Spencer Davis ist tot

Der Gründer und Namensgeber der Spencer Davis Group ist bereits am Montag, 19.10.2020, im Alter von 81 Jahren in Los Angeles,Kalifornien, gestorben. Wie Bob Birk, der Manager des Musikers gegenüber verschiedenen Agenturen bestätigte, wurde er kurz zuvor mit einer Lungenentzündung in ein Krankenhaus eingewiesen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/xcxYX8KPhGk


Spencer David Nelson Davies kam am 17. Juli 1939 in Swansea, Wales, zur Welt. 1963 gründete er die Spencer Davis Group, die zu den erfolgreichen Beat-Bands der 60er Jahre zählt. Er war ein gern gesehener Gast in Deutschland, denn er wollte ursprünglich Deutschlehrer werden und beherrschte unsere Sprache perfekt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/UlLRgcjUkvw


Seine Sprachkenntnisse, die er während seines Aufenthalts in Berlin stark verbessern konnte, stellte er mit dem Titel “Det war in Schöneberg” vor.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=qpveicc-J6k


Ein Hit der Spencer Davis Group feierte in den 90er Jahren ein unerwartetes Comeback. “Keep On Running” nannte Hanno Hutz seinen Film, den er 1990 unter der Regie von Holm Dressler mit Timothy Peach, Oliver Korittke u.a. drehte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=kamXvqoL_JA


Spencer Davis war ein weltweit angesehener und geschätzter Musiker, der mit seinen früheren Weggefährten bis zu seinem Tod gern live performte. Hier ist er im Interview mit Steve Winwood, Dennie Laine (Wings) und Terry Sylvester (Hollies) aus dem Februar 2020 zu sehen. Gemeinsam spielen sie spontan den ehemaligen Spencer Davis Group-Hit “I’m A Man”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/GkadjqB9vkA


Thank You For The Music, Spencer Davis and Rest In Peace.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.