Heute, 22.05.2019

Moin

am 22. Mai 1980 bringt das japanische Unterhaltungsunternehmen namco das vom Spieledesigner Iwatani Toru entworfene Videospiel Pac-Man heraus. Es wird noch einige Zeit vergehen bis das Spiel auch nach Europa kommt. Kaum angekommen in den Spielhallen sind “die Daddelkisten” Anziehungspunkt für junge Leute.

Ob auf dem Atari oder dem Commodore konnte man das spannende Spiel auch bald Zuhause spielen. Wenn ihr Erinnerungen habt, dann schreibt uns doch auf die facebook-Seite welche Erinnerung Euch gerade durch den Kopf laufen. Pacman gehört zu den beliebtesten und erfolgreichsten Videospielen der Geschichte.

Nummer 1 in den deutschen Charts war am 22. Mai 1980 war die niederländische Band Earth & Fire mit “Weekend”, genauso zeitlos wie das Spiel!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=4iK5e76auJA

Bleiben wir noch ein wenig bei der Musik, die 1980 bewegte. Auf dem Weg nach oben waren Boney M. mit “I See A Boat On The River”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Oac4W2VUSZM

 

Es war nicht das einzige Boot, das im Mai 1980 angesagt war. Auch die US-Band Styx war seit Wochen mit “Boat on The River” in den Charts der Welt zu finden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=K9Qs8-BkiLw

 

Ein Andrew Lloyd Webber-Titel aus dem Musical “Tell Me On A Sunday” eroberte die Herzen der Musikfans in Europa: Marti Webb mit “Take That Look At Your Face”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=EtxPMvafqbE

 

Und dann waren da noch Ottawan, die für einen der Sommerhits des Jahres sorgen sollten. Wer erinnert sich noch an “D.I.S.C.O.”?

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=mJpymZpk-t8

 

Das war eine kleine Auswahl an Hits aus dem Mai 1980, die berührte oder für gute Laune sorgte. Es war bestimmt früher nicht alles besser, doch ein wenig Gefühl und Melodie aus dieser Zeit würde auch dem Sommer 2019 gut tun.

Einen schönen Tag wünscht
Euer – Team

 

Das erste Mal

Am 21. Mai 1905 kommt der belgische Zeichner Hergé (bürgerlich Georges Prosper Remi, bekannt durch “Tim und Struppi”) in Etterbeek bei Brüssel, Belgien zur Welt.

Ernie K Doe steht 1961 auf Platz 1 der US-Charts mit “Mother In Law”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=6EN5eJf5h_k

 

Die Beatles schaffen 1965 den Sprung auf Platz 1 der US-Charts mit  “Ticket To Ride”. Es ist bereits ihre 8. Nummer 1 in den Staaten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=SyNt5zm3U_M

 

Ein Jahr später, 1966,  veröffentlicht Bruce Springsteen seine erste Single mit seiner Band The Castiles. Der Song heißt “That’s What You Get”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=I-3piB3bR7A

 

Zum ersten Mal wird es den gecasteten Mitgliedern der Band The Monkees 1967 gestattet, ein wirklich eigenes Album aufzunehmen. “Headquarters” wird ganz ohne Session-Musiker aufgenommen mit eigenen Ideen und Songs. Das Album wird ein Nummer 1-Hit in den USA.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=IGYaP3Yy10s

 

1968 klettern Gary Pucket & The Union Gap mit “Young Girl” an die Spitze der britischen Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=qJFVPxBpezk

 

Mungo Jerry veröffentlichen 1970 “In The Summertime” als Single.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=wvUQcnfwUUM

 

“Sticky Fingers” von den Rolling Stones übernimmt für vier Wochen die Spitzenpostion der britischen Album-Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=UFLJFl7ws_0

 

1976 landen Paul McCartney & The Wings auf Platz 1 der US-Charts mit “Silly Love Songs”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=wh15LOppcWQ

 

Die schwedische Gruppe Ace Of Base übernimmt 1993 Platz 1 der UK-Charts mit “All That She Wants”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=d73tiBBzvFM

 

Fettes Brot und James Last sind 1999 Gäste in der ZDF-Hitparade. Außerhalb des Votings präsentieren sie „Ruf mich an“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=g3lDuN6WIYk

 

Robbie Williams gründet mit dem Geld, das er durch einen Deal mit Pepsi verdient hatte, 2000 eine Wohltätigkeitsorganisation für Kinder. Mit einem Startkapital von 2 Millionen Pfund unterstützt Robbie Williams u.a. UNICEF und Jeans For Genes.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=xcWOviMI6Lk

 

2015 veröffentlichen Wolkenfrei “Wolke 7”. Ein Meilenstein in der Karriere von Vanessa Mai.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=dHHtPi-j7dQ

 

Am selben Tag erscheint das erste deutschsprachige Album von Sarah Connor. “Muttersprache” wird eines der erfolgreichsten Alben des Jahres.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=1gDbpWC_9pE

 

Johannes Oerding nimmt 2017 den Fred Jay Preis persönlich im Rahmen des Mitgliederfestes der GEMA in München entgegen.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=yt0FlrmJJn0

 

Das letzte Mal

… tritt Florence Ballard 1967 mit ihren Kolleginnen als ein Teil der Supremes auf.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/9_y6nFjoVp4

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.