmäßig neue Songs auf und stand auf der Bühne. “Give It Up” nahm er mit der John Lawton Band auf.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/3xImjsvbyJ0


John Lawton pflegte die Freundschaft zu seinen ehemaligen Kollegen. Zusammen mit Ken Hensley, der im vergangenen November von uns gegangen ist, interpretierte er live den Mega-Hit “Lady In Black” von Uriah Heep.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/zP8zh-k-S1k


Jetzt können beide wieder zusammen musizieren. Thank you for the music, John Lawton.

Unser Mitgefühl ist bei den Angehörigen und allen Trauernden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.