Yusuf aka Cat Stevens in den Menschen des Tages, 21.07.2021

Für die meisten von uns ist er immer noch Cat Stevens, der Mann der Ende der 60er und vor allem in den 70er Jahren die schönsten Balladen veröffentlicht. Heute feiert Yusuf seinen 73. Geburtstag.

Happy Birthday, Yusuf

Offiziell heißt der Sänger seit 1978 Yusuf Islam, seit er wieder als Musiker aktiv ist, nennt er sich mit Künstlernamen schlicht Yusuf. Seine großen Hits stammen aus der Zeit, als der als Steven Demetre Georgiou in London geborene Singer-Songwriter sich Cat Stevens nannte. Kann man den Morgen schöner begrüßen als mit diesem Song? “Morning Has Broken”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=U5sSEkZ86ts


Dieser Song ist einer von vielen Klassikern die Cat Stevens im ersten Teil seiner Karriere geschrieben und performt hat. 1967 veröffentlichte er sein erstes Album “Matthew And Son”. Den Titelsong stellte er bereits ein Jahr zuvor in einer britischen TV-Show vor.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=3Jsq_PON3hw


Seine erste veröffentlichte Single war “I Love My Dog”. Der Song wurde 1967 als Single veröffentlicht. Auf seinem Debüt-Album “Matthew And Son” ist das Lied nicht zu finden. Dort findet man dann aber einen der meist gecoverten Songs, die Cat Stevens geschrieben hat. “The First Cut Is The Deepest” wurde von vielen Musiker-Kollegen ins Repertoire aufgenommen. P.P. Arnold, Norma Fraser, Keith Hampshire, Papa Dee, Sheryl Crow und Rod Stewart gelangten mit diesem Titel sogar in die Charts. Yusuf singt diesen Song bis heute in jedem seiner Konzerte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=KL_ut0oYkUw


Auf dem zweiten Cat Stevens Album “Mona Bone Jakon” war dann der erste große Chart-Erfolg zu finden. Von “Lady D’Arbanville” schwärmte eine ganze Generation. Diesen Song widmete der Komponist Patti D’Arbanville, der populären Muse von Andy Warhol.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=sgqf7wEEg4U

Auf dem dritten Album “Tea For The Tillerman” waren mit “Wild Word”, das u.a. von Jimmy Cliff, Maxi Priest und der Band Mr. Big gecovert wurde und “Father And Son”, das besonders für Ronan Keating und seine Band Boyzone ein Riesenhit wurde, zwei weitere Songs, die Musikgeschichte schrieben. Yusuf und Ronan Keating haben den Titel nach diesem Erfolg gemeinsam aufgenommen und landeten erneut in den Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=aVbbYYUMI-c


“Teaser And The Firecat” hieß Album Nummer 4, auf dem u.a. “Morning Has Broken” zu finden ist. Auf diesem Album sind mit “Moonshadow” und “Peace Train” noch zwei weitere große Nummern der 70er Jahre zu finden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=BEobSNTwjdc


Bis 1978 veröffentlichte Cat Stevens noch sechs weitere Alben mit unvergessenen Hits wie “Can’t Keep It In”, “The Hurt”,  “Oh Very Young”, “Banapple Gas”, “Another Saturday Night” u.a. Dann beendete er die Karriere von Cat Stevens und zog sich zurück. 2006 war er wieder da und veröffentlicht aktuelle Alben. Auch auf Tournee begibt er sich regelmäßig, so dass wir seine wunderschönen Lieder live erleben können. Er möchte Menschen verbinden und so stellt er sich seit seinem Comeback vielen Sozialen Diensten zur Verfügung und hilft in Kriegsgebieten. U.a. war er 2019 Gast auf dem “National Remembrance Service for Christchurch”, um Christen die Angst vor dem Islam zu nehmen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=0QjsCqzf8xM


Jeder der Menschen zum friedlichen Miteinander auffordert, hat den richtigen Weg eingeschlagen. Hoffentlich wird er noch viele Menschen dazu bekehren.

