Katie Melua: Leaving The Mountain

Katie Melua veröffentlicht neuen Song “Leaving The Mountain” aus ihrem kommenden Album “Album No.8″.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/_VVCOx_4IqM


Mit “Leaving The Mountain” präsentiert die gefeierte georgisch-britische Singer- / Songwriterin Katie Melua einen weiteren neuen Track aus ihrem bevorstehenden Longplayer mit dem Titel “Album No. 8”, der am 16. Oktober bei BMG erscheinen wird. “Leaving The Mountain” ist wohl einer der faszinierendsten Songs des Albums. Von Produzent Leo Abrahams aufwendig orchestriert, bezaubert er mit einer wehmütigen Nostalgie und bedient sich der zarten Midas-gleichen Töne des Georgian Philharmonic Orchestra, um sich zu einem fast beschwörend anmutenden Track zu entfalten, so dass er eines Terry Calliers – einer der größten Inspirationen für Katie Melua – würdig wäre.


Der Song wurde in den holzgetäfelten Räumen der Leno Studios in Tblisi aufgenommen. Sowohl die tonangebenden Holzbläser als auch die Harfe reißen den Hörer augenblicklich mit sich und kreieren damit präzise und exemplarisch ein Momentum, dass stellvertretend dafür steht, was Meluas neues Album zu einer so sinnlichen Erfahrung macht.

“Leaving The Mountain” wurde von einer Reise inspiriert, die sie zusammen mit ihrem Vater in den Kaukasus am Schwarzen Meer unternahm. “Es war ein Moment purer Zufriedenheit”, erinnert sie sich, “aber notwendigerweise liegt stets auch eine gewisse Traurigkeit in diesen Augenblicken. Wir hörten eine Playlist mit Songs, die im Dylan-Buch (‚Chronicles Vol. 1‘) erwähnt werden und betrachteten die atemberaubende Szenerie. In diesem Moment wussten wir, dass wie dieses Schauspiel vermutlich nicht ein weiteres Mal zusammen erleben würden.

Katie Melua ist eine der erfolgreichsten britischen Musikkünstlerinnen, deren umfangreiches Repertoire und Veröffentlichungen weltweit mit über 56 Platin Awards ausgezeichnet wurde. Ursprünglich aus Kutaisi, in der ehemaligen Sowjetrepublik Georgien, zog Melua im Alter von acht Jahren nach Großbritannien. Mit gerade 19 Jahren veröffentlicht sie ihr Debüt-Album „Call Off The Search“ und hat seitdem sieben Top-10-Studioalben in Großbritannien veröffentlicht: “Call Off The Search”, “Piece By Piece”, “Pictures”, “The House”, “Secret Symphony”, “Ketevan” und zuletzt 2016 das selbstproduzierte und von den Kritikern gefeierte “Album In Winter”, welches sie mit dem Gori Women’s Choir in ihrer Heimat Georgien aufgenommen hat. Damit ist Melua neben Kate Bush die einzige britische Künstlerin in der britischen Chart-Geschichte, die mit sieben aufeinanderfolgenden Alben die Top 10 erreichte.      

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/3eKIdxOlzJ0


Das “Album No. 8″ repräsentiert den Höhepunkt einer langen und zeitweise schwierigen Reise der Künstlerin, die vor allem durch eine musikalische Neu- und Wiederentdeckung geprägt war. In ihren zutiefst persönlichen Lyrics versucht Katie Melua, die mitunter vertrackte Komplexität der Liebe im wirklichen Leben mit dem märchenhaften Gegenentwurf in Einklang zu bringen. Dabei bedient sie sich der Sprache von Volksliedern, um eine ebenso magische Stimmung zu erzeugen. Diese wird durch Streicherarrangements gespiegelt, deren Tiefe und Bewegung an Charles Stepneys Arbeit mit Rotary Connection und Ramsey Lewis erinnern. 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.