Mary Hopkin im Song des Tages 265

Neben “Hey Jude” erschien als 2. Single auf dem neuen Platten-Label Apple

Mary Hopkin mit “Those Were The Days”

25. September 1968

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=y3KEhWTnWvE

 

Am 26. August 1968 erschienen die ersten beiden Singles auf dem Label der Beatles: „Hey Jude“ von den Beatles und „Those Were The Days“ von der zu diesem Zeitpunkt unbekannten walisischen Sängerin Mary Hopkin.

„Hey Jude“ (Song des Tages 248) schoss direkt in die britischen Charts und belegte vom 5. – 18. September 1968 Platz 1. Abgelöst wurde dieser Mega-Hit der Beatles am 25. September vom 2. Titel des Apple Labels, von Mary Hopkin und „Those Were The Days“.

Es ist nicht unwahrscheinlich, dass es zunächst die treusten der treuen Beatles-Fans waren, die sich fest vorgenommen hatten, jede Schallplatte des coolen Beatles Labels zu kaufen. Allein das Label der Band begeisterte alle Fans. Während das Label auf der A-Seite einen grünen Apfel mit Schale zeigte, war er auf der B-Seite aufgeschnitten und zeigte das Innenleben der Frucht. Wer damals alle Schallplatten von Apple gesammelt hat, dürfte heute eine ziemlich wertvolle Sammlung besitzen.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=09PZlxPF6g8

 

 

Beim Hören von „Those Were The Days“ dürften schnell alle begeistert gewesen sein, wen Paul McCartney da für sein Label entdeckt hatte. Aufmerksam gemacht auf die Sängerin hatte den Beatle das populäre Model Twiggy, die Mary Hopkin in einem Londoner Folk-Club gesehen hatte und von ihrer Stimme total fasziniert war. Auch Paul McCartney hörte sich ein Konzert der Sängerin an, war aber nicht sofort Feuer und Flamme von der Studentin.

Erst als Mary Hopkin beim TV-Talentwettbewerb „Opportunity Knocks“ zur Siegerin gekürt wurde und Twiggy ein zweites Mal begeistert bei Paul McCartney anrief und ihm von der Sängerin vorschwärmte, interessierte er sich intensiver für die Sängerin, die aus einem gut bürgerlichen Haus in Pontardawe in Wales stammte,

Bereits als Kind erhielt sie Gesangsunterricht und startete inspiriert von Bob Dylan, Joan Baez, Simon & Garfunkel, Peter, Paul & Mary und den vielen anderen Folk-Sängerinnen und Sängern, deren Musik aus den Vereinigten Staaten auch Großbritanniens Jugend in seinen Bann zog, eine Karriere als Folk-Sängerin. Mit der Gruppe Selby Set & Mary nahm sie sogar eine erste Schallplatte auf. Die in ihrer Heimat veröffentlichte EP wurde in walisischer Sprache aufgenommen. In jedem Falle wagte Mary Hopkin den Schritt nach London, um ihre Möglichkeiten als Folk-Sängerin zu erkunden.

Einen besseren Partner als Beatle Paul McCartney hätte ihr wohl kaum über den Weg laufen können. Nach erneutem Hören eines Konzerts entschied sich Paul McCartney, Mary Hopkin als erste Künstlerin für die neue Plattenfirma unter Vertrag zu nehmen. Die Sängerin und der noch neue Plattenfirmenchef waren sich schnell einig, den Siegertitel vom Wettbewerb „Opportunity Knocks“ “Turn Turn Turn”, ein Hit der Byrds, auf die B-Seite zu pressen. Die A-Seite sollte „Those Were The Days“ auf der ersten eigenen Single werden. Dabei handelt es sich um ein altes russischen Volks- und Liebeslied, das im Original “Dorogoi dlinnoyu” heißt. Komponiert hat das Lied Boris Fomin im Jahr 1900. Der russische Text stammt vom Dichter Konstantin Prorevsky.

Es gibt sogar eine prominente Fassung des Original-Lieds, interpretiert von Helene Fischer.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/asGMXouspx4

 

Bereits 1948 hat ein gewisser Gene Raskin dieses Lied entdeckt und ihm einen englischen Text verpasst. „Those Were The Days“ handelt von den schönen Erinnerungen an die Jugend und den Idealen, die nur die Jugend so beschreiben kann. Als dieser Song, den natürlich Paul McCartney produziert hat, veröffentlicht wurde, erschien umgehend eine „Konkurrenzversion“ von der britischen Sängerin Nummer 1 aus dieser Zeit, Sandie Shaw, die im Jahr zuvor den Grand Prix de la Chanson mit „Puppet On A String“ gewonnen hatte.

Doch Mary Hopkin setzte sich gegen die scheinbar übermächtige Konkurrenz durch und stand heute vor 50 Jahren auf Platz 1 der britischen Charts. Dort blieb sie bis Ende Oktober. Auch der Rest Europas war von der Entdeckung der Beatles fasziniert. „Those Were The Days“ sang Mary Hopkin wenig später auch auf Italienisch („Quelli erano giorni“), Französisch („Le temps des fleurs“) und auch Deutsch („An jenem Tag“) auf.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=HF4zLwiR_U8

 

Um noch einmal auf die Sammelleidenschaft der Apples-Schallplatten zurückzukommen. Wer „An jenem Tag“ von Mary Hopkin noch im Keller liegen hat und keine Sammlerambitionen hat, sollte die Single bei ebay in Großbritannien anbieten. Dort werden die attraktiven Schallplatten mit dem Apfel-Label bis heute intensiv besammelt. Die deutsche Version des Welthits dürfte eine Rarität sein.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.