Good Weather Forecast: Heldengeschichten

Exklusiv Interview mit der Band aus Bayern,

die nach 600 Konzerten auf drei Kontinenten absolut international klingt: “Geschichte schreiben wir so oder so…”

In diesem Sinne hat  die Band um die drei Brüder Flo, Jonny und Dave in den letzten Jahren über 200 Gratis Pausenkonzerte in Schulen gespielt, um Schülern Mut zu machen, eine Perspektive zu geben und ihnen zu sagen, dass sie „Superhumans“ sind. Genau so heißt ihre aktuelle Single, die das Zeug hat zum Sommerhit.

Glauben hat eine besondere Bedeutung  für die Bandmitglieder von Good Weather Forcast. Sie glauben daran, das alles möglich ist, dass die Sterne nicht unerreichbar sind, wenn man sich nur nach ihnen streckt. Mit ihrer aktuellen Single “Superhumans” gehen sie mit kindlichem Optimismus daran, die Welt zu sehen und zu lieben.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=IRLEFeMqlMg

 

Die Story von Good Weather Forecast beginnt vor zehn Jahren: Die drei Stielper Brüder Flo (Gesang), Jonny (Gitarre) und Dave (Drums)  sowie Keyboarder Timo Kästner gründen eine Band und spielen zunächst eine eigenwillige Musik zwischen Pop und Rock. Etwas später stößt Gitarrist Titos Hailom dazu. Die Gruppe gewinnt Wettbewerbe und erspielt sich schnell einen Ruf als herausragende Liveband – sowohl im In- als auch im Ausland. Bis heute haben sie über 700 Shows in mehr als 17 Ländern gespielt (Australien, England, Estland, Israel, Kroatien, Norwegen, Österreich, Schweden, Schweiz, Spanien etc.), bisheriges Karriere-Highlight war das Maata Näkyvissä Festival in Turku (Finnland), bei dem sie nach 2015 auch im Sommer 2017 erneut vor ca. 8.000 Besuchern spielen durften. Und immer noch wird jeder Gig gespielt, als wäre es der Erste. Oder der Letzte. Dadurch ist jede Show besonders. Und das macht Good Weather Forecast aus.

Für schmusa.de nahmen sich die fünf Freunde Zeit, um unsere Fragen zu beantworten.

  Bei einer „Schönwetterprognose“ (Good Weather Forecast) freue ich mich auf das Interview mit wahrscheinlich sehr positiv eingestellten, lebensbejahenden jungen Musikern. Drei Brüder kennen sich automatisch. Wie sind die anderen beiden zur Band gestoßen?

Good Weather Forecast: Haha, ja drei Brüder sollten sich ab und an mal über den Weg laufen. Die anderen zwei Jungs haben wir eigentlich beide auf Sommer Camps kennen gelernt.

  Ihr tragt einen ungewöhnlichen Bandnamen. Wie ist er entstanden?

Good Weather Forecast: Ja, wir würden uns diesen Namen zum jetzigen Zeitpunkt wahrscheinlich auch nicht mehr geben. Aber was passiert ist, ist passiert…;-) Zunächst hießen wir eigentlich nur „Forecast“. Aber nach kurzer Zeit kam ein Anwaltsschreiben zu uns geflattert, das besagte, dass es bereits eine Band gibt, die Forecast heißt.

Wir waren als Band gerade so am Fahrt aufnehmen und wollten uns deshalb nicht komplett neu benennen. Also haben wir einfach ein „Good Weather“ vorne dran gehängt. Am Ende des Tages passt es doch irgendwie zu uns und unserer Musik. Wir haben jede Menge positiver Vibes am Start.

 

  Auch, wenn ihr demnächst euer erstes Album bei einem Major-Label veröffentlichen werdet, seid ihr kein unbeschriebenes Blatt und habt sogar schon vor einigen tausend Zuschauern gespielt. Mögt ihr die wichtigen Stationen kurz aufzeichnen.

Good Weather Forecast: In der Tat gibt es uns schon ein Weilchen. Als Brüder, Flo, Jonny und Dave, haben wir vor fast einem Jahrzehnt die Band gegründet. Wir haben dann ziemlich schnell begonnen national und dann auch international zu touren. Inzwischen können wir auf rund 600 Shows in 16 Länder und auf drei Kontinenten zurückblicken.

 

  Nun endlich das erste eigene Album und der Vorbote „Superhumans“. Ein fröhlicher Popsong mit einer Botschaft?

Good Weather Forecast: Yes! Wir sind mega pumped, jetzt endlich unser Album „Superhumans“ präsentieren zu können. Wie jeder Song jedes anderen Künstlers auf dieser Welt hat unser Titelsong natürlich auch eine Botschaft…;-) und zwar eine durch und durch positive… Es geht um diese Eigenschaft, die wir als Kinder hatten. Alles schien möglich! Alles erreichbar! Der Song appelliert an den „Superhuman“ in uns! Wenn wir groß träumen und auch so leben, ist fast alles möglich!!!

