Shirley Jones in den Menschen des Tages, 31.03.2021

Sie war die Mutter von David Cassidy und Susan Dey in der Kult-Serie “Die Partridge Family”. Shirley Jones ist als Schauspielerin und Sängerin erfolgreich und wurde zu einem der beliebtesten Serienstars der 70er Jahre. Heute feiert sie ihren 87. Geburtstag.

Happy Birthday, Shirley Jones

Als Witwe mit fünf Kindern begeisterte sie in den 70er Jahren die TV-Zuschauer. Mit ihrer Partridge Family wurde sie überall auf der Welt gefeiert.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=lT2T49yP2ew


Mit “I Think I Love You” landete die TV-Familie einen Nummer 1 in ihrer Heimat. Obwohl die Serie erst einige Zeit später nach Europa kam, war der Song auch in Europa ein großer Erfolg.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=hV1dQdR6E2M


Shirley Jones kannte man in den Vereinigten Staaten lange, bevor die Idee der Partridge Family geboren wurde. Sie zählte zu den Musical-Stars am Broadway, die auch in vielen Filmen zu sehen war. Dass der Film “Oklahoma” 1956 für die beste Film-Musik den Oscar erhielt, dazu trug auch die junge Shirley Jones bei. Sie sang mit Hauptdarsteller Gordon Macrae.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=zFsuZ-NRLn0


Im Film “Pepe” sang Shirley Jones den Titelsong, der um die Welt ging.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/lR3FzB7H_F0


Für ihre Rolle in dem Film “Elmer Gantry” wurde die Schauspielerin mit einem Oscar für die beste Nebenrolle ausgezeichnet. Die Hauptrolle spielte übrigens Burt Lancaster.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=zmFTjFNm2RU


Am liebsten sahen die Amerikaner Shirley Jones gemeinsam mit ihrem Ehemann Jack Cassidy, den sie 1956 heiratete. Die beiden haben auch ein gemeinsames Album aufgenommen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Sp1dLzrws2I


Jack Cassidy war der Vater ihres TV-Sohnes David Cassidy. Shirley Jones war also auch im wahren Leben die (Stief-)Mutter des Sängers und Schauspielers. In der Show “This Is Your Life” überraschten sie zum Ende David und die drei eigenen Söhne Shaun, Patrick und Ryan.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/1ZIEKB3WJt0?t=1217


Shirley Jones und David Cassidy blieben auch nach der “Partridge Family” fest verbunden, auch nachdem Jack Cassidy bereits 1976 starb.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/YpVqLfuCvJY


Wir hoffen, ihr hattet Spaß an dieser Reise durch das Leben einer lebenden Legende. Shirley Jones senden wir herzliche Grüße nach Los Angeles: Alles Gute im neuen Lebensjahr und bleiben Sie gesund.

I think, we love you!

Foto: Greg Hernandez / Flikr / wikimedia

Geburtstage:

1732 Joseph Haydn Rohrau, Niederösterreich

† 31. Mai 1809 in Wien, Österreich; Franz Joseph Haydn gehört zu den großen Komponisten der Klassik. Uns allen ist er besonders vertraut durch die Komposition der Deutschen Nationalhymne, die er ursprünglich für Kaiser Franz von Österreich als “Kaiser Quartet in C Major” geschrieben hat.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/4t3Vmo_EM8Y

1924

Heinz Gietz

Frankfurt am Main

† 24. Dezember 1989 in Köln; der Komponist, Musikproduzent, Arrangeur und Liedtexter bildete gemeinsam mit Kurt Feltz eines der erfolgreichsten Autorenteams des deutschen Nachkriegsschlagers. Er erhielt 30 Goldene Schallplatten und verfasste über 40 Filmmusiken.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=BA61fe16MdY

