Peter Green in den Menschen des Tages, 25.07.2021

Spätestens beim Tribute Konzert für Peter Green wurde vielen erst bewusst, welch großartiger Musiker am 25. Juli 2020 die Bühne des Lebens verlassen hat. Er gründete mit Mick Fleetwood die Band Fleetwood Mac und prägte den Sound der Band mit unvergessenen Hits wie “Albatross” und “Black Magic Woman”.

Erinnerungen an Peter Green

Seine Familie hatte offiziell bekannt gegeben, dass Peter Green am 25. Juli 2020 friedlich eingeschlafen war. Populär wurde er als Mitgründer der Band Fleetwood Mac. Mit dem “Albatross” flog die Band 1968 auf Platz 1 der Charts. Mehr über diesen Song erfahrt ihr in der schmusa-Song-Geschichte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/KQ_wA_EvOoo


Die ersten Jahre von Fleetwood Mac waren geprägt vom Gitarrenspiel Peter Greens. Die meisten Titel jener Zeit schrieb der vor Ideen sprühende Gitarrist. Aus seiner Feder stammt auch die Komposition “Black Magic Woman”, den Fleetwood Mac als erste aufgenommen haben. Den großen Hit zauberte Carlos Santana aus diesem Song.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Gw5nh3_rq6g
Die erste Single, die Fleetwood Mac veröffentlichten war “Black Magic Woman”.


Mit “Man Of The World” ging die Erfolgsgeschichte 1969 weiter. Die Band stellte diesen Hit im “Beat-Club” der ARD vor.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/9GPR848mhIs


1969 legte die Band mit “Oh Well” den nächsten Superhit nach. Auch dieser Titel stammte wieder aus der Feder von Peter Green.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Z-C6p-GwHfA


Peter Green verließ 1970 Fleetwood Mac und zog sich in den 70ern zurück, um 1979 mit einem ersten Solo-Album, “In The Skies”, zurückzukehren. “Slabo Day” aus diesem Album gehörte bis zum letzen Konzert zum Pflichtteil wie die zuvor genannten Fleetwood Mac-Hits.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/nMpqqV6HfiY

Thank you for the music, Peter Green.

Geburtstage

1934 Don Ellis Los Angeles, Kalifornien, USA † 17. Dezember 1978 in North Hollywood, Kalifornien, USA; der Jazz-Trompeter, Schlagzeuger, Komponist und Bandleader Donald Johnson „Don“ Ellis war vor allem durch seine Arbeit mit komplexen Rhythmen und Taktarten berühmt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=-TvO6xVnp1g

1941 Manny Charlton Manuel Charlton Manuel Charlton war Gründungsmitglied der Band Nazareth. Bis 1990 gehörte er Nazareth als Gitarrist an. Aktuell arbeitet er an einem neuen Solo-Album.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=YJTe_VYH-24

1942 Bruce Woodley Melbourne, Australien Der Musiker und Komponist gehörte zu den Gründungsmitgliedern der australischen Gruppe The Seekers.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=KmactMIhrRM

1943 Jim McCarty Walton, Liverpool, England James Stanley McCarty wurde als Schlagzeuger bei The Yardbirds und Renaissance bekannt. Außerdem war er Mitglied bei den Bands Shoot, Illusion, Stairway, Box of Frogs und Pilgrim.
1944 Tom Dawes Albany, New York, Vereinigte Staaten † 13. Oktober 2007, New York City, New York, Vereinigte Staaten; der Musiker wurde bekannt als Mitglied der Band Cyrkle.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=M0vQcA7m57M

1946 José Areas León, Nicaragua José Chepito Areas war Percussionist bei Santana von 1969 – 1977.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=LlvyrsOzx2s

1947 Tonia Antwerpen, Belgien Tonia Mertens, geboren als Arlette Antoine Dominicus ist eine flämische Sängerin, die auch mit deutschen Schlagern kleine Erfolge feiern konnte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=TOKgy-DmmaY

1948 Steve Goodman Chicago, Illinois, USA † 20. September 1984 in Seattle, USA; Singer-Songwriter Steven Benjamin Goodman schrieb u.a. den Song „City Of New Orleans“, den wir in Deutschland auch als „Wann wird’s mal wieder richtig Sommer“ kennen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ttloTlRxe7Y

1950 Mark Clarke Liverpool, England Der Musiker spielte in zahlreichen Bands, u.a. von 1971 bis 1972 bei Uriah Heep, wo er auch an der Komposition von „The Wizzard“ beteiligt war.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=u0iuaxvkXv4

1951 Verdine White Chicago/Illinois, USA Der Musiker stieg 1970 in der Gruppe Earth Wind & Fire als Bassist ein. Als sein Bruder Maurice die Band verließ führte er sie zusammen mit Philip Bailey weiter.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=god7hAPv8f0

1965 Ina Müller Köhlen Die Sängerin, Musik-Kabarettistin, Buchautorin und Fernsehmoderatorin ist als Gastgeberin von „Inas Nacht“ einfach genial.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=fDmhwBkuvTE

1974 Paul Epworth London, USA Der Musiker, Komponist und Produzent hat bereits mit Adele, Florence and the Machine, Coldplay, Cee Lo Green, U2, John Legend, Paul McCartney, Bruno Mars u.v.a. zusammengearbeitet. So schrieb er zusammen mit Adele den Song „Skyfall“ und wurde dafür auch mit einem Oscar ausgezeichnet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/q-gLRp5bSpw

1979 Stefanie Hertel Oelsnitz im Vogtland Stefanie Anke Hertel stand bereits als 4-Jährige zusammen mit ihrem Vater Eberhard auf der Bühne. Aus der Volksmusikantin ist eine großartige Entertainerin geworden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=WYXh4U1-_qM


Unvergessen

Heute vor einem Jahr starb mit Peter Green einer der besten Gitarristen aller Zeiten. Er gründete mit Mick Fleetwood die Band Fleetwood Mac und steuerte in den Anfangsjahren die musikalische Richtung. Er wurde 73 Jahre alt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/hRu7Pt42x6Y


1995 stirbt der Grammy Gewinner und Country Singer-Songwriter Charlie Rich im Alter von 62 Jahren. Er begann seine Karriere als Rockabilly-Künstler in Memphis bei Sun Records und landete 1974 seinen größten Hit “The Most Beautiful Girl”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=qLbGeZSUrhg


Willie Mae ‘Big Mama’ Thornton stirbt 1984 im Alter von 58 Jahren. Aus ihrer Feder stammt “Hound Dog”, das durch Elvis Presley zum Hit wurde.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=wxoGvBQtjpM

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.