Diego Maradona in den Menschen des Tages, 25.11.2021

Die Nachricht über den Tod von Diego Maradona schockte heute vor einem Jahr die Fußballwelt. Der Ausnahmefußballer, der ohne Zweifel zu den größten Fußballern aller Zeiten zählt, starb am 25. November 2020 an einem Herzinfarkt. Die Welt verneigte sich vor Diego Armando Maradona Franco.

Erinnerungen an Diego Maradona

Zum Film “Diego Maradona” wurde folgender Pressetext veröffentlicht: “Die gefeiertste Fussballlegende der Welt und die leidenschaftlichste wie gefährlichste Stadt Europas passten ideal zueinander. Auf dem Spielfeld war Diego Maradona ein Genie. Außerhalb des Spielfeldrands wurde er wie ein Gott behandelt. Der charismatische Argentinier liebte den Kampf gegen alle Widrigkeiten und führte den SSC Neapel zur ersten Meisterschaft seiner Geschichte. – Ein Stoff, aus dem die Träume waren. Aber dafür musste er einen hohen Preis zahlen… Diego konnte tun und lassen, was er wollte, so lange er auf dem Spielfeld Wunder verbrachte, dann aber wendete sich das Blatt.” Ein Film, den jeder Fußballfan mit Begeisterung sehen wird.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/dkcOaIBJdAw


Als der 18-jährige Maradona 1979 mit der U-20-Auswahl zur Junioren WM nach Japan fuhr, war er bereits A-Nationalspieler. Er führte seine Mannschaft zum WM-Titel und wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/10KAC8eLa2k


Mit dem errungenen Titel wurde er bereits zum Nationalhelden und spielte fortan eine überragende Rolle in der Argentinischen Nationalmannschaft. Mit acht verbliebenen Weltmeistern von 1978 fuhr der neue Superstar der Mannschaft 1982 zur WM nach Spanien. Wie fast alle amtierenden Weltmeister blamierte sich auch Argentinien bei dieser WM. Vier Jahre später sollte es sich ändern. Er wurde Weltmeister. 3:2 besiegten die Argentinier Deutschland in einem spannenden Finale.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/gdRkb3ASt94

Auf dem Weg dorthin erzielte er das “Tor des Jahrhunderts”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/1wVho3I0NtU


Noch spektakulärer war sein Tor gegen England im Viertelfinale. “Die Hand Gottes” zeigt auch die andere Seite des phänomenalen Fußballers. Bis auf den Schiedsrichter und seine Linienrichter hatten wohl alle sein Handspiel gesehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/-ccNkksrfls


1990 trafen sich Deutschland und Argentinien bei der WM erneut im Endspiel. Dieses Mal musste sich Diego Maradona geschlagen geben. Deutschland gewann bekanntlich 1:0 die WM in Italien. Apropos Italien: In Neapel erreichte Diego Maradona zahlreiche Höhepunkte seiner sportlichen Karriere. Mit dem ewigen Abstiegskandidaten wurde der Argentinier zweimal Italienische Meister. Ganz Italien feierte den zu dieser Zeit in jedem Falle größten Fußballer.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/_ipl1mInKbY


Es gäbe auch zahlreiche Kapitel über Drogen und andere Kapriolen des Ausnahmefußballers zu schreiben. In Erinnerung werden seine sensationellen Tore und sein einzigartiges Spiel bleiben. Engländer sprechen von Skills, den besonderen Fähigkeiten. Genau die gönnen wir uns zum Abschluss.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/VmyssDtOiLM


Ruhe in Frieden, Diego Armando Maradona.

 

Geburtstage

1940 Percy Sledge Leighton, Alabama, USA † 14. April 2015 in Baton Rouge, Louisiana, USA; Percy Tyrone Sledge war ein erfolgreicher R&B-Sänger, der mit „When a Man Loves a Woman“ einen Welthit landete.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ZhtL7WFnnmg

1942 Bob Lind Baltimore, Ohio, USA

Der Sänger Robert Neale Lind gehört zu den One-Hit-Wonders. Sein Hit hieß „Elusive Butterfly“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/q4kZaXgCMoM

1944 Bev Bevan Birmingham, England Der Schlagzeuger Bevan und Jeff Lynn spielten zusammen bei der Band The Move. Gemeinsam gründeten sie anschließend das Electric Light Orchestra.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/sKvVokm7NYU

1950 Jocelyn Brown Kingston, North Carolina, Vereinigte Staaten Die Sängerin arbeitete mit u.a. mit John Lennon, Bob Dylan und Bruce Springsteen zusammen.
1959 Steve Rothery Brampton, England Steven „Steve“ Rothery ist der Gitarrist der Band Marillion.
1960 Amy Grant Augusta, Georgia, USA Die Sängerin Amy Lee Grant war zu Anfang ihrer Karriere in der christlichen Popmusik tätig. Aus ihr wurde eine der populärsten Sängerinnen in den Vereinigten Staaten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=WQKqp_rZbVk

1966 Stacey Lattisaw Washington, USA Stacy Lattisaw Jackson ist eine amerikanische Pop-, R&B-, Soul- und Disco-Sängerin.
1968 Tunde Baiyewu London, England Tunde Emanuel Baiyewu wurde bekannt als Sänger der Gruppe Lighthouse Family.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=taOL5HJdx1A

1969 Patricia Kelly

Gamonal, Spanien

Maria Patricia Kelly ist Teil der populärsten Musikfamilie der Welt, der Kelly Family.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=btNGf_pCeZw

Unvergessen

Am 25. November 2013 starb Bob Day von den Allisons. Der Sänger wurde 72 Jahre alt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=gQSncOYk-Cs
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.