1934

Shirley Jones

Charleroi, Pennsylvania, USA

Die Schauspielerin Shirley Mae Jones war ein gefeierter Musical-Star, als sie die Rolle der Mutter in der Kult-Serie „Die Partridge Family“ übernahm.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Q5fPDYPk8YE

1934 John D. Loudermilk Durham, North Carolina, USA † 21. September 2016 in Christiana, Rutherford County, Tennessee, USA; für andere schrieb der Singer-Songwriter („Indian Reservation“) erfolgreichere Songs als für sich selbst. „Angela Jones“ bescherte ihm nur einen kleinen Erfolg.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=v-T83THZlXI

1935 Herb Alpert Los Angeles, Kalifornien, USA Herbert „Herb“ Alpert ist ein US-amerikanischer Trompeter, Musiker und Gründer des Plattenlabels A&M Records. Mit „This Guy’s In Love With You“ bewies er auch große Talent als Sänger.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=o8ByJ1C0iR4

1937 Mouth

Haarlem, Niederlande

† 3. Dezember 2004 in der Nähe von Almelo, Niederlande; Willem Duyn war die männliche Hälfte des erfolgreichen Duos Mouth & MacNeal.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=uYNMKZ90jtA

1943 Al Goodman Jackson, Mississippi † 26. Juli 2010 in Hackensack, New Jersey, USA; Willie Albert “Al” Goodman wurde bekannt als Mitglied der Gruppe The Moments, die sich später in Ray, Goodman & Brown umbenannten.
1944 Rod Allen Leicester, Vereinigtes Königreich † 10. Januar 2008 in Eastern Green, GB; der Bassist Rod Bainbridge gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Band The Fortunes.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=gWKrunT1iVM

1944

Malcolm Roberts

Manchester

† 7. Februar 2003 in Addlestone, GB; der britische Sänger gehörte zu den in seiner Heimat beliebten Vertretern des Easy Listenings.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=H1agAUNZRp0

1944 Mick Ralphs Hereford, Herefordshire, England Der Gitarrist, Sänger und Songschreiber Michael Geoffrey Ralphs gründete mit Ian Hunter die Gruppe Mott The Hoople, spielte in der Band Bad Company und tourt heute wieder mit Ian Hunter.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=yNHdPPJGowY

1946

Al Nichol

Winston-Salem, North Carolina, Vereinigte Staaten

Der Gitarrist und Sänger spielte von 1965 bis 1970 in der Band The Turtles.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=mRCe5L1imxg

1948 Thijs van Leer Amsterdam Zusammen mit dem Niederländer Jan Akkerman gründete der Keyboarder und Flötist die Band Focus.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=5YxNCL39wBI

1953 Sean Hopper San Francisco, USA Sean Thomas Hopper ist Gründungsmitglied der Band Huey Lewis & the News. Hopper war, genau wie Huey Lewis, Mitglied der Band Clover, mit der beide 1976 nach Großbritannien reisten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=M7JVlpm0eRs

1955

Angus Young

Glasgow, Schottland

Angus McKinnon Young ist der Lead-Gitarrist bei AC/DC

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=l482T0yNkeo

1958

Pat McGlynn

Edinburgh, Schottland

Patrick James McGlynn war Gitarrist bei den Bay City Rollers.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=CGD27WgtKhI

1959

Ali McMordie

Belfast, Northern Ireland

Alistair Jardine “Ali” McMordie war Gründungsmitglied der Band Stiff Little Finger. Dort bediente er den Bass.

1974 Stefan Olsdal Göteborg, Schweden Stefan Alexander Bo Olsdal ist Bassist der Band Placebo.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=OMaycNcPsHI


Unvergessen

Phil Cordell starb am 31. März 2007 im Alter von 59 Jahren. Der Musiker und Komponist schaffte es zweimal als One Hit Wonder die Charts zu erobern. 1971 begeisterte er als Springwater mit “I Will Return” und zwei Jahre später stürmte er als Dan The Banjo Man erneut die Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/01zHBnSTrh8

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.