Unvergessen: Peter Alexander

Dieses Porträt haben wir vor 2 Jahren begonnen und ergänzen es seither zu gegebenen Anlässen. Heute vor 94 Jahren kam er als Peter Alexander Ferdinand Maximilian Neumayer in Wien zur Welt.

Erinnerungen an Peter Alexander

Peter Alexander war ein großartiger Sänger, Schauspieler und Entertainer. Dabei blieb er immer Mensch.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Pa2KaIepgqg


Das Titelbild aus den 50er Jahren haben wir mit Absicht ausgesucht, denn wir haben in dieser Ausgabe Peter Alexanders Schlager der 50er Jahre ergänzt.

Filme mit Peter Alexander

Peter Alexander ist schuld daran, dass wir mit unseren “Sammel-Porträts” begonnen haben. Bei der Zusammenstellung und Recherche für eine Ausgabe der “Menschen des Tages” merkten wir, dass man eine Karriere wie diese nicht in fünf Lieder packen kann. Denn er war schließlich auch ein erfolgreicher Schauspieler.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=UHBidGqspRg


Es gibt circa 50 Spielfilme, in denen er in den meisten Fällen nicht nur mitgespielt, sondern die Hauptrolle übernommen hat. Das nicht nur in den 60er Jahren, sondern bereits in den 50er Jahren und auch in den 70ern.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=In7Yfs8mW78


Als Vertraute und Managerin sorgte Ehefrau Hilde mit zahleichen Filmrollen für ihren Ehemann. Natürlich wurde in diesen Filmen auch immer gesungen:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/f5Fzh0MRqR4

Peter Alexander, der Showmaster

Nicht nur in Filmen, sondern auch im Fernsehen garantierte der Showmaster für die besonderen Momente. Die Peter Alexander Shows sind unvergessen. Erinnert ihr euch noch an seinen kleinen Gast Ende der 60er Jahre? Ganz bestimmt! Peter Alexander und Heintje im Duett.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/wIPcTFk6-7Y


Von Hans-Joachim Kulenkampff sprach gerade Heintje. Mit ihm und zwei weiteren der größten Showmaster der 60er und 70er Jahre traf er sich in einer anderen seiner Shows.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=FDKdQvw1BGU


Einige Ausgaben nannten sich Spezialitäten. Zu diesen gehörte ganz gewiss auch der Besuch von Johnny Cash.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=vGDfORrvVM8


Außerdem besaß Peter Alexander ein unglaubliches Talent, prominente Kollegen zu parodieren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/F8CMuLpv47w

Peter Alexander und seine Hits

“Die 50er Jahre waren herrlich aufregend”,  erinnerte sich “Peter der Große” an die Anfänge, “es gab nicht viel zu essen, aber wir waren glücklich. Die Zeit war noch nicht so schnelllebig und oberflächlich, das Publikum war einfach zum Niederknien.” Er durfte auch immer mit dem nötigen Spaß an die Arbeit gehen, denn das Team um seine Frau Hilde, die ihn von Beginn an managte, war stets am Puls der Zeit.  Seine ersten großen Erfolge feierte er an der Seite von Kurt Feltz. Der Komponist und Produzent wusste, wie er den smarten Österreicher mit Charme und Stimme richtig einsetzen konnte.

Die 50er Jahre

Seinen ersten Hitparadenerfolg landete er an der Seite von Caterina Valente.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/BA61fe16MdY


Davor gab es in Deutschland noch keine Hitparaden. Dafür aber Peter Alexander. Viele seiner frühen Lieder sind unvergessen. “Das machen nur die Beine von Dolores” stammt aus dem Jahr 1951.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/gEaWdjWI_Q4


Aus dem Jahr 1952 stammt der Schlager “Die süßesten Früchte essen nur die großen Tiere”, den er zusammen mit Leila Negra aufgenommen hat.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/StY353HKlyQ?t=16


Der “Deutschen Musikwettbewerb” in München muss im Jahr 1953 eine gewisse Bedeutung gehabt haben. Mit “La bella Musica” belegte der beliebte Österreich Platz 1.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/5DBtg7-4rRw


Den Hit “Oh Mister Swoboda” hat Peter Alexander mehrfach aufgenommen. Er ist auf Böhmischen Alben zu finden. Zum ersten Male nahm in Peter Alexander 1954 auf.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/prq7jYJJ59w


