Die Chris de Burgh-Story

Heute feiert der irische Sänger seinen 72. Geburtstag. Da haben wir einen Grund, seine Story ein wenig weiter zu schreiben und grüßen mit einem

Happy Birthday, Chris de Burgh

Als ersten Song verbinden die meisten “Lady In Red” mit dem irischen Singer-Songwriter. Es war übrigens nicht der Titelsong zum Film “Die Frau in rot” mit Gene Wilder, was immer wieder zu lesen ist. Der Film war bereits zwei Jahre zuvor im Kino und der Hit des Films war Stevie Wonders “I Just Called To Say I Love You”. Die Lady in Rot schrieb Chris de Burgh für seine Frau Diane.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=4kOs0dGZH04


Bis 1982 war Chris de Burgh mit seinen Liedern noch ein Geheimtipp. Mit dem Album “The Getaway” und der Auskopplung “Don’t Pay The Ferryman” änderte es sich über Nacht.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=lqZEp4Fb6qw


Prominente Fans wie Elke Heidenreich oder Thomas Gottschalck sorgten dafür, dass auch die älteren Alben des Sängers Beachtung fanden. Plötzlich gab es mit “Best Moves” auch das erste “Best Of”-Album, das sich zum nächsten Chartstürmer entwickelte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=GmZg7tvGN9o


Die erste Single, die je von Chris de Burgh veröffentlicht wurde war “Hold On” im Jahr 1974. Der Song ist auch auf seinem Debüt-Album “Far Beyond These Castle Walls” zu finden. Das Album stammt aus dem Jahr 1975.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=NlRY_0le0BE


Die zeitlosen Hits

Chris de Burgh ist ein Album-Künstler. Seine Alben stehen seit Jahrzehnten regelmäßig auf den vorderen Plätzen in den Charts. Um eine kleine Sammlung an Hits zusammenzustellen, werden wir die Erfolgs-Alben des Künstlers nach den Songs durchsuchen, die man immer wieder gerne hört.
Gehen wir zurück zum Album “The Getaway”, dem ersten Nummer 1 Album in Deutschland. Auf diesem befinden sich neben dem Titelsong mit “Don’t Pay The Ferryman”, “Ship To Shore” und der Ballade “Where Peaceful Waters Flow” gleich vier Tracks, die er bis heute auf seinen Konzerten spielen kann.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Ol6qEZbjbiY
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/jTaAqHu2xOo
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Fz2eluVODs8


Das nächste Nummer 1-Album in Deutschland wurde “Man On The Line” auf dem der Single-Hit “High On Emotion” zu finden ist. Auch dieser Song ist in jedem Live-Programm dabei.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Dao-z63C6MM

Auch der erste Track auf diesem Album, “The Ecstasy Of Flight (I Love The Night)” wurde als Single veröffentlicht und gehörte zu den häufig gespielten Radio-Hits.


Neben “The Lady In Red” sind auf dem Erfolgsalbum “Into The Light” aus dem Jahr 1986 mit “Fire On The Water” und “One Word (Straight to the Heart)” zwei weitere Hits zu finden, die nicht nur Chris de Burgh-Fans ein Begriff sind.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=WHtUstiyNqY
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/J6AEHSSkbPM

An dieser Stelle werden wir bei der nächsten Ergänzung fortfahren.


Kleine Schätze

Kleine Besonderheiten, die wir im Netz gefunden haben, sollen diese Hommage vervollständigen: Vor einem Jahr hat Chris de Burgh die Songs vom Album “Into The Light” ebenso aufleben lassen wie die von “Moonfleet & Other Stories”. Dieses Album basiert auf dem Abenteuer-Roman “Moonfleet” von J. Meade Falkner. “Moonfleet Bay” spielte Chris de Burgh in einem ZDF-Special für Santiano gemeinsam mit dieser norddeutschen Kult-Band.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/PP8zuqwzGQI


Wer auf Chris de Burgh eingeht, kann sich immer auf musikalische Überraschungen freuen. Besonders beliebt war seine “Footsteps”-Tour, auf dem er auch die Hits von Musiker-Kollegen spielte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=axDrjj-aFwU


Zu der zweiten Folge der “Footsteps” gehörte auch die englische Version von “Über sieben Brücken musst du geh’n”. Dieses Lied gibt es auch in einer gemeinsamen Version mit der Gruppe Karat, die bekanntlich das Original gesungen haben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/qqD7iqnHkgQ

Wir freuen uns schon auf den nächsten Grund, diese Chris de Burgh-Story weiter zu schreiben.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.