Spencer Davis in den Menschen des Tages, 19.10.2021

Der Gründer und Namensgeber der Spencer Davis Group ist heute vor einem Jahr im Alter von 81 Jahren gestorben. Der Musiker starb an einer Lungenentzündung. Der begabte Musiker, der fließend Deutsch, Französisch und Spanisch sprach, wird aufgrund seiner Hits unvergessen bleiben.

Erinnerungen an Spencer Davis

Bereits während seines Sprachen-Studiums interessierte ihn die Musik mehr als die Möglichkeit, Deutsch- oder Französisch-Lehrer zu werden. 1963 gründete er die Spencer Davis Group. Sie zählte zu den Beat-Bands, die mit ihrer Musik die 60er Jahre prägten. Nach drei weniger erfolgreichen Singles landeten Spencer Davis und seine Bandkollegen Steve und Muff Winwood sowie Pete York mit “Keep On Running” einen Nummer 1-Hit in England. Das garantierte anschließend Anerkennung auf der ganzen Welt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=kamXvqoL_JA


Spencer David Nelson Davies kam am 17. Juli 1939 in Swansea, Wales, zur Welt. 1963 gründete er die Spencer Davis Group, die zu den erfolgreichen Beat-Bands der 60er Jahre zählt. Er war ein gern gesehener Gast in Deutschland, denn er wollte ursprünglich Deutschlehrer werden und beherrschte unsere Sprache perfekt.
Habt ihr den Gastgeber von “Beat Beat Beat” erkannt? Es ist der junge Mal Sondock.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/_nInQa43r4c


Seinen Sprachkenntnissen, die er während seines Aufenthalts in Berlin stark verbessern konnte, setzte er mit dem Titel “Det war in Schöneberg” ein kleines Denkmal.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=qpveicc-J6k


Ein weiterer weltweiter Erfolg wurde auch die Single “Gimme Some Loving” aus dem Jahr 1966.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/xcxYX8KPhGk


Auch 1967 hatte die Band mit “I’m A Man” einen weiteren Top 10 Hit in England, der anschließend um die Welt ging.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/pFmSl_iIn7s


1967 verließ der musikalische Kopf Steve Winwood die Band, um mit der Band Traffic neue Wege einzuschlagen. Die Band löste sich auf und wurde mehrfach wiederbelebt. Gönnen wir uns noch einen weiteren Song der ersten Besetzung. Diese Band hatte Spaß an der Musik, was diese Aufnahme von “Midnight Special” unter Beweis stellt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/az-Jw3Lleao


Spencer Davis war ein weltweit angesehener und geschätzter Musiker, der mit seinen früheren Weggefährten bis zu seinem Tod gern live performte. Hier ist er im Interview mit Steve Winwood, Dennie Laine (Wings) und Terry Sylvester (Hollies) aus dem Februar 2020 zu sehen. Gemeinsam spielen sie spontan den ehemaligen Spencer Davis Group-Hit “I’m A Man”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/GkadjqB9vkA


Thank You For The Music, Spencer Davis. Ruhe in Frieden.

Geburtstage

1934 Dave Guard San Francisco, Kalifornien, Vereinigte Staaten † 22. März 1991, Strafford County, New Hampshire, Vereinigte Staaten; der Singer-Songwriter Donald David Guard gehörte zum legendären Kingston Trio.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ecyI0SM85YE

1934 Eva-Maria Hagen Költschen, Landkreis Oststernberg, heute Woiwodschaft Lebus, Polen Die Schauspielerin, die als Eva-Maria Buchholz das Licht der Welt erblickte, ist auch als Malerin, Autorin und Sängerin gefragt. Sie ist die Mutter der Sängerin Nina Hagen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=rISEHeqge3g

1940 Larry Chance Philadelphia, Pennsylvania, Vereinigte Staaten Larry Figueiredo wurde als Lead-Sänger der Gruppe The Earls bekannt.
1944 George McCrae West Palm Beach, Florida, USA Der Sänger landete mit „Rock Your Baby“ einen der großen Hits der Disco-Welle.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=M8K10rdO3w8

