Heinz Rühmann in “Der Hauptmann von Köpenick”, 16.08.1956

Am 16. August 1956 feiert die Verfilmung von Carl Zuckmayers Drama “Der Hauptmann von Köpenick” seine Uraufführung in Köln. Die Rolle des Wilhelm Voigt spielte Heinz Rühmann.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/wOlk5MGnvUQ


Nicht nur die Hauptrolle, sondern alle Rollen des Films wurden mit populären Schauspieler besetzt. So gehörten Martin Held, Hannelore Schroth, Wolfgang Neuss, Walter Giller, Maria Sebadt, Edith Hanke u.v.a. zur Besetzung des Film.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/IqPgK2NIFVM


“Der Hauptmann von Köpenick”, bei dem Helmuth Käutner Regie führte, wurde mit Preisen überschüttet. Der Film schaffte es sogar, als erster deutscher Film der Nachkriegszeit für einen Oscar nominiert zu werden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/G8aga50GpSA


Als ein Heinz Rühmann-Fan erwies sich auch gut zehn Jahre später Drafi Deutscher. Der Berliner Sänger und Komponist schrieb den Schlager “Der Hauptmann von Köpenick”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/EEVkU8HUp_Y


Natürlich sollt ihr auch musikalisch noch in diese Zeit entführt werden.

“Plus 5” Hits aus dem Jahr 1956

Von Köpenick geht es mit Caterina Valente und Peter Alexander in den Süden: “Komm ein bisschen mit nach Italien”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/JuVFg1ZJf9o


Aus Italien kam der Hit “Come Prima”, der es in vielen verschiedenen Versionen in die Plattenläden schaffte. In Italien selbst war es die Version von Tony Dallara, die unvergessen bleibt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/85k2SK0Kov4


Caterina Valente hatte mit “Steig in das Traumboot der Liebe” noch einen weiteren großen Erfolg in diesem Jahr.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/oXv07zOkAjU


In den 50er Jahren blieben Schlager bedeutend länger erfolgreich als in der heutigen Zeit. Schließlich war die Anschaffung eines Schallplattenspielers eine wirkliche Investition. Das durchschnittliche Jahreseinkommen lag bei 4.844 DM. Da war selbst eine Schallplatte, die damals 5 DM gekostet hat eine Anschaffung. Es waren in der Regel große und unvergessene Hits, für die man einen solchen Betrag ausgab. Neu im Geschäft war Freddy. Gleich mit seiner ersten Single “Heimweh” landete Freddy Quinn den Hit des Jahres 1956. Dieser Schlager war mehr als einer Millionen Menschen 5 DM wert, denn so viele Schallplatten mussten von einem Titel verkauft werden, um mit einer Goldene Schallplatte ausgezeichnet zu werden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/SjxEf3Asu08


Es gab aber viele weitere Schlager, die bis heute unvergessen sind. Garantiert erinnern sich auch viele an “Tiritomba” von Margot Eskens, selbst wenn sie erst Jahre später auf die Welt gekommen sind.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/_31M3U5znd4


Auf dieser Website werden Cookies für eine bessere Nutzerfreundlichkeit, Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung verwendet (z.B. Google-Dienste, VG-Wort). Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies durch uns finden Sie in unserem Datenschutz. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.