Brungers & Band: Neues Album von den Ostfriesenrockern

Brungers & Band “Schwienpotentango” 2020


Noch nichts von dieser Band gehört? Das solltest du ändern! Die 7 jährige Geschichte dieser plattdeutschen Rockband bestehend aus drei gestandenen Ostfriesen hat es durchaus in sich. Hier einige Eckpunkte: Gleich die erste Single schaffte es 2013 ins kommerzielle Radio, die erste CD “Pladde Scheibe” verkaufte sich bis in die USA, Brungers & Band waren die erste plattdeutsche Band beim ESC Songcontest, und das zweite Album “Wiet Land” ist eine komplette Rockoper, die sogar Zuhörer aus Illinois, Minnesota und Iowa zum einem Konzert nach Ostfriesland zog. Fernsehauftritte bei “Hallo Niedersachsen” und “Mein Nachmittag” folgten. Die nächste Single lassen sie in den Abbey Road Studios in London produzieren.. Unnnnd Schnitt!!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/PUfnzTTYQcw
Videos vom neuen Album gibt es noch nicht. Dafür könnt ihr den Song “Märchenland” in seiner “Rohfassung” hören. Auf dem Album geht es dann ein wenig rockiger zu. Der Titel ist ein echter Ohrwurm.


Stille..Mitten in Ostfriesland steht eine kleine Gartenhütte, in dieser Gartenhütte befindet sich das Sound-Garden Studio vom Bandschlagzeuger Matthias Mühring, Songwriter und Bandleader Matthias Brungers und Basser Sascha Emzenga sitzen mit einem Bier auf der Terasse und sinnieren über das neue Album, das jetzt erscheint nach einer 3 jährigen Schaffenspause . “Der rote Teppich ist nix für uns” sagte Mütze Mühring einmal, Brungers & Band ist ne Band für den “Mann auf der Strasse” und das Album “Schwienpotentango” ist ein rockiges, erwachsenes Werk voller Poesie, Selbstreflektion und nordischen Geschichten aus dem Hier und Jetzt.


Hier gibt es keine Postkartenromantik, es sind Lieder aus dem Leben und die Musik klingt frischer und mutiger denn je. Tolle Gitarrenriffs, fette Bassläufe gibt es zu Hören aber auch zarte Melodien. Besonders heraus sticht “In´t Füür” , die wohl schönste Rockballade die je “up Platt” aufgenommen wurde, einfach grandios. Der Titelsong “Schwienpotentango” ist Funk ala Red Hot Chili Peppers und bei “Watt” hat man das Gefühl Neil Young  hat die plattdeutsche Sprache für sich entdeckt.. Musikalischer Star des Albums ist aber wohl Sascha Emzenga, der jeden Song mit seinem Bass veredelt, melodiös spielt und sogar bei “Tofree” ein Basssolo hinlegt. Aber insgesamt wird es mit keiner Minute langweilig, Matthias Brungers Kompositionen zeigen immer überraschende Wendungen.. Bei dem Funk-Rock “Ik kann dat ne mehr sehn” zaubert Matthias eine Bridge hin, die von Beach Boys Legende Brian Wilson hätte sein können. Erstmals bedient Matthias Brungers auch die Leadgitarre und zeigt einen eigenen, von den 60ern und 70ern geprägten Leadsound der den Songs weitere Authenzität verleiht.


“Schwienpotentango” ist DAS plattdeutsche Rockalbum, Instrumentierung, Produktion und Texte sind auf einem Niveau das seinesgleichen sucht. Diese Mischung aus Songs wie “Märchenland” als Radiohit und dem Alternativ Rocker “Pütt full Dröömen” mit harten Gitarrenriffs könnten schnell den Anschein erwecken,  dass das Album ein Flickwerk aus verschiedenen Stilen ist. Aber das ist überhaupt nicht der Fall, dieses Werk klingt kompakt und springt von Stärke zu Stärke..


“Schwienpotentango” ist als CD erhältlich unter www.brungersband.de Zum Downloads gibt es das Album ab 15. September bei Amazon & Itunes.
Aber wie man Kartoffeln am besten beim Bauern nebenan kauft, sollte man auch Musik direkt beim Erzeuger kaufen! Diese Band hat es verdient gehört zu werden.

Fotos: Brungers & Band

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.