Mit “Eventuell” aus dem Jahr 1955 haben wir diese Rubrik angefangen. Im selben Jahr hatte er mit “Der Mond hält seine Wacht” noch einen 2. Erfolg in der Deutschen Verkaufs-Hitparade gelandet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/CkYU_osixnw


1956 nahm er zusammen mit Caterina Valente und ihrem Bruder Silvio Francesco “Komm ein bißchen mit nach Italien”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Hx6_sUWEv1Y


1957 stürmt er mit “Ich weiß was dir fehlt” die Deutschen Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/OwiaTm9mZCU


1958 begann Peter Alexander damit, internationale Chart-Erfolge zu covern. Aus Perry Comos “Catch A Falling Star” wurde bei ihm “Wunderbares Mädchen”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/sd1SaarsYuw


Sein Produzent Kurt Feltz wusste wie kein anderer internationale Hits perfekt für seinen Schützling umzusetzen. “Ich zähle täglich meine Sorgen” übertraf in Deutschland das Original “Heartaches By The Number” bei weitem.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/flhflSGihIs


Sonstige


Aber nicht nur Spaß und aktuelle Songs waren das Aushängeschild von Peter Alexander, sondern seine unglaubliche Vielseitigkeit. Er sang auch die Lieder, die seine älteren Fans gern in ihrer Jugend gehört hatten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=0nxAAtOUeog


Die 60er Jahre


Mitte der 60er Jahre wechselte Peter Alexander die Plattenfirma. Die Ariola machte aus dem jungen Hitparaden-Star einen Entertainer. 1967 hatte Peter Alexander dann endlich seinen ersten Nummer 1 Hit mit “Der letzte Walzer”. In einem Medley singt er diesen Schlager zusammen mit “Komm und bedien dich bei mir”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=hXWaFDaq07M


In dieser Zeit landete Peter Alexander einen Hit nach dem anderen. Es folgten weitere Hits von diesem Kaliber wie z. B. “Delilah”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/kXQHbJQHCXs


Die 70er Jahre

“Der letzte Walzer” stammte im Original von Engelbert, “Delilah” von Tom Jones und “Das Wunder bist du” von Elvis Presley. Peter Alexander hatte die Stimme, dass er große internationale Hits zu großen deutschen Schlagern werden ließ.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=wUJDoUgRBuQ


Aber auch die eigenen Songs waren nicht weniger erfolgreich. Man denke nur an “Hier ist ein Mensch”, “Liebesleid” oder “Schön muss es sein, dich zu lieben”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=mFPGj7hZ4VU


Dann begann in den 70er Jahren die Zusammenarbeit mit Ralph Siegel. Dieser ehrgeizige Komponist und Produzent wollte den Entertainer, der er spätestens durch seine eigenen TV-Shows geworden ist, musikalisch ins neue Jahrzehnt begleiten. So kam es zum Hit, den die meisten mit Peter Alexander verbinden: “Die kleine Kneipe”. Ein Hit von Vader Abraham, der zunächst in Österreich als “Das kleine Beisl” aufgenommen wurde.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/DhdYeTwhPtE


“Die kleine Kneipe” war ganz gewiss immer einer der Höhepunkte in den stets erfolgreichen Konzerten, aber auch andere Hits der 70er Jahren werden für viele immer in guter Erinnerung bleiben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=SmctKnIYWF0
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=iEJegS-3MuI
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=g7AedNzUgMU


Danke, Peter Alexander

An seinem 70. Geburtstag entschied sich Peter Alexander, seinen Abschied aus dem Showgeschäft zu nehmen. Mit dem Tod von Frau Hilde zog sich Peter Alexander ganz aus der Öffentlichkeit zurück. Alle Geschichten die dann geschrieben wurden, waren meistens erfunden. Zu seinem 80. Geburtstag sagte er leise “Dankeschön”. Genau, das ist der Grund, warum wir diese Zeilen veröffentlichen. Weil wir “Danke” sagen möchten.

Die Musik von Peter Alexander wird bestimmt unsere heutigen Medien überstehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=CT9iA36aOoM

DANKE, PETER ALEXANDER!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.