Menschen des Tages, 15.06.2019

Wir hoffen, ihr erfreut euch genau wie wir an

Erinnerungen an Demis Roussos

 

Der Sänger, der heute vor 73 Jahren in Alexandria, Aegypten zur Welt kam, gehört zu den populärsten Musikern Griechenlands aller Zeiten. In Deutschland denkt man automatisch zunächst einmal an seinen großen Hit “Goodbye My Love, Goodbye”, der während seiner Zusammenarbeit mit Leo Leandros auch auf deutsch entstand.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ysZnTr1OMIw

 

Seine Karriere begann er an der Seite von Vangelis. Zusammen gründeten die beiden die Band Aphrodite’s Child, die 1968 bereits mit ihrem zweiten Hit “Rain And Tears” nicht nur in den griechischen Charts, sondern überall in Europa in den Hitparaden auftauchten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=YQyxCL1uMlU

 

1971 versuchte sich Demis Roussos auch als Solo-Sänger. Mit “We Shall Dance” war er ebenso erfolgreich wie mit seiner Band.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=GEZIGQR_O-U

 

Mit dem Album “Forever And Ever” schaffte es Demis Roussos 1973 sogar auf Platz 1 der deutschen Album-Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=kLZ7Yi8t3hg

 

Es folgte “Goodbye My Love Goodbye”, das er in vielen Sprachen aufnahm, u.a. auch auf deutsch. Es war nicht sein einziger Hit in den deutschen Schlagerparaden. Es folgten mit “Schönes Mädchen aus Arcadia”, “Auf Wiedersehen”, “Deine Liebe wird mir fehlen”, “Manuela” und “Schön wie Mona Lisa” zahlreiche weitere Charterfolge in Deutschland.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=81FDl0uVthk

 

Nicht nur die deutschen Fans wurden vom griechischen Barden mit der unvergleichlichen Stimme bedient. Auch in Frankreich und Spanien sang er in der Landessprache, außerdem lieferte er regelmäßige Songs in englischer Sprache für die Fans in der ganzen Welt. Dabei sang er gern im Duett mit anderen Künstlern. Den Klassiker “Summer Wine” sang er zusammen mit Nancy Boyd bzw. Petula Clark. Beide Versionen wurden große internationale Erfolge.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=2ysknE9lTrI

 

Ein weiteres Duett führte ihn zurück in die deutschen Charts. Mit Drafi Deutscher sang er den Song “Young Love”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/WdvEcRgdwxM

 

Zum Abschluss haben wir mit “My Friend The Wind” noch einen seiner frühen Hits, der ihn während seiner gesamten großen Karriere begleitete.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=gqmKS5W3dIw

Danke, Demis Roussos!

 

Geburtstage

1843 Edvard Grieg Bergen, Norwegen † 4. September 1907 in Bergen, Norwegen ; Edvard Hagerup Grieg war ein Pianist und Komponist der Romantik. Bekannt wurde er vor allem durch das von ihm komponierte musikalische Werk Peer Gynt.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=0nZhw3wifeY

 

1910 David Rose London, England † 23. August 1990 in Burbank, Kalifornien, USA; der Komponist und Orchesterleiter schrieb zahlreiche Hits in den 40er, 50er und 60er Jahren. „The Stripper“ schaffte es sogar auf Platz 1 der US-Charts. Unter dem Pseudonym Ray Llewellyn schrieb er TV-Musik für „Unsere kleine Farm“, „Ein Engel auf Erden“ und „Bonanza“.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=-gQ0hYGY5F8

 

1917 Leon Payne Alba, Texas, USA † 11. September 1969 in San Antonio, Texas, USA; Leon Roger Payne war ein Singer-Songwriter der Country Musik. U.a. schrieb er den Klassiker „I Love You Because“.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=qit_HikDGxU

 

1921 Erroll Garner Pittsburgh, Pennsylvania; † 2. Januar 1977 in Los Angeles, Kalifornien, USA; Erroll Louis Garner war ein Pianist und Komponist der Genres Mainstream und Modern Jazz.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=P_tAU3GM9XI

 

