Frida (ABBA): Die erste Single

Am 11. September 1967 nahm Anni-Frid Lyngstad ihre erste Single auf. Spannend wird es bei der Rückseite der Single: “Peter Kom Tillbaka” ist (Peter komm zurück) eine Cover-Version von Freddy Quinns „Junge komm bald wieder“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=W0juqEN5cig


Auf der A-Seite nimmt sie den Titel „En Ledig Dag“ im Europa Film Studio in Stockholm auf, mit dem sie eine Woche zuvor im schwedischen TV begeisterte. Den passenden schmusa-Artikel findet ihr hier.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=xHUGxTvkKis


Von 1967 springen wir in das Jahr 2010. Da hat Anni-Frid Lyngstad wie Frida mit bürgerlichem Namen heißt, noch einmal einen Titel aufgenommen. Ihre Version von “Morning Has Broken” hätte es verdient gehabt, ein Hit zu werden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=MQcnNcG9tPE


Plus 5 Hits aus dem September 1967 in Schweden

Absoluter Lieblingssong der Schweden im September 1967 war Scott McKenzie mit seinem Welthit “San Francisco”. Der Titel hatte die Hitparaden in ganz Europa zu dieser Zeit im Griff. Ein Klassiker zu dem es auch ein Song-Geschichte auf schmusa gibt, für alle die etwas mehr über den Sänger und seinen Hit erfahren möchten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/bch1_Ep5M1s


1965 tauchte ein junger Sänger zum ersten Male in den schwedischen Charts auf, dessen Bekanntheitsgrad im Laufe der Jahre weit über Skandinavien hinaus gehen sollte. In Deutschland landete er zum Beispiel mit “Es war einmal eine Gitarre” in den 70er Jahren einen Hit. Sein Titel “Hav och sand” stand im Sommer 1967 in seiner Heimat hoch im Kurs.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/KVM0yysw-Eo


In Schweden gab es einige Beat-Bands, die seit Mitte der 60er Jahre auch regelmäßig in den Charts zu finden waren. Zu ihnen zählten Ola & The Janglers, die Anfang des Jahres mit “Alex Is The Man” an der Spitze der Charts standen. Im Sommer waren sie mit “Eeny Meeny Miny Moe” erfolgreich.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/oTfP1H5y7F8


Die absoluten Lieblinge der Schweden waren die Hep Stars. In dieser Band spielten Benny Andersson und Björn Ulvaeus, die später zusammen mit Frida und Agnetha ABBA bildeten. Mit “Malaica” landeten die Hep Stars einen der Sommerhits 1967, der auch noch im September gern aufgelegt wurde.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/SZSfezVGb3Q


Der amerikanische Sänger landete 1962 mit “Dear One” einen Top 10-Hit in der Heimat. Mit diesem Erfolg in der Tasche zog es ihn nach Europa. Er nahm zahlreiche deutsche Songs auf, von denen es “Das Spiel ist aus und vorüber” sogar in die Charts schaffte. Besonders beliebt und erfolgreich war der Sänger allerdings in Skandinavien. Mit “Maria min vän” landete er einen Nummer 1-Hit im Sommer 1967.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Gai5RB44sIY


Abgelöst an der Spitze der Charts wurde er von den Beatles mit “All You Need Is Love”. John, Paul, George und Ringo mussten dann Scott McKenzie Platz machen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/4EGczv7iiEk


Und schon sind die 5 Songs, die wir “Plus 5” nennen, zusammen. Achtet auf “Plus 5”. Es ist immer ein Hinweis auf eine Zeitreise!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.