Leonard Cohen in den Menschen des Tages, 21.09.2022

Leonard Cohen kam am 21. September 1934 in Montreal, Kanada zur Welt. Seine Lieder und Gedichte sollten die Welt begeistern. Er wurde zu einem der populärsten Singer-Songwriter des vergangenen Jahrhunderts. Am 7. November 2016 hörte sein Herz auf zu schlagen. In seiner Musik lebt unvergessene Künstler weiter.

Erinnerungen an Leonard Cohen

Aufgrund der vielen Cover-Versionen von “Hallelujah” (und da vor allem die Version in dem Film “Shrek, der tollkühne Held”), verbinden die meisten heute den kanadischen Musiker mit eben diesem Lied.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=exRX672w1o0


Leonard Cohen war vor seiner Musiker-Karriere als Schriftsteller tätig. Eines seiner Gedichte, “Suzanne”, vertonte Judy Collins im Jahr 1966. Die ganze Story dazu haben wir in einer Song-Geschichte festgehalten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/6o6zMPLcXZ8


Wenig später – 1967 – nahm der singende Schriftsteller sein erstes Album “The Songs Of Leonard Cohen” auf. Auf ihm sind neben “Suzanne” noch zahlreiche weitere Tracks zu finden, die ihn Zeit seines Lebens begleiten sollten. Dazu zählt u.a. “So Long Marianne”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/DgEiDc1aXr0


Auch die Komposition “Sisters Of Mercy” aus seinem Debüt-Album spielte er auf allen seinen Konzerten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/oBFQg7P5YKw


Aus dem zweiten Album “Songs From A Room” stammt mit “Bird On The Wire” ein weiterer Klassiker, der in jedem seiner Konzerten einen festen Platz inne hatte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/BGvwvxA83Cs


Alle Alben von Leonard Cohen wurden große Erfolge. In die Top 10 der deutschen Single-Charts schaffte es der Kanadier allerdings nur mit “Lover Lover Lover” im Jahr 1974. Achtet mal auf die Chorsängerinnen. Bei der Rechten handelt es sich um Laura Branigan († 26. August 2004).

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/A0k5vpsWb4g


Auf dem Album “New Skin For The Old Ceremony” ist mit “Who’s By Fire” ein weiterer Klassiker des Singer-Songwriters zu finden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ilGahIwQEQ0


In den 1980er Jahren machte der Poet mit dem Album “Various Positions” auf sich aufmerksam. ” Dance Me to the End of Love” zählt zu den beliebtesten Liedern des Sängers.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/NGorjBVag0I


Auf seinem 1988er Album “I’m Your Man” tanzte er auch Walzer: “Take This Waltz” heißt ein beliebter Track des Albums.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/VM9FFEEQhDo


Kurz vor seinem Tod veröffentlichte Leonard Cohen das Album “You Want It Darker”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/YD6fvzGIBfQ


Leonard Cohen bleibt unvergessen, dafür wird seine Musik sorgen. Ruhe in Frieden!

Auf dieser Website werden Cookies für eine bessere Nutzerfreundlichkeit, Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung verwendet (z.B. Google-Dienste, VG-Wort). Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies durch uns finden Sie in unserem Datenschutz. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.