1929 Nigel Pickering Pontiac, Michigan, USA † 5. Mai 2011 in Bay View in St. Augustine, USA; der Sänger war Mitglied von Spanky & Our Gang.
1937 Waylon Jennings Littlefield, Texas, USA † 13. Februar 2002 in Chandler, Arizona; USA; Waylon Arnold Jennings war ein US-amerikanischer Countrysänger und -musiker. Er war neben Willie Nelson der erfolgreichste Sänger der Outlaw-Bewegung. Sein Beiname war Waymore.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=rZuO7eXYxDI

 

1941 Nilsson Bushwick, Brooklyn, New York, USA † 15. Januar 1994 in Agoura Hills, Kalifornien, USA; Harry Edward Nilsson III war ein populärer Singer-Songwriter, der mit „Without You“ einen weltweiten Hit landen konnte.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=G-ZDKirjQgM

 

1943 Johnny Hallyday Paris, Frankreich † 5. Dezember 2017 in Marnes-la-Coquette, Frankreich; Jean-Philippe Smet war zunächst Frankreichs Antwort auf Elvis Presley. In den Jahren etablierte sich der Sänger, Komponist und Schauspieler zu einem von allen anerkannten Musiker und Entertainer.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=UDkmZh2EBGo

 

1943 Muff Winwood Birmingham, England Der ältere Bruder von Stevie, Mervyn „Muff“ Winwood wurde als Bassist der Spencer Davis Group bekannt.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=kamXvqoL_JA

 

1946 Demis Roussos Alexandria, Ägypten † 25. Januar 2015 in Athen, Griechenland; Artemios Ventouris Roussos wurde als Sänger der Band Aphrodites Child bekannt. Leo Leandros machte ihn mit Hits wie „Goodbye my Love, Goodbye“ zu einem Top-Star.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=dxaSPW1MN5I

 

1946 Noddy Holder Walsall, England Neville John “Noddy” Holder, MBE war Leadsänger der Band Slade.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=6gqCCAb8xbw

 

1949 Russell Hitchcock Melbourne, Australien Der Sänger ist Teil der Band Air Supply, die auch über die Grenzen Australiens hinaus bekannte war,

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=JWdZEumNRmI

 

1950 James Smith New York City, USA Der Sänger wurde bekannt als ein Mitglied der Gruppe The Stylistics.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=SFbA9wxD67o

 

1951 Steve Walsh St. Louis, Missouri, USA Der Sänger und Keyboarder war von 1972 bis 2014 Mitglied der Band Kansas.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=tH2w6Oxx0kQ

 

1954 James Beslushi Chicago, Illinois, USA Der Bruder von John Belushi übernahm dessen Rolle im 2. Teil von Blues Brothers. James „Jim“ Adam Belushi war bereits zuvor ein populärer Schauspieler.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=OD3WOKLTRyQ

 

1956 Bernie Shaw Victoria, Kanada Seit 1986 ist der Kanadier Sänger der Band Uriah Heep.
1964 Pe Hösbach Peter Benno Schorowsky ist Gründungsmitglied der Rockband Böhse Onkelz.
1966 Michael Britt Fort Worth, Texas Der Musiker spielt die Lead-Gitarre in der Band Lonestar.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=x-skFgrV59A

 

1966 Rob Mitchell Der Schlagzeuger spielt in der Band Sixpence None the Richer.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=8N-qO3sPMjc

 

1969 Ice Cube Los Angeles, Kalifornien, USA Der Rapper und Songwriter O’Shea Jackson hat sein Talent auch bereits als Schauspieler und Produzent unter Beweis gestellt.
1976 Dryden Mitchell Redondo Beach, Kalifornien, USA Als Frontmann uns Sänger der Band Alien Ant Farm machte sich der Musiker einen Namen.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=CDl9ZMfj6aE

 

1981 Billy Martin Annapolis, Maryland, Der Musiker ist Gitarrist und Keyboarder in der Band Good Charlotte.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=26FDHNeWTvw

 

1994 Jonathan Zelter Wittlich Mit seinem zweiten Album „Von Mannheim nach New York“ begeistert der Singer-Songwriter aktuell eine stetig wachsende Fangemeinde.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=AjKrzxz3ypg
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.