 

Sind es immer christliche Botschaften, die ihr vermitteln möchtet oder war die Kirche nur die Möglichkeit, vor Publikum zu spielen?

Good Weather Forecast: Der Glaube an Gott spielt für uns in unseren persönlichen Leben eine wichtige Rolle. Als Künstler schreibt man Songs über die Dinge die uns in unserem Leben begegnen, die uns beschäftigen. Für uns fühlt es sich deshalb sehr natürlich an, auch über unseren Glauben an Gott zu schreiben. Allerdings geht es gerade in unseren neuen Songs nicht nur um unseren Glauben, sondern über die vielen schönen und unschönen Momente unseres Lebens im Gesamten.

 

 Ist es überhaupt angesagt, Christ zu sein? Ist es nicht sogar eher uncool?

Grundsätzlich stellt sich so eine Frage für uns nicht. Wir glauben ja nicht an Gott, weil wir on fliek sein wollen, sondern weil wir davon persönlich inspiriert und überzeugt sind. Aber wir spüren in unserer Gesellschaft eine enorme Offenheit gegenüber dem Spirituellen und dem Transzendenten. Der christliche Glaube ist eine Möglichkeit dieser Sehnsucht zu begegnen.

Good Weather Forecast:

 

Popmusik mit christlichen Texten ist in den USA längst keine Nische mehr. Da gibt es wirkliche Superstars. In Deutschland ist es gewagt, sich so zu positionieren. Seht ihr es auch so?

Good Weather Forecast: Sehr richtig. Die wenigsten Europäer wissen, dass sich unzählige Stars von Justin Bieber und Selina Gomez, über Bono von U2 und Chance the Rapper, bis hin zu 21Pilots als Christen bezeichnen und in diesem Sinne auch die Lyrics beeinflusst sind. Ehrlich gesagt, ist es uns egal ob es schwierig ist, sich als Christ in Deutschland zu positionieren. Wir wünschen uns zunächst einfach mal als Künstler eine musikalische Spur zu hinterlassen. Wenn wir zu einem neuen Diskurs über Glauben in Deutschland beitragen können ist das auch ganz nice.

 

Wäre es nicht sinnvoller, wenn ihr eure Botschaften in deutsche Texte gefasst hättet?

Good Weather Forecast: Obwohl wir durchaus einen Zugang zur deutschen Sprache haben (Flo hat Germansitik studiert) waren wir von Anfang an eher international ausgerichtet. So sind wir irgendwie im Englischen hängen geblieben. Auch geht es uns zunächst nicht um die Lyrics, sondern um das Gesamtkunstwerk „Song“. Da hilft manchmal sogar die englische Sprache, die nicht ganz so schwer und Kopflastig erscheint, wie die Deutsche.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Gb8W84JtLqk

Superhuman“ haben wir jetzt gehört. Ist das gesamte Album voller gutgelaunter Popsongs?

Good Weather Forecast: Voller Popsongs ja… aber die gute Laune ist nicht immer vorprogrammiert. Die Platte ist ein bisschen wie unser Leben an sich. Von leicht und hell bis dunkel und nachdenklich ist alles dabei. Genau das wollen wir: authentische Musik.

Im „Waschzettel“ der Plattenfirma wird Florian zitiert: „Wer wirklich etwas erreichen will, der ist in der Lage, Grenzen zu sprengen.“ Dann ist kein Meer zu tief, kein Berg zu hoch – Zeit, unendlich viele persönliche Heldengeschichten zu schreiben!“ Wie wird eure Heldengeschichte aussehen?

Good Weather Forecast: Wir sind schon mitten drin unsere ganz persönliche Heldengeschichte zu schreiben;-) Heldengeschichten fangen meistens im Kleinen und Dunklen an. Und eins haben sie alle gemeinsam. In den Geschichten geht es nicht darum, dass der Held so gut wie möglich davon kommt, sondern das er einen positiven Fußabdruck in dieser Welt hinterlässt. In diesem Sinne haben wir in den letzten Jahren über 200 Gratis Pausenkonzerte in Schulen gespielt, um Schülern Mut zu machen, eine Perspektive zu geben und ihnen zu sagen, dass sie „Superhumans“ sind. Es wäre natürlich nice, wenn unsere Heldengeschichte in den nächsten Jahren den ein oder anderen Echo und Grammy abbekommt, aber Geschichte schreiben wir so oder so…

Wir werden diesen Weg gern begleiten und sind jetzt schon sehr gespannt auf das Album.

Good Weather Forecast: Vielen Dank euch! Ihr seid überragend!

 

 

1 thought on “Good Weather Forecast: Heldengeschichten

  1. Pingback: My Homepage

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.