Hans Albers in den Menschen des Tages, 24.07.2021

Die Nachricht, die heute vor 61 Jahren ihre Runde machte, schockte ganz Deutschland: Der berühmte Schauspieler und Sänger Hans Albers hatte die Bühne des Lebens verlassen.

Erinnerungen an Hans Albers

Im Februar war “der blonde Hans”, wie Hans Albers von seinen vielen Fans genannt wurde, mit einer Grippe ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/n1tCsz6ad5w
Durch die Neue Deutsche Welle und die Gruppe Extrabreit ist einer seiner 30er Jahre-Schlager 50 Jahre später erneut zum Hit geworden. Zwischenzeitlich sind bereits wieder fast 40 Jahre vergangenen.


Er wurde nach langer Zeit als geheilt entlassen, doch Anfang Juli verschlechterte sich sein Gesundheitszustand erneut. Er wurde ins Sanatorium Kempfenhausen am Starnberger See gebracht, wo er kurze Zeit später einschlief.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/n6IBNvxWZYM
Nie zuvor hatte man einen Schauspieler so sehr mit seiner Heimatstadt verbunden wie Hans Albers. Seine Lieder sind auch heute noch täglich auf der Reeperbahn zu hören. Dieser Filmausschnitt stammt aus dem Jahr 1954. Er singt In einer “Sternennacht im Hafen & Komm auf die Schaukel Luise”.


Die Popularität von Hans Albers ist wohl nur mit der von Heinz Rühmann zu vergleichen. Beide spielten auch häufig zusammen. Unvergessen bleibt der Schlager “Jawohl, meine Herr’n” aus dem Film “Der Mann, der Sherlock Holmes war” aus dem Jahr 1937.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/PGylhtcmomk


1957 spielte er wieder den Seemann in seiner Stadt Hamburg. “Das letzte Hemd hat leider keine Taschen” aus dem Film “Das Herz von St. Pauli”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/6OH9xzSJDHk


1954 spielte er wieder zusammen mit Heinz Rühmann in dem Film “Auf der Reeperbahn nachts um halb Eins”. Das Titellied des Films darf bei einem Rückblick auf Hans Albers natürlich auch nicht fehlen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/xgy3DSkcfr8


Bei der Beisetzung am 29. Juli in Hamburg gab es einen bis dahin nicht gekannten Menschenauflauf am Friedhof. Es schien, als wolle die ganze Hansestadt von ihrem Idol Abschied nehmen. Wunderbare Worte zum Abschied fand sein Schauspielkollege Helmut Käutner. Nach einigen Anekdoten sagte er: “Wir sind sehr arm dran, wenn du nun auf große Fahrt gehst. Wir können nicht sagen: “Le Roi est mort – vive le Roi!” (Der König ist tot, es lebe der König!)  Denn so einen König in allen Dingen gibt es nicht so leicht noch einmal. Und darum möcht’ ich dir vorschlagen – wie ich dich kenne, bist du da sehr mit einverstanden -, dass wir gar nicht erst Abschied nehmen. Denn du bleibst ja bei uns. In uns, mit uns, wie eh und je. Prost dann! – Ja, sag mal, das kann doch wohl nicht wahr sein, das kann doch nicht wahr sein, dass du deine rosa Nelke nicht angesteckt hast. Wir werden uns doch nicht zu guter Letzt noch vorwerfen lassen, dass bei dir irgendwas nicht gestimmt hat. Wenn es auch nur ein ganz kleiner Anschluss ist. Darf ich … Tschüss, mein Junge. Good bye, Jonny! Moi Wedder end gode Fahrt!”

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=4rR-SL3OCMU
Drei seiner Lieder hatte Hans Albers selbst für seine Hochezeit ausgesucht: Goodbye, Johnny.
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/izVR4VsEIp4
La Paloma…


Hans Albers hatte festgelegt, dass auf seiner Trauerfeier neben “La Paloma” noch ein anderer Titel aus seinem Repertoire gespielt werden sollte. Er wollte den Anwesenden seine “Kleine Philosophie” mit auf den Weg geben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/4pwUsiUOcvo
und “Ich habe eine kleine Philosophie”, dessen Text ihr euch anhören solltet.


Diese Philosophie sollte ganz sicher auch heute noch funktionieren. Wir wenden sie seit drei Jahren regelmäßig an und es klappt!

