Zum 74. Geburtstag von Stephan Remmler: Die Trio Story

Heute feiert Stephan Remmler, der Sänger der Gruppe Trio, seinen 74. Geburtstag. Ein Grund die Trio-Story um einige Hits von Stephan Remmler zu ergänzen.

Die Trio-Story

Happy Birthday, Stephan Remmler

16. Februar 2014, Kralle Krawinkel stirbt an einem Bronchialkarzinom in Cuxhaven.
21. April 1947, Kralle Krawinkel wird in Wilhelmshaven geboren.
11. Mai 2016, Peter Behrens stirbt in Wilhelmshaven an multiplem Organversagen.
4. September 1947, Peter Behrens erblickt in Sanderbusch, heute Sande (Friesland) das Licht der Welt.
25. Oktober 1946, Stephan Remmler kommt in Witten zur Welt.


Trio aus Großenkneten erobert die Welt

Bekannt wurde er als ein Drittel der Band Trio, die 1982 als der wohl lustigste Teil der Neuen Deutschen Welle die über uns schwappte. Überall auf der Welt kennt man “Da Da Da”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=lNYcviXK4rg


“Kralle” Krawinkel, der am 16. Februar 2014 im Alter von 66 Jahren in Cuxhaven starb, spielte die Gitarre in der Band, das Schlagzeug bediente Peter Behrens und Frontmann und Sänger war Stephan Remmler. Im Gespräch mit Markus Lanz 2015 verrät Stephan Remmler das Geheimnis des Welthits. So einfach können Hits entstehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=oXBBHi5UGfY


Helden der Neuen Deutschen Welle: Stephan Remmler, Kalle Krawinkel und Peter Behrens als Trio


Im Weiteren berichtet der Sänger, dass zu dieser Zeit zwei deutsche Songs die Welt bewegten “Da da da” und Nicole mit “Ein bisschen Frieden”. Die Band und die Grand Prix-Siegerin trafen sich bei “Wetten, dass..?”. Trio verlor eine Wette und hatte angeboten, auf der kommenden Single von Nicole die Chöre zu singen. Das war dann der nächste Hit für Nicole und natürlich auch Trio.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=HgiLwZABcmY


Diese Nummer war auch Jahre später noch ein Thema bei Thomas Gottschalk, der Stephan Remmler, Nicole und Nina Hagen in seine Sendung einlud.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/fPNHKxJRI1g


Dazwischen lag noch ein weiterer NDW-Hit, mit dem Trio ähnlich minimal auftraten wie beim Welthit “Da, da,da”. In der ZDF-Hitparade wurde es eine Nummer 1. Man achte auf den Chor, den sich die drei geleistet haben: Lena Valaitis und Andreas Martin. Außerdem entwickelte sich der Auftritt zum Wunschkonzert.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=eq2Ru8SjBcg


Trio liebten die Auftritte, die stets für beste Unterhaltung sorgten, in Berlin bei Dieter Thomas Heck. Natürlich kamen sie auch mit Single Nummer 3, “Bum Bum”, vorbei.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=3K8yFTKARug


Peter Behrens erzählte bei einem Besuch im Rock’n’Popmuseum in Gronau über die Auftritte in Berlin.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=_ArETAtW-dE


Mit “Herz ist Trumpf” landete die Band den nächsten Hit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/qPmxrMo7tkI


Jeder Auftritt der Band im TV war ein kleines Schauspiel. Jung und Alt liebten die drei Typen aus Großenkneten. Und das nicht nur zur Sommerzeit, sondern auch im Winter, wenn es schneit. Da hatten sie “Turaluraluralu – ich mach’ BuBu was machst du ” zu bieten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=28PBfJn5xeg


Im April 1984 präsentierte die Band Little Richards “Tutti Frutti”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/tJHD8Su1nNw


Trio auf Solo-Pfaden

Genau so wie sie gekommen waren, sind sie auch wieder von der Bildfläche verschwunden. Plötzlich gab es dann nur noch Solo-Hits von Stephan Remmler, während “Kralle” zu einem gefragten Studio-Gitarristen wurde und Peter gab Jugendlichen in Cuxhaven Schlagzeugunterricht. Ab und zu lässt sich Stephan Remmler, der heute in Basel und auf Lanzarote lebt und als Musikproduzent arbeitet, mal wieder in Deutschland sehen, um Musik zu machen. So wie mit La Brass Banda, mit denen er seinen Solo-Hit “Keine Sterne in Athen” präsentierte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=H_86_0YkEgs


Peter Behrens

Am 4. September 1947 kam Peter Behrens in Sandebusch zur Welt. Der Schlagzeuger der Gruppe Trio starb am 11. Mai 2016 in Wilhelmshaven.

