David Guetta - 7 Album Cover

David Guetta kündigt neues Album an

Aller guten Dinger sind …. 7? Stimmt, zumindest im Falle von David Guetta.

Im Juni 2002 veröffentlichte er mit “Just a little more” seine erste LP.
Es folgten fünf weitere Alben mit knapp 7.000.000 Verkäufen. Bei ihm folgt in unregelmäßigen Abständen ein Hit auf den nächsten.

Mit “The Alphabeat” und “She Wolf” liefert er Nachschub für EDM-Fans auf der ganzen Welt.
Mit Titeln wie “Sweat” und “Titanium” liefert er uns krasse Party-Hymnen.

Der DJ hat den Titel seines neuen Albums auch nicht willkürlich gewählt, bei “7” handelt es sich auch um sein siebtes Studioalbum.

Der französische Top-DJ veröffentlicht mit seinem neuen Studioalbum gleich einen Doppelkracher:
“7” wird ein Doppelalbum. Der Release ist für den 14. September angesetzt.

Vom internationalen Top-Act erwarten wir nach Hits wie Titanium oder Flames, beide featuring Sia, ein erneutes Hit-Bombardement vom feinsten.Mit Flames hat Guetta bereits einen Hit vom kommenden Album veröffentlicht, wir hoffen natürlich das das Album da mithalten kann.

Warum es auch für den DJ und Producer ein besonders wichtiges Album ist, erklärt er im folgenden Post. Aber lest selbst:

In my career, I never wanted to make something that is just credible, I always want to create something INCREDIBLE. I am so happy and proud to announce my seventh full length studio album “7”! This album is very special to me because it feels like I have entered a new phase in my career. I’m so thankful for all the support from my fans, my team and all the featuring artists. Without you, this album would not be here!! On September 14th it will officially see the daylight. Can’t wait! (Link in bio) …… @annemarie @faouziaofficial @siamusic @madisonbeer @beberexha @jbalvin @jasonderulo @nickiminaj @willywilliamofficiel @saweetie @martingarrix @musicbybrooks @justinbieber @jessglynne @stefflondon @steveaoki @liluzivert @g_eazy @mallymall @realblackcoffee @delilahmontagu @avamax …… @ellenvonunwerth @warnermusic @parlophone @parlophonefr @wearebigbeat @atlanticrecords @scooterbraun @timofeymusic @maxlousada @stargatemusic @ralph_wegner @glowinthedark_

A post shared by David Guetta (@davidguetta) on

In my career, I never wanted to make something that is just credible, I always want to create something INCREDIBLE. I am so happy and proud to announce my seventh full length studio album “7”! This album is very special to me because it feels like I have entered a new phase in my career. I’m so thankful for all the support from my fans, my team and all the featuring artists. Without you, this album would not be here!! On September 14th it will officially see the daylight. Can’t wait!

 

Unglaubliche Partner

Der französische DJ hat für sein Album “7” eine menge hochkarätiger Künstler um sich versammelt.
Nach dem er bereits 30 Jahre Erfahrung in der Musikbranche hat, dürfte es für ihn kein Problem mehr sein ein Album zu schaffen, das die Kritiker aus den Socken haut.
In seiner 30 jährigen Karriere hat er mehrfach bewiesen, dass er das Zeug dazu hat.

Mit von der Partie sind diesmal unter anderem Anne-Marie, Bebe Rexha, Jason Derulo, Justin Bieber und viele weitere.
Die Kollaborationen mit anderen Musikern haben sich in der Vergangenheit bereits öfter bezahlt gemacht.

Im folgenden Video bekommen wir einen Vorgeschmack auf das, was uns erwartet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/RtK99KqawWo

 

“7”-Tracklist

Schon das vorherige Album “Listen” von David Guetta konnte sich hoch in den Album Charts platzieren. Aufgrund der hervorragenden Zahlen wurde das Album mehrfach mit Gold und Platin ausgezeichnet.

Wenn man sich mal die Tracklist und die Partner vom kommenden Album genauer anschaut, stellt man fest das es keine Probleme haben dürfte wieder in die Top 10 der Album Charts einzusteigen.

  1. David Guetta – “Don’t Leave Me Alone” (feat. Anne-Marie)
  2. David Guetta – “Battle” (feat. Faouzia)
  3. David Guetta & Sia – “Flames”
  4. David Guetta – “Blame It On Love” (feat. Madison Beer)
  5. David Guetta, Bebe Rexha & J. Balvin – “Say My Name”
  6. Jason Derulo & David Guetta – “Goodbye” (feat. Nicki Minaj & Willy William)
  7. David Guetta – “I’m That Bitch” (feat. Saweetie)
  8. David Guetta, Martin Garrix & Brooks – “Like I Do”
  9. David Guetta – “2U” (feat. Justin Bieber)
  10. David Guetta – “She Knows How To Love Me” (feat. Jess Glynne & Stefflon Don)
  11. David Guetta & Steve Aoki – “Motto” (feat. Lil Uzi Vert, G-Eazy & Mally Mall)
  12. Black Coffee & David Guetta – “Drive” (feat. Delilah Montagu)
  13. David Guetta – “Para que te quedes” (feat. J. Balvin)
  14. David Guetta – “Let It Be Me” (feat. Ava Max)
  15. David Guetta & Sia – “Light Headed”

Scheibe Nr. 2

Das alles ist es aber noch lange nicht gewesen. Auf der zweiten CD finden wir fast ausnahmslos Tracks von Jack Back.
Jack Back? Das ist Guettas Alias, um mit neuen Sounds zu experimentieren und außerhalb seiner Fan-Base zu operieren.
So etwas ist eine grandiose Möglichkeit für große Künstler mit etwas Neuem zu spielen, ohne mit den Erwartungen konfrontiert zu sein, mit denen sie sich sonst konfrontiert sehen würden.
Diese 12 Lieder finden wir auf der zweiten Scheibe im kommenden Album.

  1. Jack Back – Reach for Me
  2. David Guetta & CeCe Rogers – Freedom
  3. Jack Back – Grenade
  4. Jack Back – Inferno
  5. Jack Back – Overtone
  6. Jack Back – Back And Forth
  7. Jack Back – Pelican
  8. Jack Back – Afterglow
  9. Jack Back – Think Think Think
  10. Jack Back – Orion
  11. Jack Back – What 2 Say
  12. David Guetta feat. Chris Willis – Just A Little More Love (Jack Back 2018 Remix)

 

Wir dürfen gespannt sein, welchen Sound wir von Jack Back präsentiert bekommen. Als Appetitanreger wurde vor kurzem “Overtone” veröffentlicht. Wenn ihr neugierig geworden seid, hört einfach mal rein.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=i8QvFfeXEwI
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.