DER 12. Juli, 12.07.2020

Heute vor 40 Jahren, am 12. Juli 1980 steht eine ungewöhnliche Kombination an der Spitze der britischen Charts. Die Briten sind verrückt nach Olivia Newton-John und dem Electric Light Orchestra mit “Xanadu”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=cLi8fTlDEag


Jeff Lynn schrieb die Musik für den Film “Xanadu”, der von der Kritik zerrissen wurde. Millionen Teenagern war es egal, sie kamen total begeistert aus dem Kino. Die männliche Hauptrolle spielte Michael Beck. Ein Wiedersehen gab es in dem Film mit dem legendären Gene Kelly.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ByYW2WRSX-Y


Die Musik war ebenfalls erfolgreich und ging ins Ohr. “I’m Alive” steuerte das Electric Light Orchestra bei.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/cj5_vZAidRQ


Zuckersüß war der Hit “Suddenly”, mit dem Olivia Newton-John einen weiteren Hit landen konnte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/nZ1oktZmiyA


Neben dem Titelsong zum Film war es aber vor allem “Magic”, der den Nerv der Fans traf. Mit diesem Song landete sie in den Vereinigten Staaten einen Nummer 1-Hit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/sl5bqHP0-KA


Nach der süßen Australierin waren nicht nur die Amerikaner total verrückt. Sie gehörte auch in Deutschland zu den erfolgreichsten Sängerinnen dieser Zeit.

Das erste Mal

Vera Lynn steht 1952 mit “Auf Wiederseh’n Sweetheart” auf Platz 1 der US-Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=8WsuLH4sulA


Genau 10 Jahre später stehen die Rolling Stones zum ersten Male im Marquee Club in London auf der Bühne. Dieser Termin gilt als offizielle Bandgründung.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=LJEhZqZNjXM


An diesem Tag stand Ray Charles mit “I Cant’t Stop Loving You” auf Platz 1 der brititschen Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=r_7iRVtxui8


1964 hat George Harrison einen Unfall auf dem Weg zu einem Konzert in Brighton. Als die Menschen sehen, wer da aus dem zerbeulten Jaguar in der New Kings Road in London steigt, kommen einige Fans auf die Idee defekte Teile des Autos als Souvenir mit nach Hause zu nehmen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=YgVWot_xrxE


1964 entstand die dritte Single der Kinks, “You Really Got Me”, mit der ihnen der internationale Durchbruch gelang. Das Stück mit dem berühmten Gitarrenriff wird gelegentlich als der Beginn des Hard Rock angesehen und entwickelte sich zum Millionenseller.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=-2GmzyeeXnQ


Ein Jahr später begann der Singer-Songwriter Barry McGuire mit den Aufnahmen für ein Album. Einer der Songs dieser Session wurde zum Hit seines Lebens: “Eve Of Destruction”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=qfZVu0alU0I


1969 gab es eine neu Nummer 1 in Deutschland: The Beatles mit „The Ballad Of John & Yoko“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=v-1OgNqBkVE


Thor Heyerdahl erreicht 1970 mit seiner Crew auf dem Papyrus-Boot Ra II nach 57 Tagen auf dem Atlantik die Karibikinsel Barbados.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=JID–UJ7oMw


In den Vereinigten Staaten standen Zager & Evans auf Platz 1 der Single Charts mit “In The Year 2525”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=izQB2-Kmiic


1971 veröffentlichen  The New Seekers “I’d Like To Teach The World To Sing”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ZWKznrEjJK4


Simply Red landen ihren ersten Nummer 1 Hit im Jahr 1986 mit “Holding Back The Years”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/yG07WSu7Q9w

Die deutsche Fußballnationalmannschaft der Frauen wird bei der Europameisterschaft 1991 in Dänemark durch ein 3:1 gegen Norwegen Europameister.

1998 wurde Frankreich Fußballweltmeister. Frankreich siegte bei der Heim-WM in Saint-Denis 3:0 gegen Brasilien. Die Franzosen hatten auch einen genialen WM-Song, der auch in Deutschland die Charts stürmte. Dario G mit dem “Carneval De Paris”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=dLB56lFYlBI


Der Flughafen von New Orleans wird 2001 in Armstrong International umbenannt. Die Ehre gilt dem legendären Jazz-Musiker Louis Armstrong, einem der berühmtesten Söhne der Stadt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/GeisCvjwBMo


Rod Stewart wird 2007 von Prinz Charles im Buckingham Palast zum Ritter geschlagen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=trwZqfZVSXo
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.