Petra Schürmann: Die schönste Frau der Welt, 21.10.1956

Heute: Petra Schürmann ist Miss World

Am 21. Oktober 1956 trafen sich die schönsten jungen Frauen der ganzen Welt in London, um die Allerschönste zu küren. Es wurde Petra Schürmann als erste Deutsche zur Miss World gewählt. Dabei wurde sie bei der Wahl zur Miss Germany in Baden-Baden nur Dritte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=RbMZo4FC1VI

Wenn ihr mögt, werfen wir gemeinsam einen Blick auf die Musik, die im Oktober 1956 in London gehört wurde.

“Plus 5” Hits aus den britischen Charts im Oktober 1956

Spitzenreiter heute vor 65 Jahren in den britischen Charts war Frankie Laine, der zu dieser Zeit einen Hit nach dem anderen landete. “A Woman In Love” kennen bestimmt viele von euch von Adriano Celentano, der mit diesem Lied in den 70ern einen Riesenerfolg landen konnte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/hBHUaH8rILA


Ausgesprochen beliebt war in diesem Monat auch “Que Sera Sera” von Doris Day, die mit diesem Titel einen der Hits des Jahres landen konnte. Die Begeisterung hielt sich bei der beliebten Sängerin selbst verschärft in Grenzen als ihr dieser Titel angeboten wurde. Die ganze Geschichte lest ihr in der Song-Geschichte zum Titel.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=SdhAfMor9BM


Der Rock’nRoll ließ sich nicht mehr aufhalten. Mit “Hound Dog” eroberte Elvis Presley die britischen Charts und wurde auch auf der Insel zum Superstar. Natürlich findet ihr zu diesem Titel eine Song-Geschichte auf SCHmusa.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=lzQ8GDBA8Is


Die meisten von euch werden noch gar nicht auf der Welt gewesen sein und doch sind viele der Hits jener Zeit euch sehr wohl bekannt. Das gilt dann ganz sicher auch für die der Platters, die mit der Doppel A-Single “The Great Pretender”/ “Only You” einen Welthit landen konnten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=IEzfhclKO8Q


Mit gleich vier Songs waren Bill Haley & His Comets in den britischen Charts vertreten. Neben “Rock Around The Clock” waren es noch “Razzle Dazzle”, “See You Later Aligator” und “The Saints Rock’n’Roll”. Ein weiterer Beweis dafür, dass auch Europa bereit war, die Jugendbewegung aus den Vereinigten Staaten mitzutragen. Die Tracks sind auch 60 Jahre später noch beliebt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=m7o9g7QOjIo
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.