Sommerhits 2003

Der Sommerhit des Jahres 2003, der bis heute zu den meistgespielten Schlagern in den Tanzpalästen zählt und bereits 2001 auf dem Album “Wo liegt das Paradies” veröffentlicht wurde, fand in den Charts überhaupt nicht statt: “Du hast mich tausend Mal belogen” konnte man zwar überall hören, wo ausgelassen gefeiert wurde, doch gekauft hat diese Single angeblich kein Mensch. Bis heute hat sie keine Gold – oder gar Platinauszeichnung. Der größte Erfolg von Andrea Berg schaffte den Einstieg in die Offiziellen Deutschen Charts auch erst zwölf Jahre später, am 25. Januar 2013. Der Schlager stieg auf Platz 96 ein und war bereits eine Woche später schon wieder aus den Charts verschwunden.
Das Album “Wo liegt das Paradies”, auf dem der Hit zu finden ist, schaffte es ebenfalls nur auf die unteren Ränge der Album-Charts. Trotzdem wurde das Album 2003 mit “Gold” und 2012 mit “Platin” ausgezeichnet. 2003 war “Du hast mich tausend Mal belogen” in jedem Falle einer der Hits des Sommers.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/wCON7JlxuEI


“Für dich” von Yvonne Catterfeld zählte zu den Hits des Jahres 2003. Anfang des Sommers stand der von Dieter Bohlen geschriebene Song noch auf Platz 1. Wenig später ging es allerdings abwärts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/eZ0_ZiTz8ZY


Ende August stiegen Pur mit “Ich denk an dich” von Null auf Eins in die deutschen Charts ein.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Fj6OLbrXmBg


Xavier Naidoo bat den New Yorker Rapper RZA (Robert Fitzgerald Diggs) mit ihm einen Song aufzunehmen. Das Ergebnis heißt “Ich kenne nichts (das so schön ist wie du)”. Der Sänger stellte unter Beweis, dass er durchaus internationales Format hat.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/RPN88D_HjMU


Nena hatte es in den 80ern geschafft, international anerkannt zu werden. 2003 nahm sie ihre Hits noch einmal neu auf. Die Version von “Irgendwie, irgendwo, irgandwann” sang sie zusammen mit Kim Wilde. Das Ergebnis “Anyplace Anywhere Anytime” zählt zu den Sommerhits 2003.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/LrKlO1Tr2IE


2003 war ein heißer Sommer mit dem Modetipp “Hip Teens (don’t wear blue jeans)” vom The Frank Popp Ensemble. Selten waren so viele Frauen begeistert im Minikleid am Strand zu sehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/n5kRnxF6bxQ


Schwarm viele Teenager in dieser Zeit war “GZSZ”-Star Jeanette Biedermann. Auf den Nachnamen verzichtete sie, wenn sie ihre Songs aufnahm, die es alle in die Charts schafften. “Right Now” heißt der Hit aus dem Sommer 2003.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/4h78M-QOHrU


Absoluter Liebling war der erste DSDS-Gewinner Alexander (Klaws). Der junge Mann lag im Sommer sowohl mit seiner Debüt-Single “Take Me Tonight” als auch der Nachfolge-Single “Stay With Me” hoch im Kurs.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/DmgDOFtzRFA
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/T81q1Qwtmuc


Dann war natürlich auch noch Daniel Küblböck, der mit seiner Art viele Fans hatte. “You Drive Me Crazy” ist zwar schon ein wenig in Vergessenheit geraten. Im Sommer 2003 war der Song ein Hit!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/qmiMT-ZmBD4


Outlandish nannten sich drei Musiker aus Dänemark, die es mit ihrem Hit “Aicha” bis auf Platz 1 in Deutschland schafften.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/f0nFTdKlKLw


Shania Twain gehörte Anfang des neuen Jahrhunderts zu den gefragten Stars aus den Vereinigten Staaten. “Forever And Always” ist bis heute noch regelmäßig im Radio zu hören.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/IpT-FW_G8-A


Erinnert ihr euch noch an die Gerd Show. Es begann als Radio-Show von Elmar Brandt und wurde zur Kult-Show mit dem singenden Bundeskanzler Gerhard Schröder als Puppe. Nach dem Nummer 1-Hit “Steuersong” zu Beginn des Jahres, lieferten die Puppenspieler im Sommer “Zuhause”, eine deutsche Version von “Azzurro”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/O3kaK8HpB40


In den Tanzpalästen gab es neben den Hits von Andrea Berg auch wieder einen Sommerhit von Brunner & Brunner. “Auch Männer sind Menschen” zeigt die beiden Brüder von ihrer lustigen Seite.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/p7IySMi175Q


Und dann waren da noch Medleys in den verschiedensten Varianten. Sie nannten sich “Mega-Mix”, “Mallorca-Mix” usw. Udo Jürgens begeisterte mit seinem 15-minütigen “Der erste Sahne-Mix”, der auch heute noch eine Party in Wallungen bringen sollte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=SUj15Nkfgk4
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.