Geburtstage

1935 Les Reed Woking, Surrey, England † 15. April 2019; Leslie David Reed OBE war ein Songschreiber, Musiker, Arrangeur und Orchesterleiter, der für viele Hits von Tom Jones, Engelbert Humperdinck u.v.a. verantwortlich war.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=PF45xpG5lLQ

1942 Heinz Detmold † 7. April 2000 in Southampton, Hampshire, England; der englische Sänger und Musiker Heinz Burt startete seine Karriere bei den Tornados und landete als Solist ebenfalls einige Hits.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=j0B301wdcgc

1947 Alan Whitehead Oswestry, Vereinigtes Königreich Der Schlagzeuger gehörte zu den Gründungsmitgliedern der schottischen Band The Marmalade.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=-WhBSKjtOHg

1948 Kim Berly Dawson Creek, British Columbia, Kanada Der Schlagzeuger Kimball Meyer war Gründungsmitglied der kanadischen Band The Stampeders. Zu dritt geht die Band auch heute noch auf Tour.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=OOVbJ9kMkyw

1949 Graham Lear Plymouth, Vereinigtes Königreich Bereits als Kind zog er mit seinen Eltern nach Kanada. Dort ist er ein gefragter Drummer, der mit Gino Vannelli, Santana, Paul Anka und REO Speedwagon gearbeitet hat.
1951 Lynval Golding Saint Catherine, Jamaica Der britische Musiker wurde bekannt als Gitarrist und Sänger der Band The Specials.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/cntvEDbagAw

1955 Andy Töfferl Wolfsberg, Kärnten, Österreich † 5. Mai 2012 in Graz, Steiermark, Österreich; Andreas Andy Töfferl war Multiinstrumentalist, Schauspieler und Unterhaltungskünstler. Von 1990 bis 2001 war er Mitglied der Band Erste Allgemeine Verunsicherung.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=KSxTxynXiBs

1956 Carmen Nebel Grimma Die Moderatorin war zunächst Gastgeberin der „Feste der Volksmusik“. Bis 2021 hieß sie ihre Gäste „Willkommen bei Carmen Nebel“. Nun wird sie sich nur noch um ihre Sendung am Heiligabend kümmern.
1957 Larry Gott Manchester, England James Lawrence “Larry” Gott ist ein englischer Musiker, hauptsächlich der Mancunian Band James. Er ist auch ein Designer. Mancunians werden die Einwohner der englischen Stadt Manchester genannt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ejU5YAHN3vQ

1957 Pam Tillis Plant City, Florida, Vereinigte Staaten Die Tochter von Country-Star Mel Tillis ist eine mit dem Grammy ausgezeichnete Country-Sängerin und -Songwriterin.
1962 Andi Meurer Essen Andreas Meurer ist Bassist und Songwriter bei den Toten Hosen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=j09hpp3AxIE

1969 Jennifer Lopez New York City Jennifer Lynn Lopez,oft auch nur J.Lo genannt, gehört seit Jahren zu den populärsten Sängerinnen weltweit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=aEM2kOrrNJI

1990 Carolin Niemczyk Singen (Hohentwiel) Zusammen mit Daniel Grunenberg bildet die Sängerin das Duo Glasperlenspiel.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=B3VeqAfVDRc

1990 Jay McGuiness Newark, England James “Jay” McGuiness ist Sänger, Songwriter und Tänzer, bekannt als Sänger der Boyband The Wanted.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=RFS5N_yAGTo

1990 Carolin Niemczyk Singen Zusammen mit ihrem Lebensgefährten Daniel Grunenberg bildet sie das Duo Glasperlenspiel, das seit 10 Jahren eine feste Größe in der deutschen Popmusik ist.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/NQJFPQHX8kA


Unvergessen

Am 24. Juli 2016 verstarb die Sängerin Marni Nixon im Alter von 86 Jahren. Richtig bekannt wurde die Sängerin nie, dabei lieh sie vielen populären Schauspielerinnen die Stimme für den Gesang ihrer Filmhits. Dazu zählen auch Audrey Hepburn in “My Fair Lady” und Natalie Wood in “West Side Story”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=hA9bEKKxTNU


1995 starb der Liedtexter, Drehbuchautor und Übersetzer Walter Brandin, der auch häufig für Udo Jürgens getextet hat. “Anuschka”, “Wer ist er?” oder auch “Es wird Nacht, Senorita” stammen aus der Feder des Texters. Walter Brandin schrieb auch für Adamo, Katja Ebstein und andere.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=oBNntyjwwGY


1960 verabschiedete sich mit Hans Albers einer der populärsten deutschen Schauspieler und Sänger von dieser Welt. Seine Lieder und Filme sind jung geblieben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/izVR4VsEIp4
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.