Engelbert Humperdinck im Schmusa-Steckbrief

Große Karriere verlangen auch nach einer entsprechenden Würdigung. Wir blicken zum 83. Geburtstags eines Sängers und Entertainers, der überall auf der Welt gefragt ist, zurück auf eine über 50-jährige Karriere.

Happy Birthday, Engelbert

Am 2. März 1967 stand Engelbert Humperdinck, der in Deutschland auf seinen Nachnamen verzichtet, zum ersten Mal auf Platz 1 der britischen Charts. Der bis dahin unbekannte Sänger schaffte es mit seiner ersten Single “Release Me” sofort an die Spitze in seiner Heimat.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=kOcW9gZv68A

 

Engelbert hatte mit Gordon Mills den selben Manager wie Tom Jones. Sein Manager riet ihm auch den Namen des ehemaligen britischen Komponisten der Romantik (“Hänsel und Gretel”) anzunehmen, als er sich mit seinem bürgerlichen Namen Arnold George Dorsey in den Vereinigten Staaten versuchte. Der in Indien geborene Sänger nahm den Rat des Managers an, kehrte in seine Heimat England zurück und nahm das Album “Release Me” auf. Die Langspielplatte landete zwar nicht auf Platz 1 der Charts, wurde aber dennoch noch erfolgreicher als die Single. In England hielt sich das Album über ein Jahr in den Charts, in den Vereinigten Staaten sogar weit über zwei Jahre. Die Songs “There Goes My Everything” gehört bis heute zum Repertoir des Entertainers.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=_CuwAxgIbKc

 

Außerdem ist auch der von Charlie Chaplin geschriebene Titel “This Is My Song” auf seinem Debüt-Album zu finden, den er Engelbert auch heute noch gern bei seinen Konzerten singt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=OndO1zRy5pE

Mit “The Last Waltz” schaffte Engelbert noch im selben Jahr seinen 2. Millionenhit, der ihm auch große Beachtung in Deutschland verschaffte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=vf4mWO06wlw

 

“The Last Waltz” hieß auch das 2. Album des Entertainers, der über Nacht zum Superstar der mittleren Generation überall auf der Welt wurde. Sein Team verstand es auch aktuelle Beat-Songs wie “Everybody Knows” von der Dave Clark 5 für den Schmusesänger zu finden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/wwn9b73Po84

 

Seinen größten Hit in Deutschland, Österreich und der Schweiz konnte der Sänger mit der Samtstimme mit “A Man Without Love” landen. Bei den Eidgenossen wurde der Song ein Nummer 1-Hit im Jahr 1968.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Kr2Wnd_v2AQ

 

Auf seine erste Nummer 1 in Deutschland musste der zwischenzeitlich erfolgreiche Las Vegas-Star bis in die 80er Jahre warten. In der Zwischenzeit wurde er zu einem der gefragten Gala-Star, die überall auf der Welt auftreten. In dieser Zeit nahm er auch immer neue Alben mit den typischen Klassikern auf, die auf seine besondere Stimme arrangiert wurden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=128LI6_4L-s

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=PF45xpG5lLQ

 

In den 80er Jahren kam es zu einer Zusammenarbeit mit dem deutschen Produzenten Jack White, der mit Laura Branigan einen der Top Stars dieser Zeit  betreute. Mit Engelbert nahm der ehemalige Fußballer von Borussia Mönchengladbach das Album “Träumen mit Engelbert” auf. Auf diesem Abum waren zahlreichen seiner alten Hits zu finden und mit “Portofino” ein neuer Ohrwurm, der ihm von seinem neuen deutschen Partner auf den Leib geschrieben wurde.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/EOXdt0rZlS4

 

In den 80er Jahren schaffte er in Deutschland ein wirklich sensationelles Comeback und wurde von zahlreichen erfolgreichen Schlagerkomponisten mit weiteren Hits versorgt. So schrieb ihm Dieter Bohlen “Red Roses For My Lady” und noch erfolgreicher war der Song vom Team um G.G. Anderson “The Spanish Night Is Over”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=DZy050wVFpw

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=EVHl2pmeIbQ

2012 sorgte der Entertainer für Aufmerksamkeit als er für Großbritannien am ESC teilnahm. Dort landete er keinen Hit, fand aber viel Beachtung, denn ein so großer Entertainer wagt sich nicht jeden Tag in einen Wettbewerb, der in den meisten Fällen von jungen Talenten gewonnen wird.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=rXw4Q5jbNqQ

 

Engelbert steht bis heute noch regelmäßig auf den großen Bühnen der Welt. Im vergangenen Jahr gab er zum Beispiel ein umjubeltes Konzert auf Hawaii.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/6voc_g11t1Q

 

Diesem Künstler ist alles zuzutrauen. Er zählt zu den größten Entertainern der vergangenen 50 Jahre. Vielleicht erleben wir ihn ja auch noch einmal in Deutschland?

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.