Deshalb haben wir natürlich auch noch nach Videos gesucht, die ganz besonders an den sympathischen Trommler der Gruppe erinnern. Aus einem Interview im SWR erfahrt ihr Vieles über ihn und seine Zeit bei Trio.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/JQQffUYqKUw


Stephan Remmler

Bereits 1971 nahm der Trio-Sänger seine erste Single “Now I’m Leavng Home” auf. Als 25-Jähriger wurde es auch Zeit, die Karriere nach vorn zu schieben. Außer der Familie und guten Freunden hat diese Ballade von Rex Carter, wie sich Stephan Remmler zu Beginn seiner Karriere nannte, wohl kaum jemand wahrgenommen. Viele werden vielleicht gleich das erste Mal mit dem frühen Stephan Remmler in Berührung kommen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Hn7avQ2hI4c


Wenn Rex Carter schon keine internationale Karriere ansteuern sollte, dann doch wenigstens die eines Top-Stars in der so angesagten ZDF-Hitparade. Den richtigen Hit hatte er mit “Ich liebe die Sonne”. Dabei sollten sich die Zuschauer die Hände wund klatschen. Doch Rex Carter wurde nicht einmal nach Berlin eingeladen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Eb6kj6ZZYNM


Vielleicht wäre der Bedarf an der super schmalzigen Rückseite “Melanie” auch größer gewesen. Dabei muss es doch schon zu dieser Zeit ausreichend Melanies gegeben haben, die sich diese Scheibe gern gekauft hätten. Doch sie haben sie nie zu hören bekommen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/bR0F_mnULqQ


Der nächste uns bekannte Solo-Versuch von Stephan Remmler fand dann zu Trio-Zeiten statt. 1984 stellte er zusammen mit Nina den Song “Feuerwerk” in der ZDF-Hitparade vor.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/cFdgXc-ZqPA


1986 lösten sich Trio auf und alle starteten ihre eigenen Projekte. Stephans nannte sich “Stephan Remmler” und war sein erstes Solo-Album. Es war eine geniale Mischung aus Schlager, Trio, Pop und Volksmusik. Mit “Keine Sterne in Athen” erfreute er viele der durch die Trennung der Gruppe traurigen Fan-Gemeinde.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/K_vfN8VfrZY


Das Album war ein musikalischer Hochgenuss. Titel wie “Unter einer kleinen Decke in der Nacht” waren einfach nur schön.”

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/9tE3LB5-O00


Die Arrangements einiger der Titel erinnerten stark an frühe Schlager der 60er Jahre. Auch damals hatten die Titel ähnlich tiefsinnige Texte wie “Vogel der Nacht”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/x_0dnK5sAX8


Einen Song vom Solo-Debüt heben wir uns fürs Ende auf und lassen zunächst das 2. Solo-Album aufleben. Es heißt “Lotto” und hatte Stimmungssongs wie “Keine Angst hat der Papa mir gesagt”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=QVXRCpjqC34


Es gab Wahrheiten wie “Einer ist immer der Looser”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/_0478LVveYs


Für Freunde volkstümlicher Musik hatte Stephan Remmler “Drei weiße Birken” zu bieten. Statt Blasmusikanten ließ er sich von Status Quo begleiten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/AUqkQDZvwoM


In betreuten Trinkerkreisen wurde der Titel “In Gesellschaft trink ich gern ein Gläschen mit” zum Hit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/1OCSm8LQ7qg


Mit Stephan Remmler werden wir uns auch weiterhin mit großer Begeisterung beschäftigen. Für heute schicken wir einen Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und beenden diesen Abschnitt mit “Krause und Ruth”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Klx4BXuLOoU

Wir hoffen, dieser kleine Rückblick hat euch gefallen und das eine oder andere Lächeln huschte über euer Gesicht.

Wir werden dieses Porträt laufend erweitern.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.