Uta Schorn in den Menschen des Tages, 13.01.2021

Ob als Schauspielerin oder als Moderatorin. Seit über 50 Jahren begeistert Uta Schorn ihr Publikum. Sie ist – wie Roy Black – in Göggingen bei Augsburg geboren und wuchs in Ost-Berlin auf. Heute feiert sie ihren 74. Geburtstag.

Herzlichen Glückwunsch, Uta Schorn

In “DDR TV Classic” erzählt sie mit ihrem damaligen Partner Lutz Jahoda über die Zeiten als Moderatoren vom “Aldershofer Wunschbriefkasten”. Es war das perfekte Wunschkonzert, statt im Radio am Bildschirm.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/UXcfbiueL_0?t=295


Wie ihr Vater Joe Schorn spielte Uta Schorn weiterhin gern und viel Theater. Zu sehen war sie auch in Serien wie “Geschichten übern Gartenzaun” oder “Neues übern Gartenzaun”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ug7WVPlwmSQ?t=674


Unvergessen bleibt sie als Dr. Uta Federau in der Arzt-Serie “Bereitschaft Dr. Federau”. Diese Rolle verschaffte der Schauspielerin die Auszeichnung “Fernsehliebling des Jahres”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/A7jhyBI-g0E?t=834


Nach der Wende zeigte sie allen Deutschen die Reize der Sächsischen Schweiz in der Serie “Elbflorenz” als Sabine Böhling. Sie war in Deekelsen in der Serie “Der Landarzt” zu sehen und viele Jahre Teil der Klinik-Serie “In aller Freundschaft”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/zTQzgWmrZ5w


In der Serie “Familie Dr. Kleist” wurde sie erneut zum Fernsehliebling, denn für viele war das Paar Johannes und Inge (Ulrich Pleitgen und Uta Schorn) noch sympathischer als die Hauptdarsteller Francis Fulton-Smith und Christina Plate.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/YypmpEAnlq0?t=2355


Wir gratulieren herzlich und wünschen Uta Schorn alles Gute im neuen Lebensjahr.

Geburtstage

1909

Danny Barker

New Orleans, USA † 13. März 1994 in New Orleans, USA; Daniel Moses Barker war ein US-amerikanischer Banjo-Spieler, Sänger, Komponist, Gitarrist, Ukulele-Spieler und Bandleader des traditionellen Jazz.

1927

Liz Anderson

Roseau, Minnesota, USA † 31. Oktober 2011 in Nashville, Tennessee, USA; Elizabeth Jane Haabywar eine US-amerikanische Country-Sängerin und -Songschreiberin. Sie selbst sagte, dass ihr größter Hit ihre Tochter Lynn (sang den Welthit „Rose Garden“) wäre. Sie schrieb für ihre Tochter den Song „If I Kiss You (Will You Go Away)“.

1938

Richard Anthony

Kairo, Ägypten † 20. April 2015 in Pégomas, Alpes-Maritimes, Frankreich; Richard Btesh startete als französischer Rock’n’Roll-Sänger und mauserte sich mit den Jahren zum Chansonier. Mit „Verliebt in die eigene Frau“ hatte er auch einen deutschen Song, der in vielen Wunschkonzerten immer wieder auftaucht.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=nN4bZw6UvhU

1940

Detlef Engel

Berlin Der Sohn eines Xylophonspielers kam durch seinen Vater unter die Fittiche von Orchesterchef Werner Müller. Dieser wollte aus ihm eine deutsche Ausgabe von Ricky Nelson machen. Mit „Mr. Blue“ hatte er seinen ersten Hit, dem folgten bis 1964 viele weitere. Er war der erste deutsche Schnulzen-Sänger unter den Rock’n’Rollern.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/j2jpCc3EVHk

1944

Marti Webb Cricklewood, London, GB Die englische Musicalsängerin spielte bereits die Eva Peron im Musical „Evita“. Der Komponist Andew Lloyd Webber war so begeistert von ihr, dass er sie auch für seine One-Man-Show „Tell Me On A Sunday“ engagierte. Aus dieser Show stammt auch Ihr größter Hit „Take That Look Off Your Face“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=EtxPMvafqbE

1947

John Lees

Oldham, Lancashire, GB Der Sänger, Songwriter, Komponist und Gitarrist gehört zu den Gründungsmitgliedern von Barclay James Harvest.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=-aPnFTFrg5k

1949

Boris Gardiner

Kingston, Jamaika

Der Singer-Songwriter und Bassist landete 1986 mit „I Wanna Wake Up With You“ einen Welthit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/zfMpsBWVCSs

1950

Bernd Wippich

Hof (Saale)

† 31. März 2014 in Klagenfurt, Österreich; Bernd Maria Wippich spielte bei diversen Gruppen Gitarre, Schlagzeug, Saxophon und sang auch. Unter anderem war er Mitglied bei den Petards und Randy Pie. Mit seiner Frau Freya war er auch als Schlagersänger aktiv. „Dann pfeif’ drauf“ gehörte zu ihrem Repertoir.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ICUTr9WLatY

1955

Hansi Lang

Wien-Hernals, Österreich

† 24. August 2008 in Wien, Österreich; Der Sänger und Schauspieler, der in seiner Heimat ein populärer Rockmusiker war, spielte im Vorprogramm von Rod Stewart und David Bowie.
1955

Fred White

Chicago, Illinois, USA

Frederick Eugene Adams gründete zusammen mit seinen beiden Brüdern Maurice und Verdine die Gruppe Earth Wind & Fire.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Gs069dndIYk

1956

Inga Humpe

Hagen

Ob bei den Neonbabies oder zusammen mit Schwester Annette bei DÖF und Humpe & Humpe, sie gehört zu den bekanntesten Musikerinnen der Neuen Deutschen Welle. Mit Tommi Eckart ist sie heute als 2raumwohnung aktiv.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/wIRyoh5TClI

1961

Graham McPherson bzw. Suggs

Hastings, East Sussex

Der Sänger, Songwriter, Schauspieler und ehemalige Radio-DJ wurde als Frontmann der Band Madness bekannt und hatte in der zweiten Hälfte der 1990er Jahre einige Solo-Hits unter dem Pseudonym Suggs.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/KwIe_sjKeAY

1964 David McClusky Schottland Der Musiker ist Schlagzeuger der Band The Bluebells, die mit „Young At Heart“ einen Nummer 1-Hit in England landete.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=e7n53nIBb3g

1975 Tom Gaebel Gelsenkirchen Tom Gäbel ist ein Sänger, Entertainer und Bandleader, der den Swing in Deutschland wieder aufleben liess.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Sy7LjLvqgWI

1976 Bic Runga Christchurch, Neuseeland Die Singer-Songwriterin Briolette Kah Bic Runga MNZM ist eine der erfolgreichsten Musikerinnen ihres Landes. In Europa ist sie so gut wie unbekannt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=w28ZREQe3_Q

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.