Peter Green in den Menschen des Tages, 29.10.2020

Spätestens beim Tribute Konzert für Peter Green wurde vielen erst bewusst, welch großartiger Musiker am 25. Juli die Bühne des Lebens verlassen hat. Heute vor 74 Jahren kam der Mitgründer von Fleetwood Mac in Bethnal Green, England, zur Welt.

Erinnerungen an Peter Green

Seine Familie hatte offiziell bekannt gegeben, dass Peter Green am 25. Juli 2020 friedlich eingeschlafen ist. Populär wurde er als Mitgründer der Band Fleetwood Mac. Mit dem “Albatross” flog die Band 1968 auf Platz 1 der Charts. Mehr über diesen Song erfahrt ihr in der schmusa-Song-Geschichte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/KQ_wA_EvOoo


Die ersten Jahre von Fleetwood Mac waren geprägt vom Gitarrenspiel Peter Greens. Die meisten Titel jener Zeit schrieb der vor Ideen sprühende Gitarrist. Aus seiner Feder stammt auch die Komposition “Black Magic Woman”, den Fleetwood Mac als erste aufgenommen haben. Den großen Hit zauberte Carlos Santana aus diesem Song.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Gw5nh3_rq6g
Die erste Single, die Fleetwood Mac veröffentlichten war “Black Magic Woman”.


Mit “Man Of The World” ging die Erfolgsgeschichte 1969 weiter. Die Band stellte diesen Hit im “Beat-Club” der ARD vor.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/9GPR848mhIs


1969 legte die Band mit “Oh Well” den nächsten Superhit nach. Auch dieser Titel stammte wieder aus der Feder von Peter Green.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Z-C6p-GwHfA


Peter Green verließ 1970 Fleetwood Mac und zog sich in den 70ern zurück, um 1979 mit einem ersten Solo-Album, “In The Skies”, zurückzukehren. “Slabo Day” aus diesem Album gehörte bis zum letzen Konzert zum Pflichtteil wie die zuvor genannten Fleetwood Mac-Hits.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/nMpqqV6HfiY

Thank you for the music, Peter Green

Geburtstage

 

1917 Eddie Constantine Los Angeles, Kalifornien, USA † 25. Februar 1993 in Wiesbaden; Edward Constantinowsky war ein US-amerikanischer Filmschauspieler und Chansonnier.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=LeD08biUtLQ

 

1944 Denny Laine Birmingham, England Brian Hines ist ein britischer Rockmusiker (Gitarre, Bass, Keyboards, Mundharmonika), Sänger und Komponist, der als Mitglied der Bands Moody Blues und Wings bekannt wurde.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=qeRWLs0DjIg

 

1946 Rob Van Leeuwen Den Haag, Niederlande Der Musiker und Songschreiber startete seine Karriere in der Band The Motions. Nach seinem Ausscheiden gehörte er zu den Gründern von Shocking Blue.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=kZWddsry0w4

 

1946 Oliver Bendt Potsdam Jörg Knoch war zunächst als Schlagersänger bekannt, der Stammgast in der ZDF-Hitparade war. Mit seinem Projekt Goombay Dance Band erzielte er weltweite Erfolge.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=KzkDYBApnQg

 

1946 Peter Green Bethnal Green, England † 25. Juli 2020 in Canvey Island, England; als Gitarrist der Band Fleetwood Mac prägte er den Sound in der ersten Phase der Band. Peter Allen Greenbaum war auch nach seinem Ausscheiden aus der Band ein gefragter Bluesmusiker geblieben. Viele musikalische Wegbegleiter gaben zum Tod des Sängers ein spontanes Konzert.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=KQ_wA_EvOoo

 

1951 David Paton Edinburgh, Schottland Der Bassist, Gitarrist und Sänger war Mitglied der Band Pilot, bei den Bay City Rollers und Teil des Alan Parson’s Projekt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=YnQZ5AHUk2U

 

1955 Kevin DuBrow Hollywood, Los Angeles, Kalifornien, Vereinigte Staaten † 25. November 2007 in Las Vegas, Nevada, USA; Kevin Mark DuBrow wurde bekannt als Lead-Sänger der Heavy-Metal-Band Quiet Riot, bei der er von 1975 bis zu seinem Tod im Jahr 2007 sang.
1955 Roger O’Donnell London, England Roger O’Donnell ist ein Keyboarder, der für seine Arbeit mit The Cure bekannt ist. Der Musiker spielte auch bei The Psychedelic Furs, Thompson Twins und Berlin. Aktuell ist er als Solo-Musiker aktiv.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ijxk-fgcg7c

 

1961 Randy Jackson Gary, Indiana, USA Das jüngste Mitglied der Jackson-Familie war Mitglied der Jackson 5. Der kleine Bruder von Michael und Janet Jackson ist in den USA vor allem durch seine Tätigkeit als Jury-Mitglied der amerikanischen Castingshow American Idol und als Produzent von MTV’s America’s Best Dance Crew bekannt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=78Hjb8OxJyU

 

1969 DJ Sammy Palma, Spanien Der spanische DJ und Produzent Samuel Bouriah landete einige Hits in Europa. In erster Linie wurde er durch das Projekt Loona bekannt.

https://youtu.be/7i7g9ccjkc8

 

1970 Toby Smith London, England † 11. April 2017 ebenfalls in London, England; der Keyboarder wurde als Mitglied von Jamiroquai bekannt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=OPkjnRIdQXQ

 

1984

Chris Baio

Bronxville, New York, Vereinigte Staaten Der Bassist spielt in der Band Vampire Weekend.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=i-BznQE6B8U


Unvergessen

Am 29. Oktober 1975 stirbt der Gründer der Comedian Harmonists Harry Frommermann kurz nach seinem 69. Geburtstag.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=zNlA1_HY-Lg


Duane Allman von The Allman Brothers Band kommt 1971 bei einem Motorradunfall ums Leben. Er wird nur 25 Jahre alt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=yRDivUb5EeA

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.