Geburtstage

1920 Hans Bradtke Berlin † 12. Mai 1997 in Berlin; der Zeichner und Karikaturist startete seine Textdichter-Karriere gleich mit einem Hit des Jahres „Pack die Badehose ein“. Es folgten zahlreiche weitere Hits wie Rote Lippen soll man Küssen, Weiße Rosen aus Athen, Pigalle, Kalkutta liegt am Ganges u.v.a.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/-MWgcVRJwsY

1922 Kay Starr Dougherty, Oklahoma, USA † 3. November 2016 in Beverly Hills, Kalifornien, USA; Katherine Laverne Starks war eine US-amerikanische Jazz- und Pop-Sängerin, die in den 40er und 50er Jahren zu den erfolgreichsten US-Stars zählte.
1937 Plas Johnson Donaldson, Louisiana Der Saxophonist spielte die Melodie im „Pink Panther Theme“ von Henry Mancini.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=HhHwnrlZRus&t=55s

1939 Kim Fowley Los Angeles, Kalifornien, USA † 15. Januar 2015 ebenfalls in Los Angeles, Kalifornien, USA; der Musiker, Songwirter Kim Vincent Fowley erzielte seine größten Erfolge als Produzent und als Manager der ersten Girlband The Runaways. Er war auch derjenige, der die internationale Karriere von Vicky Leandros weiter anstoßen sollte. Er produzierte ihr USA-Album “Vicky Leandros”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=_zpJg9yyWSY

1943 Henry McCullough Portstewart, Nordirland 14. Juni 2016 in Ballymoney, Nordirland; der Gitarrist startete seine Karriere in der Band Spooky Tooth. Später wurde er als Mitglied der Wings auch der breiten Öffentlichkeit bekannt. Er gehörte in der Zeit von 1971 bis 1973 zur Band von Paul McCartney .

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=LzNo8-3awcM

1945 Mike Wilsh Stoke-on-Trent, Staffordshire; GB Der Bassist Michael Wilshaw war Gründungsmitglied der Band The Four Pennies, die mit „Juliet“ eine Nummer 1 in Großbritannien hatte.
1946 Barry Whitwam Prestbury, England Der Schlagzeuger gehört seit 1963 zur Band Herman’s Hermits.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=1Mj48x6-jZs

1948 Cat Stevens bzw. Yusuf Islam London, England Steven Demetre Georgiou zählt seit Ende der 60er Jahre zu den populärsten Singer-Songwritern.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=cWHhhknRkWA

1953 Eric Bazilian Philadelphia, Pennsylvania, USA Der vielseitige Musiker, Songwriter, Arrangeur und Produzent ist Gründungsmitglied der Band The Hooters.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=YKy4riaOBMk

1955 Taco Jakarta, Indonesien Taco Ockerse ist ein niederländischer Popsänger, der durch seine Coverversion des Irving-Berlin-Hits „Puttin’ on the Ritz“ bekannt geworden ist.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=OG3PnQ3tgzY

1955 Howie Epstein Milwaukee, Wisconsin, Vereinigte Staaten † 23. Februar 2003 in Santa Fe, New Mexico, USA an einer Überdosis Drogen. Der Bassist gehörte zur Band The Heartbreakers, die Tom Petty auf seinen Tourneen begleitete.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=nvlTJrNJ5lA

1961 „Big“ Jim Martin Hayward, Kalifornien, USA James Martin spielte Leadgitarre bei EZ-Street und Faith No More von 1983 bis 1993 und bei Anand Bhatt seit 2000.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=8EpGXIWuFuA

1969 Emerson Hart Washington, Pennsylvania, USA Der Musiker ist Gründungsmitglied und Lead-Sänger der Band Tonic.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Sfg6-4mBs6Y

1972 Paul Brandt Calgary, Alberta, Kanada Paul Rennee Belobersycky ist ein kanadischer Country-Sänger, der auch in den USA sehr erfolgreich ist.
1974 Terry Coldwell London Borough of Islington, London, GB Terence Mark Coldwell ist Mitglied der Band East 17.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ykEOf0m5eeQ

1981 Blake Lewis Redmond, Washington, USA Der Sänger wurde durch die Casting-Show „American Idol“ bekannt.
1994 Sebastian Wurth Wipperfürth, Nordrhein-Westfalen Bekannt wurde der Sänger durch die Casting-Show DSDS, erfolgreich als Mitglied der Boygroup Feuerherz.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=W7csLYm4tmg


Unvergessen

Am 21. Juli 2007 starb Don Arden, der Vater von Sharon Osbourne im Alter von 81 Jahren. Er war einer der erfolgreichsten Musikmanager, der u.a. die Small Faces, Black Sabbath und ELO managte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/aQUlA8Hcv4s


Nach einem Herzinfarkt starb 2006 Herbie Kalin, einer der beiden Kalin Twins, die mit “When” ihren größten Hit landeten. Der Sänger wurde 72 Jahre alt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/G55yNWCnXTI


2005 starb der britische Sänger und Bluesmusiker Long John Baldry, der seinen größten Erfolg als Entertainer mit “Let The Heartaches Begin” landen konnte. Er wurde 63 Jahre alt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ZUrs_9waPBk


Jerry Goldsmith zählte zu den populärsten Komponisten für Filmmusik. 2004 starb er im Alter von 75 Jahren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Js69DkyaDVQ

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.