Robert Wagner in den Menschen des Tages, 10.02.2020

Ob in seiner Rolle als Al Mundy in den 70er Jahren oder als Jonathan Hart in der 80er Jahre Serie “Hart aber herzlich” – unser heutiges Geburtstagskind war kult und ist es geblieben. Heute feiert der Schauspieler seinen 90. Geburtstag

Herzlichen Glückwunsch, Robert Wagner

Am 9. Januar 1968 startete die Serie “Ihr Auftritt, Al Mundy” in den Vereinigten Staaten. In Deutschland startete die Serie am 18. November 1969. Innerhalb kurzer Zeit wurde der Dieb im Auftrag der Regierung zum TV-Liebling. Ein wichtiger Baustein zum riesigen Erfolg in Deutschland trug auch die Synchronisation durch Rainer Brandt bei, der später in “Die Zwei” sein Meisterwerk ablieferte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=N5VaFdadsLg

Bei der DVD-Vorstellung der Serie lohnt es sich, auf die Gaststars zu achten. Nicht zu vergessen der Herr Papa vom Meisterdieb, gespielt von Fred Astaire.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=eu-eX6FC3BU

Am 20. Oktober 1983 kehrte Robert Wagner als Selfmade-Millionär Jonathan Hart zurück auf den Bildschirm. Zusammen mit seiner bezaubernden Ehefrau, der Journalistin Jennifer, die von Stefanie Powers gespielt wurde, sowie dem kauzigen Butler Max (Lionel Stander) und nicht zu vergessen Hund Friedwart bildeten sie ein unschlagbares Team.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=gj_6CtsQspo

Darf es noch ein weiter Ausschnitt sein? “Hart aber herzlich” gibt es auch in einer HD-Version.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=h9gu6f5xyYA

Auch als Filmstar bleibt Robert Wagner, der seinen bisher letzten Film 2017 gedreht hat, in bester Erinnerung: Ob in “Flammendes Inferno”, “Schlacht um Midway” oder als Nummer 2 in der “Austin Power-Trilogie”, der Schauspieler konnte sich in jede Rolle hinein versetzen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=_f3G6sNT5Lo&t=35s

Ein großer Fan von Robert Wagner hat vor zwei Jahren ein kleines Video ihre Stars zusammengeschnitten. Gewiss wird euch die eine oder andere Szene bekannt vorkommen, denn Robert Wagner war mehr als nur der Held zweier TV-Serien. Danke, Nicole.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=xcT0uoFWujw

Bestimmt wollt ihr wissen wie Robert Wagner, der als 2-facher Ehemann von Schauspiel-Legende Natalie Wood Dauer-Thema in den amerikanischen Klasch-Blättern war, heute aussieht. Wir haben einen TV-Auftritt aus dem Vorjahr zu bieten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=udPaIvgJdT8

Vielen Dank für viele unterhaltsame Stunden, Mister Wagner.

Nicht nur die Robert Wagner gehört für uns zu den “Menschen des Tages”. Möglicherweise bist du hier, weil du heute Geburtstag hast. Dann gehörst auch du dazu. Wir gratulieren allen Geburtstagskindern, wünschen einen unvergesslichen Tag und alles Gute im neuen Lebensjahr.

Allen unseren Lesern wünschen wir einen guten Start in die neue Woche
Euer – Team

 

Geburtstage:

 

1909 Bert Niosi London/Ontario, USA † 3. August 1987 in Mississauga, USA; Bartolo Niosi war ein kanadischer Bandleader, Klarinettist, Saxophonist und Komponist, der als Kanadas „King of Swing“ bekannt wurde.
1914 Larry Adler Baltimore, Maryland, USA † 7. August 2001 in London, GB; Lawrence Cecil „Larry“ Adler war einer der genialsten Mundharmonikaspieler der Musikgeschichte, der für sein Spiel von vielen Musikern auch heute noch verehrt wird.
1921 Heinz Quermann Hannover † 14. Oktober 2003 in Berlin; der Rundfunk- und TV-Moderator war einer der populärsten Fernsehunterhalter der DDR.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ATT3MMwCSXk

 

1929 Jerry Goldsmith Los Angeles, Kalifornien, USA † 21. Juli 2004 in Beverly Hills, Los Angeles, USA; Jerrald „Jerry“ King Goldsmith gehörte zu den erfolgreichsten Komponisten der Filmgeschichte.
1933 Don Wilson Tacoma, Washington, Vereinigte Staaten Der Gitarrist gehört zu den Gründungsmitgliedern der australischen Instrumentalband The Ventures. Seinen 80. Geburtstag feierte er im Hard Rock Cafe mit der australischen Rock- und Popelite.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Rcvo4U33_L4

