Exklusiv-Interview mit Eloy de Jong, Teil 1

Bereits zu Beginn seiner Solo-Karriere hatten wir ein ausführliches Interview mit Eloy de Jong geführt. Nun wurde es Zeit, dass wir über die bisherige Karriere, sein zweites Album und die erfolgreiche Autobiografie sprechen.

Eloy de Jong: “In den Sternen” schafft Trost für viele Menschen

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/PpjjIq-auVE

Du hast im Sommer ein neues Album veröffentlicht und im September ist eine Biografie von dir erschienen. Es gibt also einges, über das wir miteinander sprechen können. Fangen wir beim Album „Auf das Leben fertig los“ an. Wie sehr beschreiben deine Lieder dich und dein Leben? Sind deine deutschen Texte authentisch? 

Eloy: Ich schreibe diese Texte nicht selber. Aber ich kann behaupten, dass sie zu 100 Prozent aus meiner Seele kommen. Das, was ich singe, reflektiert mich auch als Mensch. Das ist mir auch sehr wichtig.
In den 90er Jahren habe ich über alles mögliche gesungen. Da war ich 19, 20 Jahre alt. Da singt man noch nicht kleine Geschichten aus dem eigenen Leben, weil man sie ja auch noch gar nicht erlebt hat. Heute sind mir die Texte ausgesprochen wichtig. Um auf deine Frage „Sind deine deutschen Texte authentisch?“ zurückzukommen, kann ich auch ganz kurz und knapp „100 Prozent“ antworten.

Du möchtest ein ehrlicher Künstler sein.

Eloy  Ja natürlich. Wenn ich auf der Bühne stehe und die Besucher meine Lieder hören, dann sollen sie wissen wie ich bin. Ich würde heute wahrscheinlich keinen Titel mehr aufnehmen wie „Macarena“, obwohl ich es liebe nach „Macarena“ zu tanzen. Ich möchte den Menschen mit meinen Liedern auch etwas mitgeben. Das ist natürlich zum einen natürlich Spaß, aber da sind auch die Lieder die ein Botschaft haben.

Gilt es auch für deine aktuelle Single „In den Sternen“?

Eloy: Ganz bestimmt sogar. Das ist ein Lied, das zu 100 Prozent aus meinem Herzen kommt. Bei diesem Lied geht es ums Abschiednehmen. Eine Erfahrung, die wir alle kennen. Da erlebe ich durch Sozialmedia so emotionale Begegnungen wie „Vor zwei Jahren ist meine Mama gestorben“ oder „Mein Opa ist an Corona gestorben und ich konnte ihn nicht mehr besuchen“. Wenn mir dann in der nächsten Zeile geschrieben wird. „Dein Lied gibt mir die Kraft, die ich im Augenblick einfach brauche“, dann bin ich glücklich, „In den Sternen“ aufgenommen zu haben. Dann ist die Botschaft angekommen, die ich mit diesem Lied gesendet habe.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/7l4ffneAmNo

Die Fans lieben dich, weil du ihnen Hoffnung gibst. Das war auch schon bei “Egal, was andere sagen” so.

Eloy: Der Tod gehört nun einmal zum Leben, ganz genau so wie die Geburt. Wenn es mir mit einem Schlager gelingt ein Tabu zu brechen und mich jemand so persönlich auf dieses Lied anspricht, dann macht es mich sehr glücklich. Es ist auch ein schönes Gefühl, zu wissen, dass man mit seiner Arbeit, anderen Menschen hilft. Natürlich mache ich Musik, um einen Hit zu landen. Aber Reaktionen wie ich sie bei „In den Sternen“ aktuell oder auch zuvor bei „Egal, was andere sagen“ erleben darf, dann ist es ein unglaublich schönes Kompliment, das ich erhalte. Diese Posts bedeuten mir ganz viel. Dafür bin ich sehr dankbar.

Gibt es einen konkreten Anlass für dieses Lied?

Eloy: Die Idee ist entstanden in Gesprächen mit meinem Partner und der Mutter meiner Tochter. Meine Tochter Indy ist ein Zwillingskind. Ihr Bruder Milon hat es nicht geschafft.  

Für alle, die sich nicht mit deiner Biografie beschäftigt haben, darf ich es kurz zusammenfassen. Die Mutter von Indy, zu der du und dein Partner ein inniges Verhältnis haben, hat Zwillinge erwartet. Im Urlaub sind Komplikationen in der Schwangerschaft aufgetreten. Der Junge wurde neun Tage vor Indy geboren und hat nicht überlebt.  

Eloy: Er ist und bleibt unser Sternenkind. Wir wollten es Indy nie verschweigen, dass sie einen Bruder hatte. Ihm habe ich „In den Sternen“ gewidmet. Milon begleitet uns seit neun Jahren und gehört einfach zur Familie. Er ist zwar nicht physisch bei uns, in unseren Herzen schon.
Auch Indy hat ein eigenes Lied. Es ist „An deiner Seite“, das man auf dem Debüt-Album „Kopf aus – Herz an“ findet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=x8JpOiEqV-E

Nicht jeder wird einen so schlimmen Schicksalsschlag erlebt haben.

Eloy: Zum Glück! Es ist aber schön, wenn Menschen meine Lieder mit ihrem eigenen Schicksal verbinden. Mehr kann man mit einem Lied nicht erreichen.

Dann kann man nur hoffen, dass „In den Sternen“ ähnlich viel Trost spenden wird wie „Egal was andere sagen”.  

Eloy: Wenn du dir das Video anschaust von „In den Sternen“, dann siehst du dort viele Menschen, die ein Bild von einem Menschen zeigen, den sie verloren haben. Wir hatten die Besucher über Sozial aufgefordert, sich an diesem Video zu beteiligen. Die Resonanz war riesig, das Ergebnis ist gelungen. Ich wollte unbedingt, dass es nicht mein ganz persönliches Lied wird, sondern auch das von anderen, die einen geliebten Menschen verloren haben. Am Ende des Liedes sieht man noch eine riesige Gedenktafel von weiteren verstorbenen Partnern, Oma, Opa, Familienangehörigen, Freunden und sogar Kindern, die nicht mehr unter uns sind.

  Dann passt „In den Sternen“ unbedingt in den November und in diese Zeit.

Eloy: Menschen gehen nicht nur im November. Wir denken in diesem Monat besonders an unsere Verstorbenen. Das Lied haben wir eher den Verstorbenen gewidmet, an die wir jeden Tag denken.

Ich habe das Lied ehrlich gestanden ohne Video gehört und es so verstanden, dass es um eine Trennung von einem Partner geht. Der Texter des Songs hat unglaublich schöne Worte für eine respektvolle Trennung gefunden.  

Eloy: Wenn das Lied jemanden tröstet, der sich von seinem Partner getrennt hat oder verlassen wurde, dann ist es aber auch in Ordnung. Auch in einer solchen Lage muss sich niemand seiner Tränen schämen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/3VUIL1fE7Pw


Am Sonntag geht es weiter mit Erinnerungen an Caught In The Act, seiner Autobiografie und mehr.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.