Joel Brandstein: Dein Applaus

„Die Musik ist ein perfekter Kanal, das zu verarbeiten, was in mir vorgeht. Jeder Song ist ein Schritt auf meinem Weg“, sagt Joel Brandenstein. Ein Weg, den er vor drei Jahren mit seinem gefeierten Top 1-Debüt-Album „Emotionen“ begann und den er nun zunächst mit der neuen Single fortsetzt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/a7Rl9-BhQh8

Mit seiner unverwechselbaren Stimme und einem einzigartigen Gespür für sofort unter die Haut gehende Songs zählt der aus Ratingen stammende Sänger und Musiker zu den aufregendsten Vertretern einer neuen Generation deutschsprachiger Pop-Künstler – mit dem kraftvollen Song „Dein Applaus“ legt Joel Brandenstein den Vorboten aus seinem Anfang Mai folgenden Zweitwerk „Frei“ vor!

2011 postete Joel Brandenstein erste selbst geschriebene Songs auf YouTube und legte 2014 mit „Diese Liebe“ seine erste offizielle Single vor, die auf begeisterte Reaktionen bei Fans und Kritikern gleichermaßen stieß. 2017 schoss er mit seinem Debütalbum „Emotionen“ direkt auf Platz 1 der Longplay-Charts und spielte drei restlos ausverkaufte Headliner-Touren, die im vergangenen Jahr ihren Höhepunkt in einem Finale vor 5.000 begeisterten Zuschauern in der Düsseldorfer Mitsubishi Hall fanden. Mittlerweile zählt der Musiker über 550.000 Fans allein auf Facebook, weitere 125.000 folgen ihm auf Instagram und seine YouTube-Views summieren sich auf weit über 200 Millionen Gesamt-Streams.

Schon mit dem im Dezember vorab erschienenen Album-Titeltrack „Frei“ präsentierte sich Joel Brandenstein in neu definierter Stärke, die er auch auf seiner neuen Single transportiert. Mit „Dein Applaus“ veröffentlicht der 36-Jährige eine mitreißende Pop Hymne, die Brandenstein allen Helden des Alltags gewidmet hat. Menschen, die im Berufsleben und auch privat funktionieren müssen und oftmals keine angemessene Würdigung ihrer Leistungen erfahren.

„Den Track habe ich ursprünglich für meine Mutter geschrieben. Obwohl sie alleinerziehend war, hat sie alles auf eigene Faust gestemmt und dafür gesorgt, dass ich es mir gut geht. Ich möchte mich mit dem Lied auch stellvertretend bei all denen bedanken, die für ihre Arbeit oftmals kein Dankeschön bekommen. Wir nehmen so viele Leistungen als selbstverständlich hin. Gerade unseren Eltern, den Menschen, die uns wahrscheinlich am meisten prägen, sollten wir viel dankbarer sein. Oftmals lernt man ihre Leistungen erst zu schätzen, wenn man selbst erwachsen ist. Dann ist es oft auch schon zu spät, sich persönlich zu bedanken.“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/TOljtQ3foSE

Das Album „Frei“ erscheint am 01.05.2020 via Freie Musik/Sony Music. Im Herbst ist Joel Brandenstein auf großer Deutschland-Tournee zu erleben, auf der er die neuen Songs erstmalig live präsentieren wird.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.