 

1937

 

1939

Roberta Flack Asheville, North Carolina, USA Die amerikanische Sängerin landete mit “Killing Me Softly” und  „The First Time Ever I Saw Your Face“ zwei weltweite Hits.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Dx1XtKbEtfE

 

1940 Rainer Holbe Komotau, Reichsgau Sudetenland, heute Tschechien Der populäre Moderator war Gastgeber der erfolgreichen ZDF-Show „Starparade“. Zusammen mit dem Orchester James Last empfing er die größten Stars der 70er Jahre.
1940 Jimmy Merchant New York City Der Doo Wop Sänger gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Gruppe The Teenagers, die als Begleiter von Frankie Lymon die ersten Teenstars des Rock’n’Roll waren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=q96ylFiQK_I

 

1941 Ray Miller Berlin Rainer Müller war Stammgast in Dieter Thomas Hecks ZDF-Hitparade. Dort sang er von immer neuen Mädchen wie „Caroline“, „Antoinella“, „Gina“ und natürlich „Sophia Loren“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Lruoz2EczNY

 

1943 Ral Donner Norwood Park, Chicago † 6. April 1984 in Chicago, USA; er gehörte zu den Pionieren des Rock’n’Roll. Seine Stimme hatte sehr viel Ähnlichkeit mit der von Elvis Presley, war für sene Karriere kein Schaden war. Sein größter Hit war „You Don’t Know What You’ve Got (Until You Lose It)”.
1944 Peter Allen Tenterfield, New South Wales, Australien † 18. Juni 1992 in San Diego, Kalifornien, USA; der Komponist und Entertainer Peter Richard Woolnough wurde mit seinem Hit „I Go To Rio“ auch in Europa bekannt.
1949 Nigel Olsson Wallasey, Merseyside, England Seit einer gefühlten Ewigkeit ist der Schlagzeuger der Kopf der Elton John Band.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=y6LuqcryViI

 

1958 Walter Afanasieff São Paulo, Brasilien Der US-amerikanischer Musikproduzent und -Songwriter produzierte einige der meistverkauften Balladen aller Zeiten wie auch „My Heart Will Go On“ für Celine Dion im Kult-Film „Titanic“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=kVLzWqITfMs

 

1960 Lionel Cartwright Gallipolis, Ohio, USA Lionel Burke Cartwright war zwischen 1988 und 1992 Stammgast in den US-Country Charts. Sein “Leap of Faith” schaffte sogar den Sprung auf Platz 1.
1962

Cliff Burton

Castro Valley, Kalifornien, USA

† 27. September 1986 in Dörarp (Ljungby kommun), nahe Ljungby in Schweden; Clifford Lee Burton war Bassist der Band Metallica

1965 Dana Winner Hasselt, Belgien Chantal Vanlee ist als Sängerin weit über die Grenzen ihrer Heimat bekannt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=aHAzwCweyxc

 

1975 Kool Savas Aachen Savaş Yurderi ist einer der populärsten deutschen Rapper. Seit Mitte der 1990er-Jahre ist er in der Berliner Hip-Hop-Szene aktiv.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=I_DH3oy3IeQ

 

1976 Vanessa da Mata Alto Garças, Mato Grosso, Brasilien Vanessa Sigiane da Mata Ferreira gehört zu den erfolgeichsten Sängerinnen Brasiliens. Ihr 2007 veröffentlichtes Album Sim brachte Vanessa da Mata einen Latin Grammy Award ein.
1978 Don Omar Carolina, Puerto Rico William Omar Landrón ist in Südamerika ein populärer Musiker und Schauspieler. Zusammen mit Lucenzo landere er mit „Danza Kuduru“ einen Nr. 1-Hit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=0pHrUIr3fds

 

1996 Kevin
(vom Duo Kevin & Manuel)
  Valentin Ponkratz und Martin Piendl (Manuel) bilden das Schlagerduo Kevin & Manuel. Sie waren Sommersieger in der ARD-Show „Immer wieder Sonntag“. Das Duo wird von Erfolgsproduzent Günther Behrle betreut.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=JKGmzzTZuPo

 

Unvergessen

Am 10. Februar 2015 stirbt Rolf Arland im Alter von 92 Jahren. Der Vater von Henry Arland und Großvater von Maximilian Arland schrieb u.a. den Roy Black-Hit “Ganz in weiß”.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=AFjE2Iv5TBQ

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.