Musik aus Studio B startet im Ersten, 22.10.1961

“Mr. Pumpernickel” Chris Howland präsentiert “Musik aus Studio B”

Chris Howland gilt als der erste DJ in Deutschland. Mit seiner Art der Moderation im Radio war es nur eine Frage der Zeit, dass auch das Fernsehen nach ihm rufen würde. Am 22. Oktober 1961 war es soweit. Er wurde Gastgeber der ersten Ausgabe der Sendung “Musik aus Studio B”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/1CGR6TA57Z0


Wir haben ihn einmal gefragt, wo er all sein Können erworben hat.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/MykOaByM3Fs


Die Namen aus der ersten Show werden nicht allen etwas sagen: Cindy Ellis, Britt Hagen, Gissy Jung, Ulla Rafael, Peter Beil, Ralf Bendix, Jack Finey, Fud Leclerc, Fred Oldörp, The Blue Diamonds und die Old Merry Tale Jazzband.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/h7Y_ipL2o-o


Leider gibt es keine Bilder der ersten Sendung. Von Chris Howland gibt es nur Ausschnitte aus der 50. Sendung. Angeblich hat der Produzent der Sendung nach der Kündigung des Moderators alle Aufzeichnungen der Folgen mit ihm vernichtet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=4U57wM4Mx2M


Nach Differenzen verließ Chris Howland die Show 1969. Sie wurde mit Peter Fröhlich (bis 1970), NDR-Kult Moderator Henning Venske (bis 1974) und weiteren wechselnden Gastgebern weitergeführt. Hochkarätige Gäste blieben bis zur letzten Sendung in der beliebten Musikshow der 60er und 70er Jahre.


“Musik aus Studio B” mit Peter Fröhlich u.a.

Für die Show sangen die Gäste extra für die Sendung geschriebene Titel. Zur ersten Show mit Peter Fröhlich sang der neue Gastgeber zusammen mit Roy Black und Heintje.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=le6mK_albiQ


Fester Bestandteil war das Hamburger Fernseh-Ballett. Eine Show ohne Ballett wäre in den 60er und 70er Jahren undenkbar gewesen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=OlVFXTETtKc


Zum Abschluss begleitet das Fernsehballett den beliebten Sänger Roy Black bei seinem damals aktuellen Hit “Dein schönstes Geschenk”, den er wie viele seiner Titel zunächst in “Musik aus Studio B” präsentierte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=7A3GCCBbv-s


Katja Ebstein als Gastgeberin

Ab 1975 übernahm jeweils ein anderer Künstler die Rolle als Moderator der Show. Katja Ebstein begrüßte als Gastgeberin von “Musik aus Studio B” Sängerin Marianne Rosenberg mit “Lieder der Nacht”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=veqFRsmggrg


Die erfolgreiche Sängerin hatte mit Roger Whitaker auch einen Künstler in der Show, der gerade mit “The Last Farewell” seinen ersten Hit in Deutschland gelandet hatte. Kein Wunder also, dass die “River Lady” jenen Erfolg noch bei Weitem übertraf.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/n6XiOYogkas


Außerdem hatte auch der 2017 verstorbene Kunstmaler und Musiker Kurt Schulzke seinen Auftritt in dieser Ausgabe von “Musik aus Studio B”. Mit seiner Gruppe Schulzkes Skandaltrupp gab er Kleidungstipps beim Gang zum “Offenbahrungseid”. (Leider lässt die Tonqualität zu wünschen übrig).

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/z48iayjSVXE


Wir wissen, dass sich einige Leser über diesen Beitrag freuen werden. Das ist Absicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.