1944 Peter Tosh Church Lincoln, Westmoreland, Jamaika † 11. September 1987 in Kingston, Jamaika; Winston Hubert McIntosh spielte mit Bob Marley bei den Wailers und war auch als Solo-Sänger sehr erfolgreich.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=3o4Fgh0KW_4

1945 Divine Towson, Maryland, USA † 7. März 1988 in Los Angeles, Kalifornien, USA; Harris Glenn Milstead war ein Schauspieler und Sänger, der in weiblichen Rollen als Drag Queen etc. auftrat und damit Erfolge feiern konnte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=FphTXSEv5ZI

1945 Jeannie C. Riley Anson, Texas, USA Die Country-Sängerin Jeanne Carolyn landete 1968 einen Nummer 1-Hit mit „Harper Valley P.T.A.“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=aOZPBUu7Fro

1946 Keith Reid Welwyn Garden City, Hertfordshire Der Songtexter Keith Stuart Brian Reid war bis 2007 festes Bandmitglied der Band Procol Harum.
1948 Patrick Simmons Aberdeen, Washington, USA Der Gitarrist und Sänger ist Mitglied der Doobie Brothers.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=GVgMzKMgNxw

1948 Pit Weyrich Hamburg Der Fernsehmoderator und -regisseur wurde spätestens als Regisseur der ZDF-Hitparade bekannt. Er ist bis heute aktiv und erfolgreich.
1952 Edo Zanki Zadar, Jugoslawien  † 1. September 2019, Edward „Edo“ Zanki war ein deutscher Musiker, Sänger und Produzent.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=VQdxQZ9jRZI

1956 Nino DeFranco Port Colborne, Ontario, Kanada Der Sänger wurde bekannt als Mitglied der Familiengruppe The DeFranco Family.
1957 Karl Wallinger Prestatyn, Vereinigtes Königreich Der Schauspieler und Musiker wurde bekannt als Keyboarder der Band The Waterboys. Für Robbie Williams schrieb er den Song „She’s The One“.
1960 Daniel Woodgate Kensington, London, Vereinigtes Königreich Der Schlagzeuger ist Mitglied der Band Madness.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=vmezIIrFQmY

1963 Sinitta Seattle, Washington, USA Sinitta Renet Malone ist eine US-amerikanische Popsängerin, die vor allem in Großbritannien Erfolge verzeichnen konnte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=I2RXgHfqYx0

1972 Pras Michel Brooklyn, New York, USA Der Musiker war Mitglied der Fugees.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=oKOtzIo-uYw

1975 Wirtz Heinsberg Daniel Wirtz ist spätestens seit er bei „Sing meinen Song“ als Teilnehmer das Publikum mit seinen Interpretationen begeisterte ein Begriff.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=tlAgRRw81ew

Unvergessen

Heute vor einem Jahr starb Spencer Davis. Der ehemalige Deutsch-Lehrer gehörte mit seiner Spencer Davis Group zu den legendären britischen Bands, die mit ihren Hits wie “Keep On Running” oder “Gimme Some Lovin'” überall weit oben in den Charts zu finden waren. Als Live-Musiker zählte er zu den Größten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/kamXvqoL_JA


Im Alter von 67 Jahren starb 2014 der Sänger und Komponist John Holt. Seinen größten Hit landete er mit einer Cover-Version von “Help Me Make It Through The Night”. Die Band Blondie landete mit seiner Komposition “The Tide Is High” einen Welthit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=SgTJAyGSPmM


Am 19. Oktober 2013  fuhr Noel Harrison nach einem Auftritt nach Hause. Am nächsten Tag wurde er tot aufgefunden. Der Sänger von “Windmills Of Your Mind” wurde 79 Jahre alt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=xlWHXOxcouo


Der Schlagersänger Bino (eigentlich Benedetto Arico) starb 2010 in seiner Geburtsstadt Palermo. Der durch den von Drafi Deutscher geschriebenen Song “Mama Leone” bekannte Interpret wurde 57 Jahre alt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=d7mu3oa3WrQ

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.